BIKE 7/2020 Supertrail Punta Chaligne BIKE 7/2020 Supertrail Punta Chaligne

Italien: Supertrail Punta Chaligne im Aostatal

360 Grad Panorama: Punta Chaligne Supertrail

Stefan Loibl, Gitta Beimfohr am 25.07.2020

2000 Tiefenmeter feinster Flow, 360-Grad-Panorama mit Gran Paradiso, Mont Blanc und Matterhorn, Trail-Einstieg direkt am Gipfelkreuz – das sind selbst für das Aostatal erstaunlich viele Superlative.

Für diese Tour empfehle ich eine entspannte Begleitung. Jemanden, der ein Auge hat für dieses prominente Panorama, und der diesen nicht enden wollenden Super-Flow bergab einfach zu genießen weiß. Ich hatte das "Pech", mit Weltmeister Nino Schurter und dem mehrfachen Mégavalanche-Sieger Rémy Absalon unterwegs zu sein. Da dreht man praktisch durchgehend im roten Bereich und starrt leider viel zu oft auf deren leichtfüßig dahinschnurrende Hinterräder. Aber jetzt, wo ich die Bilder wieder sehe und diesen Text schreibe, merke ich, dass ich den Trail bald noch einmal fahren muss. Dann aber im entspannten Touren-Modus.

Die Tour

Wenn man für die ersten 900 Höhenmeter den Shuttle nutzt, hat die Tour insgesamt 29,3 km und 1270 hm. Reine Abfahrt: 2102 Tiefenmeter. Shuttle: www.aostavalleyfreeride.com

BIKE 7/2020 Supertrail Punta Chaligne

Auf der Tour zum Supertrail Punta Chaligne: Im Rifugio Chaligne kann man gut einkehren, aber auch übernachten.


Den Punta-Chaligne-Supertrail finden Sie in BIKE 7/2020. Das PDF des Artikels gibt’s unten im Download-Bereich. Darin finden Sie den BIKE-Webcode, der Sie zum Download der kostenlosen GPS-Daten führt. 


Stefan Loibl: Der BIKE-Redakteur ist wirklich fit. Aber ein Nino Schurter gehört nun mal zu einer ganz anderen Liga. 

Stefan Loibl

Stefan Loibl, BIKE-Redakteur

BIKE 7/2020 Supertrail Punta Chaligne

Supertrail Punta Chaligne: Rider Stefan Loibl

BIKE 7/2020 Supertrail Punta Chaligne

Panorama pur auf dem Punta Chaligne Supertrail

BIKE 7/2020 Supertrail Punta Chaligne

Die Schiebe-/Tragepassage zum Gipfelkreuz hinauf


Diesen Artikel finden Sie in BIKE 7/2020. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes StoreGoogle Play Store

Stefan Loibl, Gitta Beimfohr am 25.07.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren