BIKE Header Campaign
Schweiz

Schweiz: Verbier

Holger Meyer am 10.04.2008

Im Winter ist Verbier ein Tummelplatz des Jetsets. Im Sommer bleiben die Chalets leer und die Trails auf Gletscherhöhe verwaist. Wären da nicht die Mountainbiker aus aller Welt, die den Bikepark, das Panorama, die Kilometerlangen Trails und den Rundum-Service zu schätzen wüssten.

Die erste Gondel hat uns morgens zur Les Ruinettes hinaufgezoomt. Der Grand Combin wird zu dieser Zeit gerade erst wach. Seine Gletscher pieksen noch rötlich in den azurfarbenen Himmel. Und auch wir haben das Gefühl, den Schlaf noch in den Augen zu haben, denn wir finden keinen Wegweiser in den Bikepark. An unseren schlechten Französisch-Kenntnissen liegt es jedenfalls nicht – es sind definitiv keine Schilder da. Egal, wir nehmen einfach den ersten Pfad, der von der Schotterstraße abzweigt: waldiger Boden, viele Wurzeln, aber alles trocken und griffig mit viel Flow. Eine Abfahrt, die sofort wach macht. “Halt!” Christophe stoppt unseren Fahrspaß. Sein Fotografen-Auge ist bereits hellwach und hat etwas gesehen. Er winkt uns zurück. Christophe sieht eben Sachen, an welchen wir einfach vorbeigeschossen wären. Vielleicht liegt es daran, dass er hier in der Region wohnt. Er lebt mit seiner Frau in einem kleinen Chalet unten im Tal. In einer halben Stunde ist er mitten in den besten Ski- und Bike-Regionen der Welt: Verbier, Chamonix, Portes du Soleil. Es gibt hier praktisch keinen Berg, den er nicht namentlich kennt. So ist er auch – im Gegensatz zu uns – nicht überrascht, dass uns der Trail nicht nach Verbier hinunterführt, sondern 600 Höhenmeter darunter.

Die Info über Verbier finden Sie im gratis PDF-Download.

Holger Meyer am 10.04.2008