8 MTB Regionen und ihre Konzepte im Vergleich 8 MTB Regionen und ihre Konzepte im Vergleich 8 MTB Regionen und ihre Konzepte im Vergleich
Seite 1:

Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft

8 MTB Regionen und ihre Konzepte im Vergleich

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor 3 Jahren

Es gibt mehr Radfahrer als Skifahrer. Manche Reviere nutzen dieses Potenzial besonders gut. Acht verschiedene Beispiele aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schottland und Kanada im Vergleich.

Sie haben das Geld, sie haben das Baugerät, und sie haben die Liftanlagen. Trotzdem hat es einige Jahre gedauert, bis die großen Alpen-Skiregionen die Einnahmequelle Mountainbiker für sich entdeckt haben. Doch jetzt greifen sie an und buhlen um die Gunst der attraktiven Sommerklientel. Allen voran: Sölden im Ötztal. Das Gletschergebiet dürfte im Vergleich zu anderen Skiresorts noch die geringeren Schneesorgen haben, und trotzdem setzen sie alles auf die Mountainbike-Karte. Und das mitten in Österreich, wo schon das Touren-Fahren auf der falschen Schotterstraße vor Gericht enden kann. Sölden hat sich von diesen alten Wegerechten freigestrampelt, in kürzester Zeit sieben Flowtrails in die Hochgebirgsflanken geschnitzt und die "Bike Republic" ausgerufen.

Aber auch in anderen Regionen wird fieberhaft an Konzepten getüftelt, um sich für Biker aufzuhübschen. So werden Bikeparks erweitert, um neben der Downhill-Klientel auch Trail-Biker und sogar Familien anzulocken. In Regionen wie dem Pfälzerwald wird Mountainbiken behutsam in bestehende Wandernetze integriert. Und insbesondere im deutsch-tschechischen Grenzgebiet sind Trailparks entstanden, die Abfahrts-Flow auch ohne Bergbahnen möglich machen. Von MTB-Tourismus-Experte Darco Cazin wollten wir wissen, welche dieser Konzepte Erfolg versprechen.

Filip Zuan Darco Cazin, Allegra Tourismus, Schweiz


Darco, früher hat man sich einen Moser-Guide gekauft und ist damit schöne Touren gefahren. Warum brauchen die Regionen nun ein MTB-Konzept?
Aus zwei Hauptgründen: Erstens haben sich die Bedürfnisse und Ansprüche der Biker verändert. Das passiert auf jedem Markt. Zweitens ist es effizienter, wenn eine Region die Grundlagen für sich definiert, bevor sie ein Mountainbike-Angebot entwickelt.


Was genau beinhaltet denn ein spezielles Konzept für Mountainbiker?
Da gibt es viele Formen und Umfänge. Bei Allegra betrachten wir zuerst das Macro- und das Micro-Umfeld, die Entwicklung des Marktes und die bestehende Infrastruktur einer Region. Diese haben einen Einfluss auf das Geschäftsmodell einer Mountainbike-Region. Und das wiederum skizziert Zielgruppen, Kanäle, Werteversprechen, Maßnahmen und den ROI (Return of Investment). Von diesen Parametern leiten sich dann die drei Gestaltungselemente ab: Trails, Services und Identität.


Wie wird sich das Mountainbiken bis zum Jahr 2030 Deiner Meinung nach entwickeln?
Dem Mountainbike-Sport fehlt eine breite gesellschaftliche Basis. Für ein Wachstum des Marktes brauchen wir einfach zugängliche Erlebnisse – zum Beispiel leicht fahrbare Trails, Bikeparks, Trailcenter oder auch mobile Pumptracks. Der Sport muss viel mehr in den Großstädten installiert und damit zugänglich für die Bike-Jugend werden. Wenn bei denen erst einmal die Neugier geweckt ist, ist das der Nährboden für eine breitere Verankerung des Mountainbikens in der Gesellschaft. Einen Zusammenbruch des Marktes aber werden wir erleben, wenn sich die Bike-Industrie nicht aus ihrer Nische bewegt und nicht auf die veränderten Bedürfnisse der Biker eingeht. Dann, um es in Uli Stancius Worten zu sagen, "werden wir als arrogante Elite den gesamten Sport zerstören". Ich finde, der Satz bringt es extrem auf den Punkt. Biken muss viel mehr zum Sport für jedermann werden – unabhängiger von Alter, ökonomischen Möglichkeiten und Mobilität.


Aber wenn wir den Nachwuchs über Pumptracks und Bikeparks gewinnen – wird es den klassischen Touren-Biker oder Alpenüberquerer in Zukunft überhaupt noch geben?
Aber ja. Das Bedürfnis nach Naturerlebnis und Abenteuer wird in unserer Gesellschaft weiter steigen. Nur wird sich auch der Alpenüberquerer weiterentwickeln. Die Ansprüche an Touren-Angebot, Unterkünfte, Lifte und Komfort werden sich verändern. Darauf sollten sich die Bike-Regionen vorbereiten.


Welches ist Deiner Meinung nach das gelungenste Konzept der Alpen?
Ich würde sagen "Graubünden Bike". Da haben 150 engagierte, bikende Mitarbeiter schon vor Jahren Grundlagen erarbeitet, die es heute leichter machen, auf die Bedürfnisse der Gäste zu reagieren.


