BIKE Header Campaign
Monte Rosa: Umrundung in fünf Etappen von Saas Fee nach Zermatt Monte Rosa: Umrundung in fünf Etappen von Saas Fee nach Zermatt

Monte Rosa-Umrundung mit dem Mountainbike

Schweiz: Monte-Rosa-MTB-Umrundung

Tobias Geisler am 13.01.2014

Fünf Tage, sechs Pässe und knapp 10000 Höhenmeter Abfahrtsspaß: Die Umrundung des Monte-Rosa-Massivs ist eine hochalpine Enduro-Tour mit anspruchsvollen Trails und unvergleichlichem Panorama.

Das Schönste an der Monte Rosa-Umrundung ist, dass man das berühmte und nach dem Mont Blanc auch zweithöchste Massiv der Alpen nie aus den Augen verliert. Jeden Tag erkurbelt man sich eine neue Aussicht auf diesen Gletschergiganten. Der Einsatz ist jedoch hoch: Kurz nach dem Start in Saas Grund wartet die erste lange Tragepassage zum Monte Moro Pass hinauf. Auch am nächsten Tag durchs Quarazza-Tag fragt man sich, warum man das Bike eigentlich dabei hat. Wäre da nicht diese spektakuläre Landschaft und diese kunstvoll angelegten Walserwege – man könnte verzweifeln. Doch spätestens in Alagna sind all diese Strapazen vergessen. Von hier an helfen Lifte bergauf und die Trails wickeln sich so herrlich die Bergflanken hinunter, dass man als fortgeschrittener Fahrtechniker sein Glück kaum fassen kann. Und es gibt noch eine Steigerung der Dramaturgie: Am vierten Tag kämpft man sich die letzte große Anstieg zu Theodulhütte (3340 m) hinauf, erlebt dabei das Panorama auf die vergletscherte Prachtseite des Monte Rosa-Massivs und das Matterhorn, um schließlich am letzten Tag frühmorgens über den Gletscher nach Zermatt hinunter zu surfen. Insgesamt: 120 Kilometer, 9579 Höhenmeter bergauf (davon ca. 4000 hm mit Lift) und 9521 Höhenmeter bergab in 5 Etappen.

Diese fünf Etappen sowie die GPS-Daten dieser knallharten Hochgebirgstour finden Sie unten im kostenlosen Download:

1. Etappe: Saas Grund – Macugnaga (24,4 km, 1616 hm, bergab 1816 hm, höchster Punkt Monte Moro 2853 m)
2. Etappe: Macugnaga – Alagna (25,7 km, 1839 hm, bergab 2019 hm, höchster Punkt Colle del Turlo 2738 m)
3. Etappe: Alagna – St. Jacques (22,6 km, 0 hm, bergab 2304 hm, höchster Punkt Passo Salati und Colle Bettaforca (mit LIft)
4. Etappe: St. Jacques – Rifugio Teodul (33,7 km, 3153 hm, bergab 1553 hm, höchster Punkt Col de Nannaz, Theodul-Pass 3340 m)
5. Etappe: Rifugio Teodul – Zermatt (12,9 km, 157 hm, bergab 1830 hm, Gletscherabfahrt)

Und hier traumhafte Impressionen in unserer Fotostrecke:

Fotostrecke: Monte-Rosa-Umrundung: Fünf Etappen von Saas Fee nach Zermatt

Tobias Geisler am 13.01.2014