ÖsterreichDie drei schönsten Flowtrails im Wienerwald

Sissi Pärsch

 · 30.03.2020

Die drei schönsten Flowtrails im WienerwaldFoto: Moritz Ablinger

Köstlich: Im grünen Speckgürtel von Wien gedeiht das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Hier verwöhnen flowige Spaßrunden durch den Wienerwald, gerade mal 20 U-Bahn-Minuten von der Innenstadt entfernt.

I N F O S


Das Revier

Der Wienerwald liegt im Westen vor den Toren der österreichischen Hauptstadt – ein Teil liegt auf Wiener Boden, ein Teil in Niederösterreich. Im gesamten Gebiet gibt es ein Bike-Streckennetz von über 1250 Kilometern. 80 Kilometer davon sind Trails. Deren Legalisierung bzw. Neubau wurde in den vergangenen vier Jahren in Zusammenarbeit mit dem Biosphärenpark, dem Stift Klosterneuburg, den österreichischen Bundesforsten und weiteren Stakeholdern vorangebracht. Federführend war dabei der Verein WienerWaldTrails. Aktuell konzentrieren sich die Trail-Hotspots weitläufig auf die Region um die Hohe Wand Wiese in Mauerbach und den Trailpark Weidlingbach sowie um den Anninger, der 30 Kilometer weiter südlich bei Mödling liegt.

Den gesamten Revier-Guide und die GPS-Daten zu den drei BIKE-Touren aus dem Revier-Guide Wienerwald in BIKE 1/2020 finden Sie unten Im Download-Bereich.

Der Link führt in den Delius-Klasing-Onlineshop. Nach einmaliger Anmeldung können Sie den Revier-Guide und die die kostenlosen GPS-Daten in den Warenkorb legen und bekommen sie dann zum Download oder per E-Mail zur Verfügung gestellt.

