Flüsse sind immer ein Garant für Trails. Doch Bayerns drittgrößte Stadt wird sogar von Wertach und Lech umspült. Entsprechend groß ist das Trail-Netz. Um sich darin nicht zu verfangen, rät der Local: eifach laufe lasse.

  • MTB Revier-Guide Augsburg
  • MTB Revier-Guide Augsburg
  • Mit der Skulptur "Ostern" können viele Augsburger nichts anfangen – wir mit ihren Stufen schon. 
  • Von Stauwehr zu Stauwehr am Lech 
  • Am Eiskanal kann man den Kajak-Fahrern zuschauen.
  • Im Derchinger Forst sind die Trails noch verzweigter als in den Westlichen Wäldern.
  • Sundowner-Treffpunkt Kulper­hütte direkt am Ufer der Wertach.
  • Historische Häuser in der Maximilianstraße. Für sein Wassermanagementsystem aus dem Jahr 1545 erhielt die Stadt jetzt von der UNESCO den Weltkulturerbe-Status.
  • Neben ihrem großen Netz an Mountainbike-Trails sind die Augsburger auch ausgesprochen stolz auf ihre Fußball-Erstliga-Mannschaft. Auch wenn die gerade eine Krise durchleidet.
  • Auf dem Stadtmarkt gibt’s eine große Auswahl an regionalem Obst und Gemüse. Was die Studenten und Biker aber noch mehr anzieht, sind die vielen Cafés drumherum. Hier kann man vor der Tour lang und ausgiebig frühstücken.