Der Fluss Verdon entspringt in den Französischen Seealpen, fließt durch die Provence und fädelt dann in seine berühmte Schlucht ein. Sagenhafte Trails folgen ihm dabei.

  • Auf seinem Weg nach Süden sammelt sich der Verdon im türkisgrünen Lac de Castillon.
  • Der Mercantour-Nationalpark ist ein Highlight für sich. Die Trails sind bestens ausgeschildert.
  • Die erste geniale Abfahrt am Tag eins: Vom Col d’Allos in den Ort Allos hinunter. Im Hotel Pascal wartet schon das Essen.
  • Auf dem Trail am Lac de Castillon. Anfangs noch flüssig, werden die Trails gen Süden hin immer technischer.
  • Kleine Pilzkunde: Julia darf an der Tagesausbeute eines einheimischen Pilzsammlers schnuppern. 
  • Zum höchsten Punkt, dem Col d’Allos auf 2247 Metern Höhe, kann man sich shutteln lassen. Dort fängt der Trail-Spaß sofort an.
  • Bekannt als eines der schönsten Dörfer Frankreichs: Moustiers-Sainte-Marie im Département Haute Provence.
  • Am Ursprung: In der Nähe des Col d’Allos entspringt der Verdon den Französischen Seealpen.
  • Weil die Crêperie in Rougon noch zu hat, bekommen wir den Tipp, schnell noch einen Trail in die Schlucht hinunter zu versuchen. Ein Traum. 
  • Die letzten Kehren auf dem Römerweg nach Moustiers St. Marie hinunter. Schöner kann man Kurven nicht anlegen.
  • Frankreich: Mountainbike Tour "La Trans Verdon"