BIKE Header Campaign
Corviglia Supertrail Corviglia Supertrail

Supertrail Corviglia in St. Moritz

Schweiz: Corviglia Supertrail

Max Bender am 31.10.2012

Wie kriegt man auf 400 Höhenmetern vier Kilometer Trail unter? Indem man ihn möglichst dicht an die Bergflanke wickelt. Das haben Streckenbauer an der St. Moritzer Corviglia-Bahn meisterhaft gelöst.

Blühende Almwiesen – schön, ja. Grandiose Bergpanoramen – natürlich, denn wir sind ja in den Engadiner Bergen, da erwartet man so was. Und selbstverständlich schlängeln sich hier „endlose Singletrails“ rum. Super. Aber das reicht mir eben nicht. Als Downhiller hat man doch gewisse Ansprüche. Ein netter Wanderweg mit Bergpanorama rüttelt mir einfach keine Endorphine ins Blut. Schließlich setze ich mich auf dem Rummel auch lieber in die Achterbahn als ins Riesenrad.

Doch ich muss zugeben, dass das, was wir hier im Engadin neulich gefunden haben, doch noch deutlich besser ist als Achterbahnfahren. Selten hatte ich einen Trail unter den Rädern, der so geschmeidig ist und bis zum Ende seinen Flow nicht verliert. Endlos viele, perfekt geshapte Kurven, Anlieger, Tables und Doubles führen über 400 Höhenmeter und dennoch ganze vier Kilometer Streckenlänge ins Tal. Ein überdimensionaler Pumptrack, der so perfekt in die Natur integriert ist, als hätte es hier noch nie etwas anderes gegeben. Der Einstieg führt zunächst direkt von der Bergstation Corviglia schnurgerade durch alpines Weidegebiet am Rande der Skipiste hinunter in ein Dolinen-Gebiet.

Alles über den Corviglia-Supertrail in St. Moritz finden Sie unten als PDF-Download.

Corviglia Supertrail Profil

Vorbild für diesen gekonnten Trailshape soll wohl die legendäre James-Bond-Szene gewesen sein, als sich 007 in der Moritzer Bobbahn einst eine Verfolgungsjagd lieferte.

Max Bender am 31.10.2012