TransOst: Eine MTB-Vision bis ans Schwarze Meer TransOst: Eine MTB-Vision bis ans Schwarze Meer TransOst: Eine MTB-Vision bis ans Schwarze Meer
Seite 2:

TransOst 2: Die MTB-Etappen im Überblick

TransOst: Eine MTB-Vision bis ans Schwarze Meer - Teil 2

  • Matthias Rotter
  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 7 Jahren

Die TransOst ist etwa das Äquivalent zu einer Transalp. Der zweite Teil der MTB-Tour verläuft von Deutschland über Tschechien und Polen. Doch die MTB-Route soll bis ans Schwarze Meer ausgebaut werden.

Die Etappen der MTB-Tour „TransOst 2“ im Überblick:


1. Dresden – Sebnitz
66,8 km/1460 hm

Von Dresden bis Pirna jagt ein Trail den nächsten. Der Sandboden an den Elbhängen kostet aber Kraft. Bei Wehlen geht’s ins Elbsandsteingebirge, mitten durch die Felstürme der Sächsischen Schweiz. Höhepunkt ist die Bastei, die markanteste Felsformation des Gebirges. Von der weltberühmten Brücke aus, die oben in den Felsen hängt, genießt man einen spektakulären Blick auf die Elbe. Sebnitz liegt bereits an der tschechischen Grenze.


2. Sebnitz – Jeschken
90,3 km/1920 hm

Weiter geht es durchs Elbsandsteingebirge und das wilde Kirnitzschtal hinüber nach Tschechien. Noch eine ganze Weile begleiten die charakteristischen Sandsteinfelsen die Route. Am Südrand des Zittauer Gebirges entlang trifft man auf den Wegen kaum eine Menschenseele. Der steile Schlussanstieg auf den 1012 Meter hohen Jeschken
(Jested) kostet noch mal richtig Körner. Doch die grandiose Aussicht ist es wert.


3. Jeschken – Vrchlabi
68,4 km/1050 hm

Die Großstadt Liberec passiert man südlich. Zwar weichen höhere Berge nun vorübergehend zurück, doch die Strecke wird nur vermeintlich leichter. Dutzende kleine Anstiege lassen die Schaltung nicht zur Ruhe kommen. Besonders der Abschnitt zwischen Mala Skala und
Semily entlang des Flusses Jizera ist gespickt mit Rampen und kniffligen Trails. Das Ziel in Vrchlabi liegt am Fuß des Riesengebirges.


4. Vrchlabi – Adrspach
82,3 km/1920 hm

Die Durchquerung des Riesengebirges wartet wieder mit langen Anstiegen auf. Bis Cerny Dul kann man sich einrollen, dann folgt gen Pec die erste steile Hürde. Pec liegt am Fuß der 1603 Meter hohen Schneekoppe, die mit ihrem Steilabbruch nach Süden fast hochalpin anmutet. In Mala Upa überquert die Route erstmals die polnische Grenze und folgt dem Grenzkamm bis Adrspach in Tschechien.


5. Adrspach – Kudowa-Zdrój
54,4 km/1090 hm

Zum Auftakt umrundet die Route die Adrspacher Felsenstadt, eine der bizarrsten Landschaften Europas. Auf engstem Raum stehen hier Hunderte von Sandsteintürmen. Weiterhin auf tschechischer Seite geht es auf Trails entlang eines markanten Bergrückens. Alte Kreuzwege leiten durch mystische Wälder wieder in Richtung Grenze. Das Tagesziel ist der polnische Kurort Kudowa-Zdrój.


6. Kudowa-Zdrój – Kraliky
78,2 km/2040 hm

Eine der anstrengendsten Etappen der Tour! In ständigem Auf und Ab folgt die Route wieder dem Grenzkamm.
Hin und wieder passiert man Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Im Adler- und Habelschwerdter Gebirge stehen zahlreiche Bunkeranlagen aus den Weltkriegen. Kraliky, das Tagesziel, ist ein hübscher Ort, beherrscht von einem mächtigen Kloster.


