• Begleiter Leo versucht sich an einem Danny-mäßigen Stunt auf der Brunnenmauer von Scuol. Es klappt auch…bis es dann nicht mehr klappt und Bike samt Fahrer im Brunnen landen.
  • Das Dorf Scuol ist voller alter Häuser, die ein bisschen an den Schellenursli erinnern. Die kleinen, tief eingelassenen Fenster und der helle Anstrich der Nischen sollen Licht einfangen ohne zu viel Wärme nach außen abzugeben. Clever!
  • Der Inn, die Lebensader des Engadin, liegt in Scuol tief im Tal.
  • Enge Kehren im Laubwald oberhalb der Clozza. Eine steile und kurvige Schlüsselstelle verlangt nach sehr guter Bike-Kontrolle, alle anderen tragen besser. Der Rest ist aber gut fahrbar.
  • Die Holzbrücke über den Tasnan ist rustikal aber schön. Der anspruchsvollere Teil der Abfahrt liegt hier gerade hinter uns.
  • Dramatisches Licht auf der Alp Clünas im Morgengrauen.