Drei Touren im Ferienland Kufstein Drei Touren im Ferienland Kufstein Drei Touren im Ferienland Kufstein

Drei Touren im Ferienland Kufstein

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor 12 Jahren

Von München aus in knapp einer Stunde erreichbar: das Tiroler Ferienland Kufstein. Hier parken Sie das Auto, steigen aufs Bike und nehmen Kurs auf die drei Touren-Tipps vom Tourismusverband.


Tour 1: Erl–Kranzhorn

Eine abwechslungsreiche Fahrt über den Erler Berg zu idyllischen Almen und Bergwäldern mit teils sportlichen Anstiegen.

Start/Ziel: Zentrum Erl Länge: 8 km, Schwierigkeit: mittel, Fahrtzeit: 1.30 h Höhenunterschied: ca. 750 m

Streckenbeschreibung: Recht gemütlich beginnt diese Tour im Dorfzentrum in Erl. Auf der Asphaltstraße fährt man flach Richtung Erler Berg. Dort warten einige Serpentinen, bis man dann links ins Trockenbachtal abbiegt. Vorbei an schönen Bauernhöfen radelt man leicht bergauf bis man kurz vor einer Schranke links steil bergauf Richtung Kranzhorn abzweigt. Vorbei am Parkplatz kommt man zu idyllischen Almwiesen auf der Spadau. Die letzten 15 Minuten heißt es dann noch einmal kräftig in die Pedale treten, bis nach einigen engen Kehren die Kranzhornalm erreicht wird. Der Abschnitt vom Parkplatz über die Spadau ist ein beliebtes Wanderziel und entsprechend frequentiert.


Tour 2:
Kufstein–Kaindlhütte

Herrliche Aussichten auf das Kaisergebirge. Eine mittelschwere Halbtagestour für sportliche Genießer.

Start/Ziel: Kaiserlift Kufstein Länge: 23 km, Schwierigkeit: mittel, Fahrtzeit: 2.30 h Höhenunterschied: ca. 1000 m

Streckenbeschreibung: Vom Parkplatz Kaiserlift fährt man am Waldrand nach Süden vorbei am Gasthof Felsenkeller und der Kneippanlage bis zum südlichen Stadtrand. Nach 2,2 km links ab auf den ausgeschilderten MTB-Weg “Stadtberg 310”. Schotterstraße bergauf Richtung Aschenbrenner. Nach 4,6 km an der Gabelung rechts Richtung Aschenbrenner. Nach 7,4 km unterhalb vom Gasthaus Aschenbrenner rechts und weiter über die Kreuzung geradeaus und auf dem Panoramaweg zum Brentenjoch (schöner Ausblick auf den Wilden Kaiser). Geradeaus bergab in die Senke und dann ein längerer Anstieg zur Kaindlhütte direkt unter den Felswänden des Scheffauer. Rückfahrt wie bergauf oder vorm Brentenjoch rechts hinunter über die Duxeralm.


Tour 3: Kaiserhausrunde

Anspruchsvolle Tagestour Ausgangspunkt Hinterthiersee (Info-Büro)

Streckenlänge: 45 km, Höhendifferenz 1200 m, Fahrzeit: 5-6 Stunden.

