Marshall Mesa in Boulder CO Marshall Mesa in Boulder CO

Road to Moab 1: Boulder, Colorado

Europa der Staaten

Tobias Brehler am 13.10.2017

Auf dem Weg zur Kullturstätte Moab bietet sich ein Zwischenstopp in Boulder an: Beste Trails aller Art erfreuen die Mountainbiker-Seele. Wir zeigen Ihnen die Top-Spots in und um Boulder.

Ins Land der ewigen Freiheit, da will BIKE-Tester Tobias Brehler hin. Die Freiheit, wann und wo man mit seinem Bike fährt - schließlich ist das Wetter (fast) immer gut und Trails stehen massenhaft zur Auswahl. Für seinen USA-Trip wählte er deshalb die Mountainbike-Destinationen Boulder und Fruita (beide in Colorado) und Moab (in Utah). Diese Top-Spots lassen sich mit dem Auto in (für USA-Verhältnisse) kurzer Zeit erreichen.

Während wir die Bikes in den Minivan laden, surrt ein Rennradler nach dem anderen vorbei – an einem Donnerstagvormittag. Ist das überhaupt dieses Amerika mit den dicken Leuten? Jein. Boulder liegt zwar in Colorado, hat jedoch nur wenig mit den typischen US-Städten gemein. Hier dreht sich alles um den Sport, auch ums MTB.

Für alle, die auch vom ewigen Grip in Moab träumen, bietet sich der Direktflug von München nach Denver, Colorado an. Wer sein eigenes Bike dabei hat, muss von hier mit dem Auto weiterfahren. Boulder liegt nur eine knappe Autostunde entfernt vom Flughafen Denver und lädt zum Boxenstopp ein. Die Stadt verfügt nicht nur über eine renommierte Uni, sondern auch viele Bike-Trails. Die besten zeigen wir hier:

Walker Ranch Loop

Zum Walker Ranch Loop fährt man mit dem Auto auf der Flagstaff Road zum Trailhead. Wer von Boulder aus startet und den Super Walker fährt, gewinnt einige extra Höhenmeter auf der Straße. Diese können allerdings am Rückweg nicht per Trail vernichtet werden und sind somit unnötig.

Walker Ranch in Boulder CO

Auf dem Walker Ranch Loop gilt es, technische Anstiege ebenso wie technische Abfahrten zu meistern. Zwischendurch wird's auch flowig.

Der Trail ist eine Runde, die in beide Richtungen befahren werden kann. Da die reine Fahrzeit nur ungefähr 80 Minuten beträgt und sich auch die Höhenmeter in Grenzen halten, empfehlen wir fitten Leuten, die Runde in beide Richtungen zu fahren. Von flowiger Abfahrt bis zum verblockten Anstieg (oder andersrum) ist alles dabei. Leider auch eine kurze Tragepassage.

Betasso

Im Betasso-Gebiet können zwei Trail-Runden auf ähnlicher Höhe gefahren werden. Die Shared-Trails darf man mittwochs und samstags nicht befahren! Auf den beiden Loops (Canyon und Benjamin) gilt eine vorgegebene Richtung für Biker, mit Wanderen ist dennoch zu rechnen. Zu dieser Tour kann man direkt aus Boulder starten.

Technisch sehr versierte Fahrer mit fitten Beinen gelangen über den Betasso Link in 15 Minuten aufs Plateau, weniger fitte Biker fahren den wenig frequentierten Fourmile Canyon Drive zum Family Link. Von beiden Verbindungen kann entweder auf den Canyon Loop (via Betasso Link) oder den Benjamin Loop (via Family Link) starten. Beide Trails sind aussichtsreich und mäßig anspruchsvoll, die Abfahrt über den Betasso Link zurück nach Boulder gestaltet sich etwas anspruchsvoller.

Marshall Mesa

Marshall Mesa in Boulder CO

Die flacheren Trails in Marshall Mesa eignen sich gut, um sich an die trockenen, staubigen Bike-Trails rund um Boulder zu gewöhnen.

Die einfachen Trails im Marshall Mesa-Gebiet eignen sich mit der geringen Höhe perfekt zum Einfahren. Von flowig bis etwas anspruchsvoller findet man hier alles. Die Trails sind gut beschildert. So lassen sich vor Ort verschiedenste Runden kombinieren.

Heil Ranch

Die Heil Ranch befindet sich auf halbem Weg zwischen Boulder und Lyons. Entweder man fährt mit dem Auto bis zum Trailhead oder man startet direkt in Boulder. Von dort kann man über die Boulder Reservoir-Trails und Kiesstraßen ebenfalls zum Start der Heil Ranch-Trails fahren. Dann kommen jedoch schnell 60 Kilometer und vier Stunden Fahrzeit zusammen.

Die Heil Ranch-Trails zeigen sich von der etwas anspruchsvolleren Seite und setzen eine solide Fahrtechnik voraus. Die Anstiege auf dem losen Untergrund kosten viele Körner, dafür machen die Abfahrten auch viel Spaß. Wer die Kraft hat, kann bis nach Lyons auf einem Trail absurfen und von dort zur Hall Ranch starten.

Hall Ranch

Mit dem Auto fährt man nach Lyons zum Hall Ranch-Parkplatz. Von dort startet der Lower Bitterbrush – der erst für den Uphill und später den Downhill genutzt wird. Der Uphill über den felsigen Trail gestaltet sich für versierte Fahrer „tricky“, für weniger Geübte sehr mühsam. Dafür entschädigt die Abfahrt am Rückweg. Alternativer Einstieg: Über den Antelope-Trail gelangt man ebenfalls zum Upper Bitterbrush.

Oben angekommen geht's auf dem flowigen Upper Bitterbrush weiter. Mal bergauf, mal bergab generiert der gebaute Bike-Trail viel Freude. Abschließend kann der Nelson-Loop in eine (oder beide) Richtungen gefahren werden. Zurück geht's über die gleiche Route.

Wer nach der Tour Hunger hat, sollte im Smokin Daves in Lyons seine Energiespeicher wieder füllen. Dort serviert man typische Wild-West-Mahlzeiten vom Smoker.

Infos zu MTB-Trails rund um Boulder, Colorado

Auf der Website der Boulder Mountainbike Alliance findet man Trail-Beschreibungen, eine interaktive Karte und viel Wissenswertes zur Bike-Community der Stadt.

Hall Ranch in Boulder CO

Auf der Hall Ranch findet man traumhafte Trails vor beeindruckender Kulisse.

Tobias Brehler am 13.10.2017