Trail-Park Paguera auf Mallorca eröffnet Trail-Park Paguera auf Mallorca eröffnet Trail-Park Paguera auf Mallorca eröffnet

MTB Trail-Park Mallorca

Trail-Park Paguera auf Mallorca eröffnet

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 6 Jahren

Mallorca ist ein Radsport-Paradies, doch der riesige Anteil an Privatland machte Mountainbiken eher schwierig. Jetzt wurde der erste Trail-Park der Insel eröffnet.

Die Sonne scheint emsig. Die Landschaften sind episch. Dazu pendeln die Touristenflieger so eng getaktet, dass man sie fast schon als verlängerten Arm des deutschen Nahverkehrsnetzes bezeichnen könnte. Mallorca ist die beliebteste Ferieninsel der Deutschen. Und das Radsport-Paradies schlechthin. Jedes Frühjahr pilgern die Kilometerhungrigen in Scharen nach Mallorca, um sich bei angenehm lauwarmen Temperaturen in Schwung zu bringen. Doch so paradiesisch die Bedingungen für Rennradler auf Mallorca sind, so schwierig sind sie für Mountainbiker.

Trail-Park Paguera auf Mallorca eröffnet

7 Bilder

Biken auf Mallorca ab sofort für jedermann

Ein großer Teil der Insel ist Privatland. Wer Trails fahren will, braucht exzellente Orts-Kenntnisse, um im Labyrinth der Zäune und Gatter nicht zu verzweifeln. Die schlechte Nachricht: Daran wird sich vorerst wohl nichts ändern. Die gute Nachricht: Biken auf Mallorca ist ab sofort für jedermann möglich. In Paguera, einem Tourismus-Örtchen an der schroffen Südküste, wurde in der vergangenen Woche der erste Trail-Park von Mallorca eröffnet. Harald Sandner, der vor Ort eine Bike-Station betreibt, und Michael Kuttler, der für die Station arbeitet, hatten die Idee. Die Verantwortlichen vom Tourismus-Amt waren begeistert und sicherten ihre volle Unterstützung zu. Zwei Jahre lang zog sich die Umsetzung dahin. Nun schnippelte die Bürgermeisterin von Paguera, Christina de León, feierlich das Eröffnungsband durch.

Die Trails: eher flowig als radikal – für ganz normale Biker

Die wichtigsten Infos hier schon mal in Kürze: Vom zirka 300 Meter hoch gelegenen Start-Plateau führen neun Strecken mit drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden in Richtung Meer. Die Strecken können miteinander kombiniert werden. Sie haben einen eher flowigen Charakter. Radikale Sprünge und gebaute Hindernisse gibt es nicht. Wer die Trails fahren will, muss selber zum Startpunkt kurbeln.

Henri Lesewitz Flow statt Monstersprünge: Strecken-Scout Michael Kuttler (re.) hat Wert darauf gelegt, dass die Strecken auch für durchschnittliche Biker machbar sind.

"Ein Park für ganz normale Biker", formuliert es Harald Sandner. Sein Kollege Michael Kuttler, der selbst regelmäßig bei Enduro-Rennen startet, nickt: "Selbst Biker, die gerne anspruchsvolle Trails fahren, können sich hier wunderbar austoben. Wer meterhohe Drops und riesige Doubles sucht, ist hier aber falsch."

Einen Überblick über die Strecken gibt es auf der Website von Rad International:  www.rad-international.de/de/mountainbiking/ . Der Park ist ganztägig und kostenlos geöffnet.


Den ausführlichen Hintergrundbericht zur feierlichen Eröffnung des Paguera Trailparks auf Mallorca finden Sie hier

Themen: BikeparkMallorcaSpanienTrailpark / Trailcenter


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Supertrail am Kloster Lluc auf Mallorca
    Spanien: Kloster Lluc Supertrail

    15.01.2013Mallorca ist das Paradies für Rennradfahrer. Enduro-Mountainbiker Ludwig Döhl hat auf seiner Trail-Suche einen uralten Pfad durch einen Märchenwald gefunden.

  • Die besten MTB-Touren im Trentino
    Italien: das große Trentino-Special

    30.04.2015Wer Trentino hört, denkt „Gardasee“. Nur, wer den Gardasee erreicht, ist an anderen Perlen der italienischen Provinz bereits vorbeigefahren. Wir zeigen die komplette ...

  • Die besten MTB-Touren im Trentino
    Italien: das große Trentino-Special

    30.04.2015Wer Trentino hört, denkt „Gardasee“. Nur, wer den Gardasee erreicht, ist an anderen Perlen der italienischen Provinz bereits vorbeigefahren. Wir zeigen die komplette ...

  • MTB Familien-Touren Teil 3 powered by Craft: Rabenberg
    Sorgenfrei Trail-Luft schnuppern

    29.09.2017Ausgeschilderte Rundtouren, anfängerfreundliche Trail-Abschnitte und ein voll ausgestattetes Basecamp: Das Trailcenter Rabenberg bietet Familien sorgenfreies Biken.

  • MTB-Trailcenter in Tschechien
    Tschechiens Trailcenter & GPS-Daten

    29.01.2021Wir haben in BIKE 3/21 Trailparks im Nordosten Tschechiens erkundet. Hier gibt's die GPS-Tracks zu den Touren am Brousek und in Adršpach sowie eine Liste mit allen tschechischen ...

  • Mallorca-Durchquerung mit dem MTB
    Spanien: Trans-Mallorca

    28.02.2010Die Trans Mallorca räumt auf mit dem Klischee von Sex, Suff und Karaoke. Aber Vorsicht: Wer Mallorca mit dem MTB auf eigene Faust durchqueren will, wird kläglich scheitern.

  • Supertrail La Varda in Les Arcs
    Frankreich: La Varda Supertrail

    25.03.2013Als gestandener Enduro-Fahrer rieb sich Max Schumann in Les Arcs die Augen: Die französischen Westalpen sind durchzogen von kilometerlangen Trails. Sein Favorit: die Empfehlung ...

  • Acht Supertrails in Graubünden (Schweiz)
    Schweiz-Special: Die besten MTB-Trails in Graubünden

    25.05.2012Acht prominente Mountainbiker stellen ihre Lieblings-Trails in Graubünden vor. Das und vieles mehr finden Sie auf 32 Seiten im Extra-Heft von BIKE.

  • Kids Mini-Bikepark Leogang: Mountainbike-Spaß schon für die Kleinsten

    13.05.2013Die Saison im Bikepark Saalfelden Leogang ist eröffnet. Das freut bikende Papas (und Mamas) und jetzt auch die Kids. Denn ganz neu in diesem Jahr: der Kids Mini-Bikepark mit ...

  • Neue Bikes 2017: Unno & ARBR
    Custom statt Stangenware: Alter Trend im neuen Gewand

    01.12.20162017 wollen zwei neue Carbon-Bike-Hersteller die Mountainbike-Welt revolutionieren. Unno-Bikes aus Spanien und die Engländer von ARBR – beide abseits des Mainstreams.

  • iXS Rookies Championships Serfaus-Fiss-Ladis 2017
    Nachwuchs-WM: Die neuen Weltmeister von morgen

    10.08.2017Starker Regen am Tag der inoffiziellen Nachwuchs-WM machte die Strecke in Serfaus-Fiss-Ladis zu einem Spießrutenlauf. Die jungen Talente behielten aber die Nerven und gaben ...