Kaffeebohnen und Drogen sind Begriffe, die wir mit Kolumbien verbinden. Aber es gibt eine noch unbekannte, aber äußerst friedliche und freundliche Biker-Szene.

  • So sehen die Trails in Kolumbien aus.
  • Für die Hängebrücken braucht man in Kolumbien schon Gottvertrauen.
  • Gratis-Lift zur Passhöhe, die kolumbianischen Jungs hängen sich einfach mit einem Fleischerhaken ein
  • Auch in großen Höhen bleibt das Land in Kolumbien grün.
  • Mit Fünftausendern im kolumbianischen Nationalpark Los Nevados
  • Die Unterkunft in Kolumbien ist eine Art Backpacker-Home: einfache Einrichtung und unglaublich freundliche Menschen.
  • In den Straßen des Örtchens Salento stehen noch Häuser im kolumbianischen Stil.
  • Shuttle mit dem Jeep oder auch mit dem Muli – unser Guide Gabriel macht es irgendwie möglich.
  • Durch den Dschungel führen in Kolumbien nur Trails. Wer lieber Schotterstraßen fährt, ist hier falsch.
  • Unser Kolumbien-Guide Gabriel. Der Mann ist immer allerbester Laune. Wir haben ihn nur einmal "no" sagen hören.
  • Biker-Treff an der Imbiss-Bude an der Pass-Straße. Welchen LKW nimmst du?
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen
  • Kolumbien-Impressionen