7. Kraliky – Cervenohorske Sedlo
69,6 km/1840 hm

Nochmals ein harter Tag. Gleich nach dem Frühstück macht der Muttergottesberg den Auftakt, eine Steilrampe hinauf zum Kloster. Das Gelände zeigt sich weiterhin abwechslungsreich: viele Forstwege, dazwischen immer wieder mal ein Singletrail. Die Anstiege werden länger, die Täler tiefer. Das Altvater­gebirge rückt näher. Die Gegend erinnert an den Schwarzwald. Finale: Bergankunft in Cervenohorske Sedlo, einem kleinen Skigebiet auf einer Passhöhe.


8. Cervenohorske Sedlo – Bruntal
45,5 km/620 hm

Endspurt! Im Vergleich mutet die letzte Etappe wie ein Kinderspiel an. Fast alle Höhenmeter sammelt man am ersten Anstieg hinauf zum Dach der Tour. Die mächtige Sendeantenne auf dem Praded, zu deutsch Altvater, steht auf 1491 Metern Höhe. Über die kahle Kuppe weht selbst im Sommer oft eine kalte Brise. Winterbilder vom Gipfel zeugen von meterhohen Schneewänden. Die letzten Kilometer bis Bruntal rollen sich fast von selbst.

Die acht Etappen der TransOst 2 im Überblick.


Den ausführlichen TransOst-Report aus BIKE 5/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Touren-Charakter der Transost 2:

Die Route folgt von Dresden dem Verlauf der tschechisch-polnischen Grenze in südöstlicher Richtung. Anfangs meist auf tschechischer Seite, ab Etappe 4 auch oft in Polen. Dabei reiht sich ein Mittelgebirge ans nächste: Elbsandsteingebirge, Isergebirge, Riesengebirge und das Finale im Altvatergebirge. Dort liegt auf dem Altvatergipfel (Praded) mit 1491 Metern der höchste Punkt der Tour. Zwischen diesen Hauptgebirgen warten noch zahlreiche kleinere Gebirgslandschaften, die das Profil zusätzlich schwer machen. Wegen der schwierigen Wegführung und des Rücktransports nach Dresden empfehlen wir, die TransOst als geführte Tour zu unternehmen.


Geführte Touren
TransOst 1: von Bayreuth nach Bad Schandau, 450 km/10500 hm/7 Etappen
TransOst 2: von Dresden nach Bruntal,554 km/11580 hm/8 Etappen
USP Management UG, Bautzner Straße 75, Dresden,
Tel. 0049/(0)172/3520648, www.transost.de

  • 1
    TransOst 2: MTB-Tour von Dresden gen Osten
    TransOst: Eine MTB-Vision bis ans Schwarze Meer
  • 2
    TransOst 2: Die MTB-Etappen im Überblick
    TransOst: Eine MTB-Vision bis ans Schwarze Meer - Teil 2

Themen: OstdeutschlandPolenReiseTourTransostTschechienÜberquerung


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Trans-Ost: MTB-Tour durch Polen & Tschechien
    Trans-Ost: von Sachen ins Riesengebirge

    04.04.2005Fünf Tage, fünf Gebirge, drei Länder, die Trans-Ost durch Sachsen, Polen und Tschechien ist mehr als eine Abenteuer-Tour. Der Ritt über die Grünen Wellen erschließt Bikern völlig ...

  • Supertrail: Smrkem-Trail im Sudetenland
    Tschechien: Smrkem Supertrail

    11.09.2010Smrkem heißt Tafelfichte und ist ein Berg im Isergebirge im deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländereck. Und genau hier hat die IMBA einen 18 Kilometer langen ...

