Tirol: drei Top-Biketouren in Imst-Gurgltal

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor 12 Jahren

Imst liegt im Tiroler Oberinntal. Von hier verzweigen sich die schönsten Touren-Täler in alle Himmelsrichtungen. Die drei spannendsten Runden für Mountainbiker: Tegestal, Imsterberger Venetalm und 'Rund um Imst'.


Tegestal (34,54 km/1170 hm)
Die mit Abstand schönste Tour der gesamten Umgebung geizt nicht mit Reizen und hat sehr viel Abwechslung zu bieten. Ausgehend von Tarrenz geht es zunächst flach nach Nassereith, ehe die Route unvermittelt und extrem steil bergauf ins Tegestal abzweigt. Einmal auf der Tarrentonalp angekommen, ist man im Bikerparadies. Die technisch anspruchsvolle Auffahrt zum Dirstentrittkreuz dürfte vor allem Trailspezialisten gefallen. Auch die Abfahrt nach Sinnesbrunn hat einige fahrtechnische Leckerbissen zu bieten. Konditionell und technisch eine echte Herausforderung und nur von austrainierten und erfahrenen Bikern zu schaffen.


Imsterberger Venetalm (38,51 km/1456 hm)
Dies dürfte die anstrengendste Tour der gesamten Region sein. Schuld daran hat die sehr lange und stellenweise auch steile Auffahrt zur Venetalm. Dennoch ist dieser Klassiker sehr lohnenswert, verbindet er doch das Inntal mit dem Pitztal und lockt ausserdem eine schöne Einkehr direkt auf der Passhöhe. Nur kurz kann man sich flach bis Imsterau einfahren, doch dann schon geht es auf steiler Teerstrasse richtig zur Sache. Die lange Auffahrt über Imsterberg und Spadegg verliert selten etwas an Schärfe und man muss sich die Kräfte schon gut einteilen, will man die Venetalm in guter Verfassung erreichen. Danach hat man sich aber die ganze Belohnung verdient: Ein feiner Downhill auf der Pitztaler Seite über Wenns und den Pitz-Bike-Radweg zurück nach Imst. (Autor: Traian Grigorian)


Rund um Imst (24,14 km/746 hm)
An keiner Stelle weiter als 5 Kilometer vom Zentrum der Bezirksstand Imst entfernt, erschließt diese Tour die nahegelegenen Highlights der Bikeregion Imst-Gurgltal. Und steigt dabei vom flachen Imster Becken und dem Inntal bis zur erhabenen Aussichtsterrasse von Hoch-Imst hinauf. Dort, wo man schöne Aussichten auf die umliegenden Gebirgszüge der Umgebung hat, schließen sich Trails und schöne Abfahrten hinunter ins Tal nach Tarrenz an. Ein wenig Ausdauer auf dem Anstieg muss man schon mitbringen. Die fast flache Fahrt durch den Emligwald lässt die schönen Trailmöglichkeiten oberhalb Imsts schon mal erahnen.

Detaillierte Tourenbeschreibungen und allgemeine Informationen zum Bike-Revier Imst-Gurgltal: www.imst.at


Bike-Verleih-Stationen der Region: Aktuelle Radverleihe:
Bike  & Run, Meraner Straße 7/15, 6460 Imst
Trofana Tyrol, In der Au 1, 6493 Mils

Themen: GurgltalImstÖsterreich


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Advertorial: Panoramabiken im Salzburgerland
    Panorama satt: Biken mit Weitblick in Flachau

    25.04.2018

  • E-Paper: Salzburger Land 2011 – 36 Seiten Extra

    05.05.2011

  • Top 10 Freeride-Reviere für Mountainbiker
    Die 10 schönsten Freeride-Reviere

    20.09.2018

  • BIKE Junior Team: Auch in Österreich gab es eine Medaille

    26.07.2013

  • Österreich, Zillertal-Special: 10 Top-Touren im Zillertal
    Die schönsten Panoramen im Alpenhauptkamm

    28.08.2007

  • Österreich, Zillertal-Special: Tour 4 Kotahornalm

    29.08.2007

  • Österreich: Spotguide Pinzgau

    20.06.2005

  • BIKE-Special 2016 Salzburger Land
    Salzburger Land: MTB-Touren und GPS-Daten

    26.02.2016

  • Flowtrails für Mountainbiker in Europa
    Die 19 schönsten MTB-Flowtrails für zu Hause und Urlaub

    03.09.2016