Trentino: Rabbijoch und Montozzo-Scharte weiterhin frei Trentino: Rabbijoch und Montozzo-Scharte weiterhin frei Trentino: Rabbijoch und Montozzo-Scharte weiterhin frei

Trentino: Neue Trailsperrungen für Mountainbiker?

Trentino: Rabbijoch und Montozzo-Scharte weiterhin frei

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor 6 Jahren

Rabbijoch und Montozzo-Scharte für Biker künftig gesperrt? Nein. Die klassischen Transalp-Übergänge wurden nur teils umverlegt. Was die Transalp-Scouts Andreas Albrecht und Uli Stanciu nun empfehlen.

Grundsätzlich sind alle Trails im Trentino mit dem Mountainbike erlaubt – außer einzelne Weg werden aus Naturschutz- oder Sicherheitsgründen explizit gesperrt.

Seit das neue Trentiner Gesetz letzten Herbst in Kraft getreten ist, zittern gerade Alpenüberquerer und Lago-Biker dem Frühjahr entgegen. Denn nach und nach werden die Trentiner Regionen nun ihre schützenswerten Mountainbike-Trails benennen. So kursierte Mitte Januar plötzlich in einschlägigen Internet-Foren das Gerücht, dass künftig die Trails am Rabbijoch und von der Montozzo-Scharte zum Lago Pian Palü hinunter gesperrt sein werden.

Marco Toniolo Alpenüberquerer an der Montozzo-Scharte, im Hintergrund der Lago Pian Palü.

Entwarnung aus dem Trentino

Letzteres Gerücht hätte vor allem Alpenüberquerer in Schwierigkeiten gebracht, die zum Beispiel nach der Albrecht-Route 2 von Garmisch zum Gardasee biken wollten. Doch nun kam aus dem Trentino die Entwarnung, denn grundsätzlich – so wurde uns vom dortigen Tourismusverband versichert – wolle man Mountainbiker nicht mit Verboten verschrecken. Bei besonders heiklen Wegen werde man immer nach einer möglichst gleichwertigen Alternativ-Route für Biker suchen. So auch in diesen beiden Fällen. Hier die Original-Nachricht aus dem Trentino:

Der für die Mountainbike-Strecken im Val di Sole zuständige Arbeitskries hat Beschränkungen für zwei unterschiedliche Routen angeordnet, die besonders stark von Wanderern frequentiert werden. Beide Beschränkungen wurden bereits durch entsprechende Schilder gekennzeichnet und dienen dem Schutz von Wanderern und Mountainbikern.

1. Auf der Route mit der SAT-Markierung O 111, die vom Sella di Montozzo (die Verbindung zwischen dem hohen Val Camonica und dem hohen Val di Peio) zum See von Pian Palù hinabführt, gibt es auf einem Teilstück zwei unterschiedliche Wege. Einer davon einer davon ist Wanderern vorbehalten, der andere für die Mountainbiker vorgesehen. 2. Auf dem Weg mit der SAT-Markierung O 108, der durch den Nationalparks Stilfserjochbis zum Passo di Rabbi (die Verbindung zwischen dem Val d'Ultimo- Val di Montechiesa und dem Val di Rabbi) und der Schutzhütte Lago Corvo im Val di Rabbi hinaufführt, wurde den Mountainbikern bereits vor geraumer Zeit von der Parkverwaltung selbst eine alternative Strecke zur Verfügung gestellt. Diese führt vom Passo di Rabbi bis Malga Caldesa.

Trentino Marketing Hier die beiden Wege von der Forcellina di Montozzo hinunter. Der grüne ist die Mountainbike-Route, der rote der Weg für Wanderer.

Kleine Änderungen der bekannten Transalp-Routen für Biker

Andreas Albrecht hat seine Transalp-Route bereits entsprechend geändert. Die neuen GPS-Daten der Route finden Sie hier: http://www.transalp.info/albrecht-route/#news

Auch Transalp-Papst Uli Stanciu von www.bike-gps.com hat sich zu den Streckenumverlegungen geäußert und empfiehlt:

1. Forcellina di Montozzo: Wir haben schon immer den linken der beiden Wege angeboten, der für Biker offen ist. Aber ich empfehle die Strecke nicht mehr, weil beides Schiebepassagen erst bergauf und später bergab sind – jedenfalls für normale Tourenbiker. Ich empfehle jetzt die offizielle Alta Via Camuna zum Tonale Pass und dort auf den alten Militärstraßen bergab ins Val di Sole, die wir auch schon zweimal mit der BIKE Transalp gemacht haben. Das ist alles fahrbar und vom Panorama her viel schöner. 2. Rabbijoch: Auch hier kein Problem. Die frühere Strecke auf dem Trail 108 nehmen wir schon lange nicht mehr, sondern fahren gerade weiter bergab zur Malga Caldes Alta. Von da geht es auf Schotterstraße weiter ins Val di Rabbi. Haben wir auch schon mit der BIKE Transalp gemacht. So fahren heute viele Biker.

