BIKE_Fassa_RAG0989 BIKE_Fassa_RAG0989

BIKE-Special Trentino – Dolomiten – Val di Fassa

Italien|Trentino: MTB-Touren im Val di Fassa

Ralf Glaser, Gitta Beimfohr am 26.04.2017

Sella-Gruppe und Langkofel sind die Wahrzeichen des Val di Fassas im Trentino. Hier finden Mountainbiker anspruchsvolle Touren und lohnende Singletrails vor der umwerfenden Kulisse der Dolomiten.

Egal, ob Enduro-Pilot, Freerider, Transalp-Fahrer oder ganz ohne Label Trail-Suchender: Wer sich von der Kombination aus Hochgebirge und Singletrails angesprochen fühlt, findet im Val di Fassa ein erwachsenes Mountainbike-Revier. Das Tal liegt im äußersten Nordosten des Trentinos und formt mit Südtirol und dem Veneto ein Dreiländereck.

Dreh- und Angelpunkt in diesem Teil der Dolomiten ist die riesige, tortenförmige Sella-Gruppe. Nicht nur Mountainbikern, sondern auch Ski-, Motorrad- oder Rennradfahrern wird hierzu sofort die Sellaronda einfallen. Der Talort Canazei bietet den perfekten Einstieg in diese legendäre Tour über vier Pässe und die vier an die Sella-Gruppe angrenzenden ladinischen Täler. Ganz nach Gusto lässt sich die Tour auf den Spuren des knallharten Sellaronda-Hero-Bikemarathons bewältigen, oder seit einiger Zeit auch als Trail-Variante unter Nutzung der zahlreichen Aufstiegsanlagen rund um den riesigen Gebirgsstock.

BIKE_Fassa_RAG0928

Über den Wolken: Fast könnte man auf die Gleitschirmflieger neidisch sein. Bis dann der Trail beginnt …

Gründe, um vor Ort zu bleiben, finden sich im Val di Fassa jedoch zahlreiche. Da wäre ganz vorne der Bikepark am Belvedere zu nennen. Gäbe es eine Bikepark-Wertung für landschaftliche Schönheit, würde dieser wohl ganz vorne mitspielen. Die Blicke auf umliegende Dolomiten-Riesen wie Civetta, Marmolada, Sella, Langkofel oder den Rosengarten sind schwer zu toppen. Doch auch die Lines können sich sehen lassen: Der Bikepark wurde schon 2006 eröffnet und hat seitdem eine stete Evolution durchlaufen. So findet sich hier ein Mix aus schnellen Park-Lines und technisch anspruchsvollen Abfahrten im steileren Gelände. Enduro-Piloten werden darauf voll abfahren. 

Wenn sich auch im restlichen Val di Fassa einige Seilbahnen in die Touren-Planung integrieren lassen, so bietet das Gros der Bergflanken um das Val di Fassa aber eher einen Tummelplatz für ganz "klassische" Touren-Fahrer. Hier warten schöne, von Fels umstandene Nebentäler, zum Teil anspruchsvolle Anstiege, versteckte Winkel und zahlreiche Singletrails, die jede Anstiegsmühen wert sind.

Top Mountainbike-Touren am Gardasee

BIKE-Special 2017 Trentino - Val di Fassa - MTB-Touren - Karte

Val di Fassa: Trentino-Touren 13 (Canazei Superenduro) und 14 (Val San Nicolò).

Trentino-Tour 13: Canazei Superenduro

Tour-Daten und Tour-Bewertung

Daten 27,7 km | 460 hm/2510 tm | 4:30 h
Kondition 3/5
Fahrtechnik 4/5
Landschaft 5/5
Schwierigkeit schwer

Startpunkt
Seilbahn Col Rodella in Campitello di Fassa

Route
Die Tour folgt dem Verlauf des Superenduro-Rennens 2016, bei dem auf insgesamt sechs Stages um die Italienische Enduro-Meisterschaft gefochten wurde. Das Rennen startete damals in Canazei, das auch als alternativer Startpunkt infrage kommt. Auf dem Programm steht ein Mix aus naturbelassenen, meist technisch anspruchsvolleren Singletrails (bis S2), garniert mit einigen Einlagen auf den Trails des Bikeparks am Belvedere.

Highlights
Ein besonderer Leckerbissen ist der Trail am Col Rodella. Die Ausblicke auf die umliegenden Dolomiten-Riesen sind immer eine Augenweide.

Einkehr
Möglichkeiten für einen Zwischenstopp bieten sich an jeder Bergstation der Seilbahnen. Unterwegs trifft man außerdem auf diverse Hütten.

GPS-Download
Die GPS-Daten der 20 vorgestellten Trentino-Touren können Sie im Download-Bereich unterhalb dieses Artikels kostenlos herunterladen.

Trentino-Tour 14: Val San Nicolò

Tour-Daten und Tour-Bewertung

Daten 21,3 km | 920 hm | 3:30 h
Kondition 3/5
Fahrtechnik 2/5
Landschaft 4/5
Schwierigkeit mittel

Startpunkt
Parkplatz Seilbahn Buffaurè am Ortsausgang von Pozza di Fassa

Route
Teerstraßen stehen bei Bikern nicht hoch im Kurs, aber um die am Eingang des Val San Nicolòs wird man froh sein. So wird das steilste Stück auf festem Untergrund absolviert. Ab 1700 Metern Höhe führt eine Schotterstraße in angenehmer Steigung zur Hütte Baita alle Cascate. Sie thront auf einer weiten Almfläche, umringt von Dolomiten-Riesen wie der Cima Uomo. Über Trail und Forstwege geht’s zurück Richtung Pozza. Hier lohnt ein Abstecher in das nach Süden verlaufende Nebental Val di Monzoni, das mit einer wilden Schlucht und einem schönen Hochtal aufwartet.

Highlights
Die Wasserfälle Cascate di Jonta nahe der Baita alle Cascate im Val San Nicolò

Einkehr
Baita alle Cascate

GPS-Download
Die GPS-Daten der 20 vorgestellten Trentino-Touren können Sie im Download-Bereich unterhalb dieses Artikels kostenlos herunterladen.

BIKE_Fassa_RAG0989

Im Val di Fassa locken Dolomiten-Panorama, anspruchsvolle MTB-Touren und lohnende Singletrails.

Infos zum Bike-Revier Val di Fassa

Events
Canazei Superenduro, Termin: 18.6., Infos: www.superenduromtb.com
Sellaronda Hero (Start/Ziel in Gröden): Termin: 17.6., Infos: www.sellarondahero.com

Bikepark & geführte Touren: www.fassabike.com

GPS-Touren
Im Val di Fassa und den umliegenden Bike-Revieren: www.dolomitilagoraibike.it

MTB-Karte
Als PDF-Download auf www.fassa.com, vor Ort als gedruckte Karte erhältlich

Panorama PassVal di Fassa
Zahlreiche Aufstiegsanlagen mit nur einem vergünstigten Ticket nutzen: www.fassa.com

Allgemeine Infos
Unterkünfte und Buchungsmöglichkeit: www.fassa.com

BIKE Trentino-Special 2017 Karte

Übersichtskarte: Die 20 schönsten Mountainbike-Touren im Trentino.

Ralf Glaser, Gitta Beimfohr am 26.04.2017
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren