Beim 4 Islands-Etappenrennen erreicht man per Boot die einzelnen kroatischen Inseln, auf denen die Etappen stattfinden.

  • Extrem auf Kante: Die Rennstrecke entblöste die Fähigkeiten der Teilnehmer, verwöhnteaber immer wieder mit kurvenreichen Steilküsten-Trails.
  • Der nackte Wahnsinn: Der kahle Bergrücken auf der Insel Krk rüttelte die Fahrer mürbe. Als wäre ein Regen aus Gesteinsbrocken niedergegangen.
  • Das große Schütteln: Die Trails auf Kroatien sind verschwägert mit denen der Gardasee-Region. Die US-Mädels reiten jauchzend zu Tal.
  • Schnelle Beine, austrainierte Nerven: Die US-Amerikanerin Beth Miletich hatte Spaß beim 4 Islands-Rennen in Kroatien.
  • Biker, Ahoi: Die meisten Fahrer wurden per Sammelfähre von Insel zu Insel geschippert. Einige reisten im Hotel-Boot.
  • Immer Vollgas: Nach Stunden im Sattel kann auch mal die Zunge raushängen.
  • Schmale Gassen, dicke Beine: Das Finale der dritten Etappe führte durch die schöne Innenstadt von Osor auf Cres.
  • Etappen-Briefing im Salon der Glitzer-Yacht Andela Lora.
  • Ganz schön platt: Hagen Grube war einer von drei Deutschen am Start. Wie er litt auch das Material. Halb so wild, bei so einer Werkstatt-Kulisse.
  • Alle von Board: Der Start zur Etappe auf der Insel Rab wurde standesgemäß vom Fährschiff aus inszeniert.
  • In voller Blühte: Obwohl Vorsaison, präsentierte sich die Kvarner Bucht von ihrer kuschelig warmen und kunterbunten Seite.
  • Steil, steinig und steil: Die Etappe auf Krk verlangte den Fahrern alles ab.