BIKE Header Campaign
Mountainbike Touren Teneriffa Mountainbike Touren Teneriffa

Mountainbike-Touren & Trails Teneriffa

Spanien: MTB-Touren auf Teneriffa

Daniel Klawczynski am 21.01.2013

MTB-Frühlingsrevier im Winter: Auf Teneriffa, der größten Insel der Kanaren, warten zweistellige Temperaturen und Kilometer-lange Abfahrten über Vulkankrater, Aschetrails und Dschungelpfade.

Ich wusste, die Insel ist hässlich: Hotelhochburgen wischen draußen am Shuttlebus-Fenster vorbei. Manchmal lassen die Betonklötze sogar eine Lücke, dann erkenne ich Strandbestuhlung wie im Kinosaal. Alles genauso wie auf dem Foto. Mit dem Unterschied, dass ich das Foto Zuhause noch wegschieben konnte. Jetzt aber bin ich mittendrin und sogar Teil einer Touri-Reisegruppe. Dem Geschnatter der weiblichen Mitreisenden entnehme ich, dass sich ihre Aufregung um zwei Wochen "Extrem-Beaching" dreht. Uns dagegen beäugen sie argwöhnisch. Vor allem, als wir unser Gepäck aus dem Busladeraum zerren. Wir sind die vier Typen mit den sperrigen Kartons und den Riesentaschen. Wahrscheinlich haben die Mädels Angst, dass darin etwas ist, was entweder viel Lärm oder großen Schatten am Strand macht.

Teneriffa Bike Urlaub

Abenteuer-Suchende buchen keine Hotelbetten. Schon gar nicht auf Teneriffa. Vier polnische Biker haben es trotzdem getan. Wegen der Sonne, der Trails und natürlich des ewigen Frühlings.

Teneriffa Kanaren Mountainbike

Zum alten Vulkankrater von Teneriffa fährt ein Bus. Das spart 2000 Höhenmeter und lässt genügend Kraft für die Abfahrt.

Doch genug von Teneriffas Schattenseiten. Vom Balkon unserer Hotelhochburg aus kann ich ein echtes Highlight der Insel strahlen sehen: den Pico del Teide, den mit 3718 Metern höchsten Berg Spaniens. Obwohl in der Realität ja immer alles ein wenig kleiner und dreckiger aussieht als im Prospekt, ist dieser Berg da hinten wirklich ein Gigant. Misst man ihn von seinem Fuß am Meeresboden aus, ist er sagenhafte 7500 Meter hoch. Mir wird warm. Selbst am späten Nachmittag gibt es hier das, was bei uns im winterlichen Polen nur der Heizlüfter mit Mühe hinrappelt: 20 Grad. Genau deshalb sind wir ja hier, denke ich beim Radzusammenbasteln und wische mit dem Ärmel noch letzte Spinnweben von der Sattelstütze. […]

Teneriffa MTB Trails

Regen abgehängt: Die Passatwolken bleiben meist an Teneriffas Nordflanken kleben.

Teide Teneriffa MTB

Auf Trails dieser Art Teneriffas Gebirge überqueren – auch das ist auf der größten aller Kanaren-Inseln möglich.

Teneriffa MTB Trails Infos

Abtauchen unter die Baumgrenze: Auf den ewig langen Abfahrten durchlebt man Temperaturunterschiede von 20 Grad.

Die gesamte Reisereportage zu Teneriffa finden Sie unten als PDF-Download. Zudem gibt es die GPS-Daten der vier MTB-Touren auf Teneriffa zum Herunterladen.

Infos und MTB-Touren auf Teneriffa

Anreise Teneriffa wird von Deutschland aus mehrmals in der Woche angeflogen. Flugzeit: ca. 5 Stunden. Der Preis für den Bike-Transport liegt zwischen 25 und 40 Euro.

Bustransport Der Bike-Transport in den Linienbussen ist auf Teneriffa kostenlos. Allerdings sollte man vorher beide Laufräder ausbauen, bevor man sie im Laderaum verstaut. Zum Teide-Nationalpark fahren zwei Busse: von Puerto de
la Cruz die Linie 348 und von Playa de las Americas die Linie 342. Beide aber nur einmal am Tag. Rückfahrt: 16 Uhr, Fahrpreis für die ca. einstündige Fahrt: 6 Euro pro Person.

Beste Touren-Zeit Von November bis April. In dieser Zeit herrschen auf der Insel um die 20 Grad – auf Meereshöhe. Auf 3000 Metern Höhe kann es auch frostig kalt sein. Warme Bike-Bekleidung muss daher unbedingt mit ins Gepäck.

Karten Wer es gern ganz detailliert mag und öfter nach Teneriffa kommt, der leistet sich vielleicht das komplette Karten-Set der Insel im Maßstab 1:25000 (20 Blatt) für 112,35 Euro bei www.editorial-zech.es. Die Blätter können aber auch einzeln bestellt werden. Die Kompass-Karte "Teneriffa" im Maßstab 1:50000 kostet 8,95 Euro.

Geführte Touren Am einfachsten bucht man auf Teneriffa eine Touren-Woche beim Veranstalter mit Unterkunft, Shuttle und Guide. Die besten Adressen: www.mtb-active.com (Camps, Freeride-Touren, Bike-Verleih) und www.ridebasetenerife.com (Leih-Bikes, geführte Touren).

Infos allgemein www.insel-teneriffa.de

Teneriffa MTB Touren Karte

Die vier MTB-Touren auf Teneriffa in der Übersichtskarte.

Tour 1: Anaga-Gebirge

43 km / 1250 hm
Diese Tour auf den Pico del Ingles führt von Puerto de la Cruz über eine aussichtsreiche Asphaltstraße ins knapp 1000 Meter hohe Anaga-Gebirge hinauf. Oben zweigt ein Weg in den Barranco de Valleseco ab: Der Trail führt oben durch Dschungel und ist fahrtechnisch anspruchsvoll, aber noch gut fahrbar.

Tour 2: Las Lajas

40 km / 600 hm bergab: 2700 hm
Mit dem Shuttlebus bis zum Teide-Nationalpark hinauf und dann auf dem Top-Trail der einheimischen Biker bergab. Doch Vorsicht, die Abfahrt ist oben sehr steil verblockt und ausgesprochen anspruchsvoll. Unten wird es einfacher. Zweigt man in den GR131 ab, gelangt man in einen spektakulären Canyon.

Tour 3: Teide - Puerto Cruz

31 km / 400 hm bergab: 2700 hm
Mit dem Shuttlebus bis zur Haltestation Montana Blanca und dann eine Abfahrt erleben, die den Trails im kanadischen Whistler in nichts nachsteht. Trotz vieler Kehren verliert dieser Wald-Trail nicht an Flow und ist für jedermann gut fahrbar. Unterwegs trifft man auf diverse Abzweige, doch diese Version ist top!

Tour 4: La Caldera - Puerto Cruz

52 km / 700 hm bergab: 3000 hm
Auch diese Tour startet an der Bushaltestelle Montana Blanca, hat aber eine um noch mal 300 Höhenmeter verlängerte Abfahrt. Wieder geht es durch einen schönen Wald, der Trail ist griffig und schlägt seine Kurven so, dass man sie mit Schwung wunderbar nehmen kann. Auch landschaftlich ein echtes Highlight!

Daniel Klawczynski am 21.01.2013