SalzburgerLand_2016_Wildkogel-Areana_135 SalzburgerLand_2016_Wildkogel-Areana_135

BIKE-Special 2016 Salzburger Land: Nationalpark Hohe Tauern

MTB-Touren-Tipp: Pinzgau Explorer (2-Tages-Tour)

Marc Schneider am 01.04.2016

Pinzgau Explorer: 2-Tages-Tour durch den Oberpinzgau

Salzburger Land 2016 Pinzgau Exporer MTB-Tour

Übersichtskarte Zwei-Tages-MTB-Tour "Pinzgauer Explorer".

Tag 1 Mittersill–Neukirchen (38,63 km, 1753 hm):
Wir starten die große Runde am Nationalparkzentrum in Mittersill. Zunächst geht es durch den Ort. Nach der Skifabrik im Mongweg beginnt der Anstieg zur Mong­alm. Von da geht es auf einem steilen Waldweg hinauf (Beschilderung: Platte). Wenn der breitere Forstweg erreicht ist, geht es flach durch den Lachwald bergab, später auf asphaltiertem Weg steiler nach Hollersbach. Nun geht es auf dem Tauernradweg nach Bramberg, wo der lange, aber gleichmäßige 1300-Höhenmeter-Anstieg zum Wildkogel beginnt, bei dem aber mit immer besser werdenden Blicken über das Salzachtal und in die Hohen Tauern die Langeweile in Grenzen gehalten wird. Am Wildkogelhaus (Einkehr-Tipp) vorbei führt der Weg zum Aussichtsbergrestaurant am Wildkogel, wo der anspruchsvolle Nine-Knights-Trail bis hinunter ins Tal beginnt. Wer will, kann jetzt noch mal hochgondeln, um den Trail-Faktor zu erhöhen. Oder noch am ersten Tag bis Bramberg weiterfahren (lange Variante: 62,41 km, 2371 hm).

Tag 2 Neukirchen–Mittersill (58,21 km, 2051 hm):
Auf dem Tauernradweg bis Habach und von da hinauf ins Habachtal. (7 km, 550 hm). Schöne Rastmöglichkeiten sind die Enzianhütte und der Gasthof Alpenrose. Auf gleichem Weg zurück, dann auf dem Tauernradweg bis Bramberg und durch das Mühlbachtal auf der Rückseite des Wildkogels zur Baumgartenalm (top Jausenstation). Nun hinauf zum Stangenjoch, der Grenze zu Tirol und unweit der Grenzlinie hinauf zum Zweitausender und von da auf dem Grenzkamm hinüber zur Resterhöhe (Einkehr-Tipp: Panorama-Alm). Von hier geht es in Richtung Pass Thurn und Mittelstation Panoramabahn. Um die versteckten Trails, die diesen Weg immer wieder abkürzen, zu finden, ist ein GPS mehr als hilfreich. In der Nähe der Mittelstation führt schließlich der Wanderweg Richtung Hollersbach, hier zunächst den Schildern "Hollersbach", später "Bienenlehrpfad" folgen. Besser findet man sich wieder mit GPS zurecht. Über Schloss Einödberg geht es schließlich flach auf dem Tauernradweg bis Mittersill.

Höhenprofil MTB-Tour Pinzgau Explorer

In zwei Tagen mit dem Mountainbike durch den Oberpinzgau: das Höhenprofil zur Pinzgau Explorer-Tour.

Die GPS-Daten im GPX-Format können Sie unten kostenlos herunterladen.

Seite 3 / 3
Marc Schneider am 01.04.2016
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren