BIKE Header Campaign
Frankreich

Frankreich / Schweiz: Portes du Soleil

Marco Toniolo  am 30.03.2009

Willkommen im größten Bike-Revier der Welt. Südlich des Genfer Sees locken 380 Kilometer Trails – und 80 Prozent davon führen bergab. Das liegt an den 24 Liften.

Double, Anlieger, Steilrampe uuund ... Roadgap! Ohne mit dem Finger am Bremshebel zu zucken und ohne die Landung vorzuchecken, lassen sich Matt und Wade über den Kicker. Sie fliegen exakt über die komplette Straßenbreite, wo sie wieder sanft in der Böschung aufsetzen und dem nächsten Anlieger entgegenjagen. Das Ganze mit Style. Natürlich. Ich dagegen würde direkt in der Orthopädie landen, das weiß ich genau. Deswegen nehme ich den flowigen Chickenway und treffe die beiden weiter unten wieder.

Wir sind in Champéry, in der Schweiz, einer der Orte von Portes du Soleil, dem größten international-verbundenen Ski-Gebiet der Welt. Im Winter kann man hier mit einer Liftkarte 650 Kilometer Pisten abfahren und 204 Bergbahnen nutzen. Jetzt, im Sommer, sind zwar “nur” 24 davon geöffnet, aber das D reicht zum Biken völlig aus. Hunderte von Trail-Kilometern sind – dank der Sessellifte, Gondeln und Züge – zu einer gigantischen Runde miteinander verknüpft.

Den gesamten Revierguide mit acht Top-Trails und zahlreichen Informationen finden Sie als PDF-Download.

Matt Hunter im Tiefflug nach Champéry hinunter

Marco Toniolo  am 30.03.2009