Von "Ski and Boot" in Norwegens Fjorden schwärmen Touren-Geher schon seit Jahren. Dieses Jahr wird das Programm auch Mountainbikern angeboten. Touren-Autorin Berne Broudy hat auf der Jungfernfahrt schon mal angeheuert.

  • Die Gässten ist ein ausgemustertes Minensuchboot aus dem Baltikum. In ihrem Bauch haben zwölf Biker Platz.
  • Autorin Berne dachte, "Pushbiking" sei ein norwegischer Übersetzungsfehler des Begriffs Mountainbiken. Doch in den Fjorden muss das Bike bergauf wirklich geschoben und getragen werden.
  • Berne nach einer kleinen "Bodenprobe". Die Wetterverhältnisse brachten aber auch das Material an seine Grenzen.
  • Das Spätsommerwetter sorgt für Dramaturgie.
  • Selbst wenn Regen und Graupel auf Tour waagerecht ins Gesicht peitschen, im Schiff ist es immer warm und gemütlich. Küchenchefin Izzy backt für den Nachmittagstee sogar die Plätzchen selbst, und später gibt es Rentier-Eintopf.
  • Graue Sicht - Blick aus dem Steuerstand der Gässten.
  • Wir erwischen eine Woche mit rekordverdächtigem Regen. Doch dafür sind die Wasserfälle umso eindrucksvoller.
  • Überraschung am letzten Tag in Sjurvarden: Wir erreichen den höchsten Punkt der Tour fahrend und können es auch bergab richtig laufen lassen.
  • In Ålesund verbringt die Truppe die zweite Nacht vor Anker. Tash bringt uns am nächsten Morgen mit dem Beiboot zum Valldal Dock. 
  • Die Landschaft in den Sunnmore Alpen ist praktisch unberührt. 
  • Mountainbiker trifft man hier nur vereinzelt am Wochenende.
  • Die bunten Jugendstil-Häuser im Hafen von Ålesund.