Einsame Täler, schöne Aussichten im Ferienland Kufstein

Streckenbeschreibung: Auf der Straße Richtung Landl, nach 500 m links auf den Kranhofweg abbiegen, bei der Abzweigung Modal km 3,5 gerade aus und auf dem flachen Ebenwaldweg bis zur Kreuzung Riedenbergerwiese fahren km 9,4. Links auf die Ellbachstraße abbiegen und talauswärts zum Gasthaus Kaiserhaus km 16,2 fahren (Kaiserklamm). Nach 30 m dem rechten Weg bergauf Richtung .H.J. Klause und nach 190 m wieder rechts bergauf folgen. Nach kurzer Abfahrt am Schranken vorbei, über die Brücke und stets am Bach entlang. Bei km 23,8 an der Wegkreuzung bei den Holzhüttn (links zum Gasthaus E.H.J. Klause 250 m) rechts bergauf dem Forstweg folgen bis zur Kreuzung km 24,9 links Richtung Valepp fahren, über die Brücke und bergauf zur Abzweigung bei der Wildfütterung km 27,2. Von hier bergauf Richtung Ackernalm, Berggasthof Ackernalm km 31,2, nach der Almhütte rechts zur Grabenbergalm km 32,2 (Ausichtspunkt H 1430 m). An der Almkapelle vorbei die Asphaltstraße abwärts bis zur letzten Almhütte, (150 m Schiebestrecke) links über die Wiese und den Bach überqueren. Von hier die Forststraße Richtung Landl abwärts fahren. Bei km 42,2 rechts auf die Landstraße abbiegen, in Landl km 42,8 rechts über die Brücke an der Kapelle vorbei der Straße folgen bis zu den Glarcherbauern, rechts abbiegen auf die Landstraße Hinterthiersee und zurück zum Ausgangspunkt km 45.

Mehr Infos unter www.kufstein.com

Themen: Touren


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mountainbiken auf Sizilien
    Italien: Sizilien

    22.02.2009Der Ätna ist eine Frau. Die Sizilianer lieben IHRE ÄTNA. Europas größter Vulkan bringt fruchtbare Erde, Wasser – und Biker, denn die Asche-Trails haben Feuer.

  • Touren-Fullys

    02.09.2005Auf ausgiebigen Touren muss man sich auf sein Material verlassen können. Ob teure Komponenten dafür ausreichen, müssen 10 Touren-Fullys mit Premiium-Ausstattung beweisen.

  • Vorschau Sonderheft BIKE "Trail"
    BIKE 9a/2021 – "Trail": Sonderheft Trails und Touren

    24.08.2021Touren und Trails: Alpen, Deutschland, Massif Central, Kroatien | Abenteuer: Ausrüstung, Wissen, Orientierung | Auf Tour: richtiges Bike & Zubehör

  • Trentino: Folgaria
    Alpe Cimbra – Tour dei Forti

    17.05.2021Großartige Strecke zwischen den österreichisch-ungarischen Festungen der Alpe von Folgaria. Der erste Teil ist anspruchsvoll, wird dann im Verlauf entspannter und macht viel Spaß.

  • Die besten MTB-Trails rund um Sölden/Ötztal
    Supertrails: die 3 Flagschiffe von Sölden/Ötztal

    24.03.2016Frisch geformter Kurven-Flow und Natur-Trails mit gigantischer Aussicht. Flüssige Flanierfahrten und technisch knackige Wege. In Sölden gibt es für jeden Geschmack den richtigen ...

  • Südtirol: Mountainbike-Revier-Guide Kaltern
    5 Top MTB-Touren in Kaltern

    21.03.2017Zwischen den Südtiroler Trail-Paradiesen Vinschgau und Gardasee liegt Kaltern. Auch hier gibt es Wein, über 2000 Meter hohe Gipfel und einen See. In Kaltern warten aber ...

  • E-Paper: Biken im Salzburger Land 2012

    01.03.2012Im September werden in Saalfeldern Leogang die Mountainbike-Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Wer der Region dann einen Besuch abstatten will, sollte es nicht verpassen, ...

  • Die besten MTB-Touren im Trentino
    Italien: das große Trentino-Special

    30.04.2015Wer Trentino hört, denkt „Gardasee“. Nur, wer den Gardasee erreicht, ist an anderen Perlen der italienischen Provinz bereits vorbeigefahren. Wir zeigen die komplette ...

  • Profi-Revier Manuel Fumic: Schwäbische Alb
    Profi-Revier: Manuel Fumics Hometrails

    01.05.2015Deutschlands bester Cross Country-Pilot Manuel Fumic zeigt uns seine Hometrails auf der Schwäbischen Alb. Wir verraten Manis Lieblings-Touren vor seiner Haustür samt GPS-Daten zum ...