Italien: Pfunderer Joch Italien: Pfunderer Joch Italien: Pfunderer Joch

Italien: Pfunderer Joch

  • Marco Toniolo
 • Publiziert vor 15 Jahren

Für Alpenüberquerer ist das Pfunderer Joch nur eine Hürde von vielen. Dabei ist der Pass im Hauptkamm ein Abenteuer für sich – vor allem, wenn das Wetter Regie führt. (BIKE 12/2006)

Vollgepackt mit leichten Schlafsäcken, warmen Klamotten und Vinschgauer Bauernbroten fürs Abendessen und Frühstück sind wir heute von Sterzing Richtung Pfunderer Joch und seinem legendären Trail ins Pustertal aufgebrochen. 78 Kilometer und 2380 Höhenmeter haben wir auf zwei Tage verteilt, schon damit wir eine Nacht am Lagerfeuer verbringen könnten. Auf die Frage „Was machen wir, wenn in der Nacht ein Gewitter kommt?“ beruhigte ich meine Kumpels mit Beteuerungen, dass es ein paar Almen gäbe, in denen wir notfalls schlafen könnten. Mehr wusste ich auch nicht. Das letzte Mal war ich im Winter hier oben. Dabei konnte ich unter der dicken Schneeschicht ein paar kleine Hütten erkennen. „Kein Abenteuer ohne Risiko!“, mein letzter Satz überzeugte die beiden Jungs nicht wirklich, aber immerhin drehten sie auf der Passstraße nicht gleich wieder um.

Als wir von Fussendrass Richtung Pfunderer Joch abbiegen, bäumt sich der Schotterweg merklich auf. Es ist sehr heiß, der Himmel strahlt und die Stimmung wird entspannter, trotz der schweren Rucksäcke. Die Almen, auf denen wir übernachten wollten, erreichen wir am frühen Nachmittag. Die Waldgrenze haben wir unter uns zurückgelassen und das Joch scheint nicht mehr weit entfernt. Jedenfalls können wir den Weg zum Pass hinauf bereits ausmachen.


Den ganzen Artikel finden Sie im gratis PDF-Download.

Themen: ItalienJochPfunderer

  • 0,99 €
    Pfunderer Joch

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mountainbike-Touren rund um Rovereto in Italien
    Rovereto: Panorama-Trails im Grenzgebiet

    25.08.2014„Berg der 10000 Toten“ wird der Pasubio genannt. Auch auf anderen Bergen rund um Rovereto wurde Blut vergossen. Diese Touren führen auf spektakulär angelegten Nachschubwegen zu ...

  • Mountainbike-Trip auf den Ätna
    Wenn der Berg kocht: Siziliens Ätna

    02.02.2015Aus der Ferne betrachtet, ist der Ätna ist ein freundlicher Vulkan. Aber ist es wirklich eine gute Idee, ihn bis an den Kraterrand zu reizen? Eigentlich nicht...

  • Italien: Dolomiten – Stubaital

    24.11.2003Die Felsriesen im Stubaital sehen aus wie Dolomiten und sind es auch. Schließlich wurde das bleiche Gestein hier zuerst entdeckt. Das Beste: Im berühmten Gletschertal sind 1000 ...

  • Städtereisen mit Bike-Potenzial: Rom/Italien
    Mountainbike-Trails über der Stadt: Rom

    14.12.2015Wo sich Städte-Trip und Bike-Tour kombinieren lassen, zeigen wir in unserer City-Serie. Teil 4: Rom, die ewige Stadt.

  • Italien: Sizilien

    11.06.2003Sizilien ist was für Abgebrühte: Vendetta, Cosa Nostra und der feuerspuckende Ätna. Doch auf der Mafia-Insel gibt es mörderisch gute Trails zu entdecken (aus BIKE 10/98).

  • Italien: Mountainbike Revier-Guide Triest
    Transfer-Zone: MTB-Flow-Trails um Triest

    01.01.2017Triest liegt nah an der slowenischen Grenze. Um den Küstenstreifen wurde immer viel gestritten, die Natur im Hinterland blieb fast unberührt. MTB Trails sorgen für einen herrlich ...

  • Internationaler Einsatz in Nals, Italien

    14.04.2011Patrick, Ludwig und Daniel holten sich beim Sunshine Racers Cup in Nals/Südtirol wichtige Wettkampfkilometer, denn am kommenden Wochende wird es ernst: Erstes Saison-Highlight in ...

  • Italien/Schweiz: Luganer See

    26.09.2007Der Luganer See ist eher klein, dafür umso vielfältiger. Auf Tour um sein verzweigtes Becken entdeckt man immer einen seiner Schweizer oder italienischen Arme. (BIKE 8/2007 – Teil ...

  • Italien: MTB-Klassiker am Gardasee
    5 Klassiker-Touren am Lago, die man gefahren sein muss

    15.12.2016Auf lange und oft steile Anstiege folgen von kantigem Geröll übersäte Abfahrts-Trails. Wie wurde dieses Revier zu einem Trail-Mekka? BIKE-Redakteurin Gitta Beimfohr über die ...