  • Tour 1: Fun-Loop (24,6 km | 680 hm | 1:30 h)
  • Tour 2: Flow-Loop (32,5 km | 980 hm | 2:50 h)
  • Tour 3: Enduro-Loop 32,3 km 1170 hm 3:20 h
Wienerwald-Trails - ImpressionenFoto: Moritz Ablinger
Wienerwald-Trails - Impressionen
Im grünen Speckgürtel von Wien gedeiht das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Flowige Spaßrunden, gerade mal 20 U-Bahn-Minuten von der Innenstadt entfernt.Foto: Moritz Ablinger
Im grünen Speckgürtel von Wien gedeiht das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Flowige Spaßrunden, gerade mal 20 U-Bahn-Minuten von der Innenstadt entfernt.
So bunt wie das Blätterwerk im Herbst präsentieren sich auch die Wienerwald-Trails im Westen der österreichischen Hauptstadt: zig Kilometer an gebauten Lines und ursprünglichen Pfaden in jeglicher Geschmacksrichtung.Foto: Moritz Ablinger
So bunt wie das Blätterwerk im Herbst präsentieren sich auch die Wienerwald-Trails im Westen der österreichischen Hauptstadt: zig Kilometer an gebauten Lines und ursprünglichen Pfaden in jeglicher Geschmacksrichtung.
Die Hohe Wand Wiese war einst der Rodel- und Skiberg der Wiener. Heute ist er der Bike-Berg.Foto: Moritz Ablinger
Die Hohe Wand Wiese war einst der Rodel- und Skiberg der Wiener. Heute ist er der Bike-Berg.
Hausmannskost am Wegesrand - immer lecker.Foto: Moritz Ablinger
Hausmannskost am Wegesrand - immer lecker.
Wienerwald-TrailsFoto: Moritz Ablinger
Wienerwald-Trails
Trailbauer bei der ArbeitFoto: Moritz Ablinger
Trailbauer bei der Arbeit
Die Stadt mag ihre Tower und Türme haben, der Wald, der hat seine Trails.Foto: Moritz Ablinger
Die Stadt mag ihre Tower und Türme haben, der Wald, der hat seine Trails.
Hinweisschild für geteilte Wege: Wanderer und Biker teilen sich manchmal den Trail.Foto: Moritz Ablinger
Hinweisschild für geteilte Wege: Wanderer und Biker teilen sich manchmal den Trail.
Traildog KitoFoto: Moritz Ablinger
Traildog Kito
Patrick leitet das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Foto: Moritz Ablinger
Patrick leitet das Trailcenter Hohe Wand Wiese. 
Saul engagiert sich im Verein WienerWaldTrails. Patrick und Saul haben Umwelt- und Bio-Ressourcen-Management an der Uni für Bodenkultur in Wien studiert.Foto: Moritz Ablinger
Saul engagiert sich im Verein WienerWaldTrails. Patrick und Saul haben Umwelt- und Bio-Ressourcen-Management an der Uni für Bodenkultur in Wien studiert.
Von den Weingärten am Kahlenberg kann man nach dem Schönstatt- oder Südtiroler-Trail den Blick auf Wien genießen.Foto: Moritz Ablinger
Von den Weingärten am Kahlenberg kann man nach dem Schönstatt- oder Südtiroler-Trail den Blick auf Wien genießen.
In wenigen Minuten ist man in der Stadt im Kaffeehaus – und noch wichtiger: In wenigen Minuten ist man draußen. Foto: Cafe Landtmann
In wenigen Minuten ist man in der Stadt im Kaffeehaus – und noch wichtiger: In wenigen Minuten ist man draußen. 
Das After-Bike-Getränk nimmt man im Trailcenter zu sich und genießt dazu einen Burger mit Pulled Pork oder Halloumi. Im Café gibt es auch einen Vereinsraum, wo gemeinsam Worldcup oder Rampage geschaut wird.Foto: Moritz Ablinger
Das After-Bike-Getränk nimmt man im Trailcenter zu sich und genießt dazu einen Burger mit Pulled Pork oder Halloumi. Im Café gibt es auch einen Vereinsraum, wo gemeinsam Worldcup oder Rampage geschaut wird.
Neben Mauerbach und Weidlingbach findet man 30 Kilometer weiter südlich den dritten Bike-Hotspot im Wienerwald: Der Anninger ist der Hausberg des sehr hübschen Örtchens Mödling und hält mit der MTB Area ein abwechslungsreiches Trail-Netz rund um den berühmten Husarentempel parat. Foto: Moritz Ablinger
Neben Mauerbach und Weidlingbach findet man 30 Kilometer weiter südlich den dritten Bike-Hotspot im Wienerwald: Der Anninger ist der Hausberg des sehr hübschen Örtchens Mödling und hält mit der MTB Area ein abwechslungsreiches Trail-Netz rund um den berühmten Husarentempel parat. 
Wienerwald-Trails - ImpressionenFoto: Moritz Ablinger
Wienerwald-Trails - Impressionen
Im grünen Speckgürtel von Wien gedeiht das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Flowige Spaßrunden, gerade mal 20 U-Bahn-Minuten von der Innenstadt entfernt.Foto: Moritz Ablinger
Im grünen Speckgürtel von Wien gedeiht das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Flowige Spaßrunden, gerade mal 20 U-Bahn-Minuten von der Innenstadt entfernt.
Im grünen Speckgürtel von Wien gedeiht das Trailcenter Hohe Wand Wiese. Flowige Spaßrunden, gerade mal 20 U-Bahn-Minuten von der Innenstadt entfernt.
So bunt wie das Blätterwerk im Herbst präsentieren sich auch die Wienerwald-Trails im Westen der österreichischen Hauptstadt: zig Kilometer an gebauten Lines und ursprünglichen Pfaden in jeglicher Geschmacksrichtung.
Die Hohe Wand Wiese war einst der Rodel- und Skiberg der Wiener. Heute ist er der Bike-Berg.
Hausmannskost am Wegesrand - immer lecker.
Wienerwald-Trails
Trailbauer bei der Arbeit
Die Stadt mag ihre Tower und Türme haben, der Wald, der hat seine Trails.
Hinweisschild für geteilte Wege: Wanderer und Biker teilen sich manchmal den Trail.
Traildog Kito
Patrick leitet das Trailcenter Hohe Wand Wiese. 
Saul engagiert sich im Verein WienerWaldTrails. Patrick und Saul haben Umwelt- und Bio-Ressourcen-Management an der Uni für Bodenkultur in Wien studiert.
Von den Weingärten am Kahlenberg kann man nach dem Schönstatt- oder Südtiroler-Trail den Blick auf Wien genießen.
In wenigen Minuten ist man in der Stadt im Kaffeehaus – und noch wichtiger: In wenigen Minuten ist man draußen. 
Das After-Bike-Getränk nimmt man im Trailcenter zu sich und genießt dazu einen Burger mit Pulled Pork oder Halloumi. Im Café gibt es auch einen Vereinsraum, wo gemeinsam Worldcup oder Rampage geschaut wird.
Neben Mauerbach und Weidlingbach findet man 30 Kilometer weiter südlich den dritten Bike-Hotspot im Wienerwald: Der Anninger ist der Hausberg des sehr hübschen Örtchens Mödling und hält mit der MTB Area ein abwechslungsreiches Trail-Netz rund um den berühmten Husarentempel parat. 
Wienerwald-Trails - Impressionen


Beste Reisezeit

Die Saison an der Hohen Wand Wiese beginnt am 1. März. Schon im Mai liegt die Durchschnittstemperatur bei über 20 Grad. Im Sommer kann es recht heiß werden, allerdings bietet der Wald angenehmen Schatten. Ab 1. November sind die Trails außerhalb des Trailcenters witterungsbedingt gesperrt. Je nach Wetter läuft der Lift des Trailcenters ab Oktober bis Ende November (an Wochenenden).