Themen: Montozzo-ScharteRabbijochTrailsperrungenTransalpVal di Sole


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Die besten MTB-Touren im Trentino
    Italien: das große Trentino-Special

    30.04.2015Wer Trentino hört, denkt „Gardasee“. Nur, wer den Gardasee erreicht, ist an anderen Perlen der italienischen Provinz bereits vorbeigefahren. Wir zeigen die komplette ...

  • MTB-Alpenüberquerung: Anbieter im Überblick
    Geführte Transalp-Routen und Rückhol-Shuttles

    26.01.2021Eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike im Leben ist Pflicht. Ausreden ziehen schon lange nicht mehr, die Transalp-Veranstalter bieten einfach für jeden die richtige MTB-Route ...

  • BIKE Transalp 2019 – Zum Nachfahren
    Transalp für alle | Etappen 1-7: Von Tux nach Molveno

    04.03.2019BIKE-Transalp-Streckenchef Marc Schneider hat für 2019 eine Traum-Route zusammengesteckt. Viel zu schade für nur ein Rennen. Deshalb stellen wir nacheinander die 7 Etappen einzeln ...

  • Vorurteile gegen Mountainbiker
    Die gemeinsten Vorwürfe gegen Biker im Fakten-Check

    16.04.2018Boden-Zerstörer, Wild-Schreck, Krankenassen-Kostentreiber: Als Biker sieht man sich vielen Vorurteilen ausgesetzt. Wir fragten bei unseren Experten nach und sagen, was wirklich ...

  • Andi Heckmaier und Uli Stanciu: MTB-Legenden
    Transalp, die Erste...

    30.11.2008Jeden Sommer windet sich ein Lindwurm aus Bikern über die Alpen. Diesen Bike-Massentourismus bei Alpenüberquerungen haben zwei Männer zu verantworten: Andi Heckmaier und Uli ...

  • BIKE Transalp 2016: Leser-Blog
    So erlebte ein Leser-Team die BIKE Transalp

    28.07.2016Einmal an der legendären BIKE Transalp teilzunehmen, wurde für Martin Pixner und Rico Zanchetti 2016 wahr. Das hat das Leser-Team auf den sieben Etappen von Imst zum Gardasee ...

  • Craft BIKE Transalp 2015: Reportage & Video
    BIKE-Transalp: Zwischen Himmel und Hölle

    21.09.2015Vor 18 Jahren wurde mit der Transalp-Challenge das spannendste Rennformat für Teams geboren. Zur Volljährigkeit gab es eine neue Strecke mit 2700 Höhenmetern pro Tag. Die BIKE ...

  • Transalp: Noch mehr Tipps...

    14.07.2006Ob Sie nun auf Ihrer Route viel tragen müssen oder nicht: Ihr Rucksack sollte nie schwerer sein als sechs bis acht Kilo. Achten Sie auf Funktionswäsche, sie ist leicht und ...

  • Maxxis BIKE Transalp 2019 - Etappe 7
    Fulminantes Finale am Molvenosee

    22.07.2019Spannend bis zur letzten Minute: Jochen Käß und Daniel Geismayr sicherten sich erst auf der letzten Etappe den Gesamtsieg vor Urs Huber und Simon Stiebjahn.

  • Deutschland: 7 Tage per E-MTB durch die bayerischen Alpen
    Transalp dahoam

    16.11.2020Unsere große West-Ost-Traverse durch die Bayerischen Alpen führt in sieben Etappen vom Forggensee über Schliersee und Chiemsee zum Königssee.

  • Craft BIKE Transalp powered by Sigma – Etappe 5
    Doppelsieg für Centurion-Vaude

    23.07.2015Das Team Centurion-Vaude dominiert die fünfte Etappe der Craft BIKE Transalp powered by Sigma. Geismayr und Pernsteiner siegen vor den Kollegen Kaufmann und Käß, die so ihre ...