• Ein Hausbau kostet Zeit, Geld und Nerven. Nicht die optimalen Voraussetzungen für die volle Konzentration auf den Sport. Doch das Ende ist in Sicht.
  • Früh übt sich: Karls Sohn Luis wäscht die Männerspielzeuge. Papa Platt radelt mit seinen drei Kindern so oft es geht.
  • Noch lagert und schraubt Karl im Keller der Schwiegereltern, der Umzug ins eigene neue Haus ist überfällig.
  • Karl Platt mit Trainingspartner Udo Bölts.
  • Die Pfalz macht schnell: Kein Wunder, dass Karl Platt zu den besten Fahrtechnikern gehört. Er trainiert im Singeltrail-Paradies.
  • Wenn Platt und Udo Bölts aufs Bike steigen, bleibt die Kette stramm und rechts liegen. In Osthofen gibt es noch keine Karl-Platt-Straße.
  • Deutsche Geschichte erleben: Am Weges rand der Tour warten Zeitzeugen wie das ehe malige Giftgas-Lager bei Clausen.
  • Zwei Tage nur auf Trails durch den Pfälzerwald hatte uns Karl versprochen. Den Anfang macht die Wolfsburg bei Neustadt.
  • Udo Bölts (hinten) kümmert sich in der Pfalz um die Trail-Pflege. Den Felsen im Hintergrund hat er "toter Wal" getauft.
  • Trainingsrevier Sandgrube: Vor über 20 Jahren waren die Steilwände noch Mutproben für den jungen Platt und die Wormser Biker-Gang.
  • Singletrails zum verlieben und keine Menschenseele weit und breit. Wer sich tief in den Pfälzerwald wagt, wird belohnt.