Anreise

Die Wiener selbst radeln meist bis zum Trailcenter. Schneller wäre man mit der U-Bahn aus der Innenstadt. Wer von Westen anreist, nimmt die Westbahn bis zum Bahnhof Hütteldorf und kurbelt von dort noch sieben Kilometer bis zum Trailcenter Hohe Wand Wiese. Wer mit dem eigenen Auto kommt: auf der A1 bis Auhof vor Wien und knapp fünf Kilometer weiter bis nach Mauerbach.


Trailcenter & Guides

Das Trailcenter in Mauerbach ist Dreh- und Angelpunkt der Wienerwald-Bike-Szene. Von hier kann man direkt auf die Strecken starten und auch Guides, Fahrtechniktraining und Shuttle buchen. Zwischen den Runs bzw. vor und nach der Tour kehrt man hier auch im Bistro ein. Auf der Karte stehen Gerichte wie: Thai-Curry, Pulled Pork Wrap (Bio-Fleisch) sowie lokal gerösteter Kaffee und leckeres Gebäck. Geöffnet in der Nebensaison März/April/Oktober nur am Wochenende. Mai/Juni/September Freitag bis Sonntag und Juli/August täglich.
Infos Trailcenter: Hohe Wand Wiese Wien, Mauerbachstraße 174–184, Wien, Tel. 0043/1/9346711300, www.hohewandwiese.com/trailcenter


Bikeshop & -Verleih

Direkt im Trailcenter findet man auch den sehr gut sortierten Bikeshop. Zum Verleih stehen Bikes von Scott und Trek bereit (auch E-MTBs und Kids-Bikes) sowie Helme und Protektoren.
Öffnungszeiten: Juli/August täglich, März–Juni & September/Oktober: Freitag–Sonntag. Tel. 0043/664/88192280, www.hohewandwiese.com


Unterkünfte

• Der Name ist Programm: Unweit des Trailcenters liegt Die kleine Pension, die von Elena und Herbert liebevoll geführt wird: süße Zimmer, kräftigendes Frühstück, herzliche Atmosphäre. Adresse: Waldgasse 17, A-3001 Mauerbach, www.diekleinepension.at
• Wer es sich richtig gutgehen lassen will, der checkt im Hotel Schlosspark in Mauerbach ein und genießt die feine Küche und das riesige Wellness-Areal. Hotel Schlosspark, Herzog-Friedrich-Platz 1, A-3001 Mauerbach, www.schlosspark.at
• Weitere Bett&Bike-Betriebe in der Nähe finden sich unter: www.wienerwald.info/bettbike

  Übersichtskarte der drei Touren im WienerwaldFoto: Infochart
Übersichtskarte der drei Touren im Wienerwald

SZENE-HIGHLIGHTS


Einkehren

• Abgesehen vom Trailcenter kann man auf den Runden unter anderem einkehren an der Sophienalpe (www.sophienalpe-wien.at) mit Gerichten von Holzhackernockerln bis zum Nutella-Palatschinken.
• Der Flow-Loop führt direkt am kleinen Waldgasthaus Zur Allee (www.zurallee.com) vorbei. Hier wird saisonal-regional gekocht und gebacken – und das vom Fleischlaibchen bis zum veganen Kuchen.ü
• Auf dem Enduro-Loop liegt das Agnesbrünnl-Gasthaus auf der idyllischen Jägerwiese und serviert gute Hausmannskost.


Events

• Im Trailcenter Hohe Wand Wiese findet das Vienna Bike & Trail-Festival vom 17.–19. April 2020 (ACHTUNG: Verschiebung wegen Corona-Virus möglich!) statt: mit EXPO und Testmöglichkeiten, Workshops, Skills-Sessions und Fahrtechniktraining, geführten Touren und Retro-Race. www.hohewandwiese.com/bikefestival
• Anfang Oktober gibt es beim Autumn Testival die Möglichkeit, Bikes von Scott und Trek zu testen. www.hohewandwiese.com/de/trailcenter/news/testival-10-2019
• Und Ende Oktober 2020 findet zum Ausklang der Bike-Saison die WienerWaldTrails-MTB-Schnitzeljagd statt.


Infos allgemein

Weitere Informationen zum Wienerwald, zu Events, weiteren Touren und Ausflugszielen gibt es beim Wienerwald Tourismus unter www.wienerwald.info


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 1/2020. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

Downloads:

Meistgelesene Artikel