"Für mehr Wachstum braucht unser Sport einfach zugängliche Erlebnisse. Wie zum Beispiel angelegte Flowtrails. Aber wenn sich die Bike-Industrie nicht aus ihrer Nische bewegt, werden wir einen Zusammenbruch erleben."  – Darco Cazin, Allegra-Tourismus.ch


  • 1
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    8 MTB Regionen und ihre Konzepte im Vergleich
  • 2
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Bikepark Bischofsmais, Deutschland
  • 3
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Bikepark Pfälzerwald, Deutschland
  • 4
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Rabenberg, Deutschland
  • 5
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Pod Smrkem, Tschechien
  • 6
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Bike Republic Sölden, Österreich
  • 7
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    7 Stanes, Schottland
  • 8
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Graubünden/Oberengadin, Schweiz
  • 9
    Mountainbiken 3.0: Die Trails der Zukunft
    Whistler Mountain Bike Park, Kanada

Themen: 7 StanesBikeparkBischofsmaisDeutschlandEngadinGraubündenKanadaMountainbiken 3.0ÖsterreichPfälzerwaldPod SmrkemrabenbergSchottlandSchweizSöldenTrailTschechienWhistler


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mountainbiken 3.0: Digitale Netze, elektronisch unterstützt?
    Wie sieht die Zukunft des Bike-Sports aus?

    17.02.2018Treten, lenken, atmen: Am Grundkonzept hat sich 40 Jahre nach der Erfindung des Mountainbikes nichts geändert. Dennoch entwickelt sich der Sport permanent in alle Richtungen. Ein ...

  • Vergleich: Womit navigieren Biker am besten?
    GPS-Navigation: Apps besser als Fahrrad-Navis?

    18.02.2018Mit Active Routing versprechen GPS-Hersteller Navigation wie im Auto. Ziel eingeben und los. Wie viel Fahrspaß bringt die automatische Routenberechnung für Biker? Ein ...

  • BC Bike Race 2015
    Singletrail-Etappenrennen in British Columbia

    16.07.2015Das BCBR ist Kult. Jedes Jahr innerhalb weniger Tage ausgebucht führt es 320 Kilometer durch die fahrtechnisch anspruchsvollen Regionen in BC. Wer finisht, findet nur schwer ins ...

  • MTB-Touren im Zittauer Gebirge
    Mountainbiken im Zittauer Gebirge

    29.11.2003Tal der Ahnungslosen: Der Name des Zittauer Gebirges stammt aus DDR-Zeiten. Isoliert vom kapitalistischen Westen. Bikes und Trails gab's schon gar nicht. Ahnungslos wer denkt, das ...

  • Erneute Unterlassungsklage gegen Bikerin am Muckenkogel
    Tatort Lilienfeld: Der Tragödie zweiter Teil

    03.03.2016Dass Mountainbiken in Österreich weitgehend verboten ist, ist seit dem Fall Simon Tischhart vom September 2013 allgemein bekannt. Jetzt hat der Kläger von damals eine weitere ...

  • Schweiz: Verbier

    10.04.2008Im Winter ist Verbier ein Tummelplatz des Jetsets. Im Sommer bleiben die Chalets leer und die Trails auf Gletscherhöhe verwaist. Wären da nicht die Mountainbiker aus aller Welt, ...

  • Mountainbike-Fahrtechnik: Spaß auf dem Trail
    5 Moves für mehr Spaß auf dem Trail

    28.11.2015Mit Drive durch die Kurve ziehen, locker über Hindernisse hüpfen und über kleinen Rampen auch mal richtig abziehen: Stefan Herrmann zeigt, wie die Trail-Jagd auf dem Mountainbike ...

  • Hütten-Touren Schweiz: Oberengadin

    18.11.2005Vom Nationalpark Stilfserjoch über die Schweizer Grenze in den „Festsaal der Alpen" – das Oberengadin. Auf dieser Hütten-Tour im Hochgebirge betten sich die Trails direkt an den ...

  • Supertrail "The Inaccessible Pinnacle" (Schottland)
    Danny MacAskills Supertrail: The In Pinn

    17.08.2016Youtube-Wunder Danny MacAskill wollte seit seiner Kindheit mit dem Bike den Cuillin befahren und erfüllte sich diesen Traum. Heraus kam sein Video-Clip „The Ridge“. Hier der Trail ...

  • Mountainbike-Touren in der Eifel
    Deutschland: Vulkaneifel

    21.05.2004Kochende Lava und zischendes Wasser formten einst das Gesicht der Eifel. Auf den Mountainbike-Trails zwischen Basaltfelsen und Kraterseen spielen Biker auch heute noch mit dem ...

  • Schweiz: MTB Supertrail Bachalpsee
    Bachalpsee: 13 km Singletrail mit grandioser Aussicht

    05.12.2016Vor der Kulisse der Eiger-Nordwand wickelt sich vom Bachalpsee aus ein Singletrail bis nach Grindelwald hinunter. Spassig, aufregend, 13 Kilometer lang.