Frankreich, Italien, Schweiz: Haute Route Frankreich, Italien, Schweiz: Haute Route Frankreich, Italien, Schweiz: Haute Route

Frankreich, Italien, Schweiz: Haute Route

  • Daniel Caruso
 • Publiziert vor 13 Jahren

Die Haute Route, der berühmte Hochgebirgswanderweg vom Montblanc zum Matterhorn, ist für Biker landschaftlich wie fahrtechnisch eine Gratwanderung. Also gerade richtig für Spezialisten wie Hans Rey und Holger Meyer.

Hans Rey, Holger Meyer, Fotograf Scott Markewitz und ich (Daniel Caruso) haben die erste Hälfte der klassischen Alpen-Tour von Chamonix nach Zermatt hinter uns gebracht. Eigentlich ist die Haute Route für Wanderer und Ski-Touren-Geher angelegt. Der englische Alpine Club eröffnete diese berühmteste aller Hochgebirgs-Touren Mitte des 19. Jahrhunderts. Seither haben sich zahllose Varianten dieser Route gebildet. Eine davon mit dem Mountainbike zu befahren ist zwar mörderisch anstrengend, lohnt sich aber: Auf dem Weg vom Fuß des Montblanc (4.810 m) bis zum Matterhorn (4.478 m) begegnen uns Dutzende von Viertausendern. Wir fahren auf flüssigen Singletrails durch Bergwälder, über blumenbesprenkelte Hochalmen und kehren in malerische Dörfer ein, die sich in enge Hochtäler drücken. Mindestens 6.000 Höhenmeter müssen wir dabei in fünf bis sechs langen Tagen auf dem Bike bewältigen und das in ganz unterschiedlichem Gelände: Vom grausam felsigen Wanderpfad über steile Saumwege bis zu traumhaften Singletrails zeigt die Route sämtliche Varianten.


Den gesamten Artikel über die Haute Route gibt's als PDF-Download.

„Der unglaublichste Trail, den ich je gesehen habe: Er windet sich um riesige Felsklötze und schillernde Bergseen.“

Themen: BlancFrankreichHauteItalienMatterhornMontRouteSchweiz

  • 0,99 €
    Frankreich, Italien, Schweiz: Haute Route

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Italien: Revierguide Alleghe

    17.08.2011Ein kleiner Ort am See, umstellt von Dolomiten-Felsen und umwickelt von schönen Panoramatouren. Und dann gibt es da noch die Civetta-Wand – in der man schon mal unvernünftig ...

  • Rally di Romagna Blog #4
    Il Muro!

    06.06.2016Dritte Etappe der Rally di Romagna: Über 88 Kilometer ging der Ritt. Mit Höhenmeter wurde die ganze Woche schon nicht gegeizt. 3000 waren angegeben, fast 3500 sind es am Ende ...

  • Frankreich: Alpe d'Huez

    04.08.2004Alpe d'Huez, Mont Ventoux und Tourmalet sind die drei berühmtesten Anstiege der Tour de France. Doch was bieten sie Mountainbikern? Ein Besuch auf Stollenreifen. (BIKE 7/2004)

  • BIKE-Revierguide Italien: San Martino di Castrozza
    Geheimtipps: Bike-Touren in San Martino di Castrozza

    11.10.2016San Martino liegt mitten in den Dolomiten, wo sich viele Touren-Klassiker um die Felsformationen ranken. Marc Schneider war nun im Herbst dort und hat sich die echten Geheimtipps ...

  • Italien: Dolomiten – Stubaital

    24.11.2003Die Felsriesen im Stubaital sehen aus wie Dolomiten und sind es auch. Schließlich wurde das bleiche Gestein hier zuerst entdeckt. Das Beste: Im berühmten Gletschertal sind 1000 ...

  • Mountainbike-Route „Coast-Trail“ am Gardasee
    Italien: Lago-Coast-Supertrail

    14.12.2012Andi Wittmann zählt seit 2012 einen Gardasee-Trail zu seinen persönlichen Favoriten: den Coast-Trail. Der neue Freeride-Trail zweigt von der Altissimo-Straße ab und ist eine echte ...

  • Schweiz: Bike-Hotel Palü

    30.04.2009“Bike Familie total” heißt das Pauschal-Angebot im Hotel Palü: Familiengerechte Touren und attraktive Preise sollen Bike-Familien Spaß machen.

  • Rally di Romagna Blog #6
    Arrivati!

    10.06.2016Vollrausch! Auf der letzten Etappe ging es fast wie von alleine die Hügel rauf und runter. An solchen Tagen mit guten Beinen und blauem Himmel bekomme ich das Grinsen gar nicht ...

  • Schweiz: Postauto- und MTB-Tour durch die Zentralalpen
    Höhenmeter-Rausch: 4-Pässe-Tour in 2 Tagen

    07.10.2020Mit Hilfe des Postautos ist dieses straffe Programm durch die Schweizer Zentralalpen tatsächlich machbar. Eine Hop-on-hop-off-Tour mit panoramareichen Abfahrtskilometern.