  • Trans Sudeten: MTB-Tour durch die Sudeten
    Tschechien-Polen: Trans Sudeten

    15.04.2011Der Blaubeer-Trail – Kanada mitten in Europa: In den östlichen Sudeten zieht sich ein Mountainbike-Trail über einen Gebirgsgrat. Sechs Tage totale Wildnis entlang der ...

  • Mountainbike-Tour: Stoneman Miriquidi
    Deutschland: Stoneman – 163 Kilometer durchs Erzgebirge

    10.10.2014Über neun Gipfel windet sich der Stoneman an der deutsch-tschechischen Grenze. Wir haben die 160-Kilometer-Schleife durchs Erzgebirge abgekurbelt. Reise-Bericht plus GPS-Daten.

  • Mountainbike-Touren Würzburg
    5 MTB-Touren rund um Würzburg

    16.02.2017Seit 2015 kann Würzburg eine eigene „Supertrail-Map“ vorweisen. Höchste Zeit also, dass wir uns die Trails am Main von den Locals mal zeigen lassen. Hier die GPS-Daten der fünf ...

  • Test: Trailspots ohne Lift in D, A und CZE
    Voll im Flow: 13 Trailspots im Praxis-Check

    05.03.2021Trailcenter sind Heilsbringer. Sie bieten die legale Alternative zu verbotenen Trails und sind oft in Stadtnähe. Noch sind Trailcenter spärlich gestreut.

  • Buch: Hüttentouren für Mountainbiker in den Alpen
    Buchtipp: Die schönsten Hüttentouren für Mountainbiker

    19.05.2015Wer eine längere Tour in den Alpen plant, sollte unbedingt einmal über Nacht in einer Hütte einkehren – finden Daniel Simon und Armin Herb und haben dazu ein Buch geschrieben.

  • Profi-Revier Karl Platt: Pfälzerwald
    Profi-Revier: Karl Platts Hometrails

    25.06.2016Karl Platt gehört zu den erfolgreichsten und beliebtesten Bikestars. Höchste Zeit, ihm einen Besuch abzustatten. Doch statt der Homestory schlägt er eine Mehrtages-Tour durch den ...

  • Profi-Revier Markus Schulte-Lünzum: Ruhrgebiet
    Hometrails: Hier traininert Markus Schulte-Lünzum

    29.09.2015Markus Schulte-Lünzum gilt als größte deutsche Nachwuchshoffnung im MTB Cross Country. In seiner Heimat sammelt der 24-Jährige neue Kräfte. BIKE hat ihn in seinem Paradies der ...

  • Bike-Reviere Salzburger Land: Hochkönig
    Hochkönig-Region: mehr als ein kleines E-Bike-Mekka

    04.05.2015Die Region am Fuße des 2941 Meter hohen Hochkönig-Massivs hat sich zum E-Mountainbike-Mekka entwickelt. Doch auch ohne Elektro-Motor kann man mit dem MTB dort die Bergwelt ...

  • Held am Sonntag von Henri Lesewitz
    Buchtipp: Held am Sonntag

    01.03.2012„Held am Sonntag" von Henri Lesewitz ist Lesefutter für alle Mountainbike-Fans und Marathon-Rennfahrer: spannend, urkomisch – und kalorienfrei!

  • Garda Ronda: MTB-Umrundung am Gardasee
    Gardasee: 4 Bike-Tage auf unbekannten Pfaden

    25.08.2017601er, Tremalzo, Altissimo: Manche Biker kennen diese Lago-Klassiker besser als ihre Hometrails. Aber warum immer Nordufer? Gardasee-Experte Uli Stanciu hat uns auf eine ...

  • MTB-Revierguide Ligurische Küste
    Italien: Die schönsten MTB-Touren in Ligurien

    08.12.2016Im Frühjahr werden Enduro-Fans wieder nach Finale Ligure pilgern: Die anspruchsvollen Trails mit Shuttle und Meerblick gelten als wahre Sehnsuchtsorte. Dabei gibt es noch viel ...