Wer beim „Downieville Classic“ starten will, muss einen der begehrten Startplätze ergattern.

zum Artikel