Mitten in der Toskana, rund um Massa Marittima, entdecken wir ein E-MTB-Eldorado der Extraklasse. Die Trails sind so perfekt, daß man sie einfach gefahren sein muss. Und wer’s nicht glaubt, der muss zu seinem Glück gezwungen werden.

  • Italien: E-Mountainbike Trails in Massa Marittima
  • Cross-Country-Weltmeister Nino Schurter weiß, warum er genau hier ein "Rustico" als Ferienhaus ausgebaut hat. Der Freeride-Trail, teils gebaut, teils natürlich, und stets unglaublich flowig, startet genau vor seiner Haustür.
  • Mit dem E-MTB macht der legendäre Canyon auch bergauf Endorphine mobil.
  • Ernesto Hutmacher, 65, Massa-Vecchia-Gründer
  • Anlieger bis zum Abwinken: Der legendäre Canyon ist der krönende Abschluss fast aller Bike-Routen rund um Massa Marittima.
  • Eines ist klar: Diese Feuerschneisen, die sich schnurgerade quer durch die Hügel der Toskana ziehen, kann man mit normalen Bikes allenfalls schieben. Und selbst im Turbo-Modus haben wir hier zu kämpfen. Ohne Top-Fahrtechnik keine Chance.
  • Die paradiesische Sandbucht Cala Violina ist einen Stopp wert.
  • Abends am Kamin lässt man den Tag noch mal Revue passieren. Im Herbst wird es schon früh dunkel – da bleibt mehr Zeit für Wein und gute Gespräche. Der Feuerplatz im Essraum ist ein zentraler Anlaufpunkt von Massa Vecchia. 
  • Weinprobe im Weingut Petra
  • Abwechslung von den toskanischen Waldtunnel-Trails: Von diesem Zypressen-Trail oberhalb des Lago di Accesa blickt man tief in die toskanische Hügellandschaft.
  • Massa Vecchia in voller Größe: mit Pumptrack, Pool, Beach Volleyball- und Fußballplatz. Das eigene Weingut bewirtschaftet Rennfahrer-Legende Thomas Frischknecht, er hier seinen Zweitwohnsitz hat. Oben auf dem Hügel thront das pittoreske Städtchen Massa Marittima. 
  • Naturpark Maremma