Seite 3: Der große Bikepark-Test

20 Bikeparks im großen Vergleichstest - Teil 3 Sicherheit

  • Laurin Lehner
 • Publiziert vor 5 Jahren

Bikeparks haben denselben Auftrag wie Freizeitparks. Sie sollen maximale Bespaßung liefern und möglichst geringer Verletzungsgefahr. Wir haben die zwanzig beliebtesten Bikeparks getestet und bewertet.


SAFETY FIRST

Erdanziehungskraft kann grausam sein. Deshalb sollte man bei Bikepark-Missionen nur mit der richtigen Ausrüstung antreten. Hier unser Rezept für eine verletzungsfreie Saison.

Safety First: Die richtige Ausrüstung für den Bikepark bewahrt vor Verletzungen.


1. Goggle
Die Brille schützt die Augen vor Schmodder und Staub. Damit hat man immer freie Sicht. Kostenpunkt: ab 40 Euro.


2. Genickschutz
Nackenstützen sollen vor der Überdehnung des Halses schützen und somit Halswirbelverletzungen vor- beugen. Mittlerweile schwören immer mehr Biker auf die sogenannten Neckbraces. Auch wir raten dazu. Kostenpunkt: ab 350 Euro.


3. Handschuhe
Handschuhe verbessern den Grip und schützen vor Abschürfungen. Kostenpunkt: ab 25 Euro.


4. Helm
Wir raten zu einem Vollvisierhelm (siehe Foto). Er schützt nicht nur Kopf, sondern auch Kiefer und Gesicht. Wichtig: Der Helm muss passen, sollte nicht zu satt, aber auch nicht zu locker sitzen. Tipp: besser vorher anprobieren. Kostenpunkt: ab 100 Euro.


5. Schuhe
Im Bikepark braucht man das richtige Schuhwerk mit festem Halt, griffiger Sohle und Schutz an den Zehen. Auf Klick-Pedale verzichtet man im Park lieber und greift zu Bärentatzen-Pedale. Kostenpunkt (Schuhe): ab 70 Euro.


6. Knieprotektoren
Knie heilt nie, heißt es. Deswegen muss es anständig geschützt werden. Noch besser: Knieprotektoren mit zusätzlichem Schienbeinschutz. Kostenpunkt: ab 50 Euro


7. Ellenbogenschützer
Etwas aus der Mode gekommen, doch sinnvoll, will man blutige Arme vermeiden. Kostenpunkt: ca. 40 Euro.


8. Rückenschutz
Westen oder Rucksack mit Protektor gehören zu dem absoluten Muss für Bikepark-Besuche. Doppelt geht auch. Wichtig: Der Rucksack oder die Weste sollte satt sitzen und nicht verrutschen. Kostenpunkt: ab 100 Euro (Rucksack), ab 120 Euro (Weste).


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Airtime! Parks sollen mit speziell angelegten Strecken das liefern, wovon Biker auf Natur-Trails nicht genug bekommen: Flow und Lufteinlagen.

Dran! Drauf! Drüber! Ein Bikepark-Abfahrt muss Glückshormone sprudeln lassen. Mit solchen Holzkonstruktionen klappt das besonders gut. Wie hier auf der Evil-Eye-Strecke im Bikepark Bischofsmais.

  • 1
    Der große Bikepark-Test
    20 Bikeparks im großen Vergleichstest
  • 2
    Jeden Tag ein neuer Bikepark: Der große Bikepark-Test
    20 Bikeparks im großen Vergleichstest - Teil 2 Testkriterien
  • 3
    Der große Bikepark-Test
    20 Bikeparks im großen Vergleichstest - Teil 3 Sicherheit
Gehört zur Artikelstrecke:

20 Bikeparks im großen Vergleichstest


  • Bikepark-Test: Bischofsmais (Deutschland)
    Bikepark Bischofsmais im großen Vergleichstest

    22.12.2015

  • Bikepark-Test: Chur (Schweiz)
    Bikepark Chur im großen Vergleichstest

    23.12.2015

  • Bikepark-Test: Lac Blanc (FRA)
    Bikepark Lac Blanc im großen Vergleichstest

    24.12.2015

  • Bikepark-Test: Lenzerheide (Schweiz)
    Bikepark Lenzerheide im großen Vergleichstest

    25.12.2015

  • Bikepark-Test: Leogang (Österreich)
    Bikepark Leogang im großen Vergleichstest

    26.12.2015

  • Bikepark-Test: Livigno (Italien)
    Bikepark Livigno im großen Vergleichstest

    27.12.2015

  • Bikepark-Test: Serfaus-Fiss-Ladis (Österreich)
    Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis im großen Vergleichstest

    31.12.2015

  • Bikepark-Test: Schladming (Österreich)
    Bikepark Schladming im großen Vergleichstest

    01.01.2016

  • Bikepark-Test: Semmering (Österreich)
    Bikepark Semmering im großen Vergleichstest

    02.01.2016

  • Der große Bikepark-Test
    20 Bikeparks im großen Vergleichstest

    19.12.2015

  • Bikepark-Test: Albstadt (Deutschland)
    Bikepark Albstadt im großen Vergleichstest

    19.12.2015

  • Bikepark-Test: Bad Wildbad (Deutschland)
    Bikepark Bad Wildbad im großen Vergleichstest

    20.12.2015

  • Bikepark-Test: Braunlage (Deutschland)
    Bikepark Braunlage im großen Vergleichstest

    21.12.2015

  • Bikepark-Test: Osternohe (Deutschland)
    Bikepark Osternohe im großen Vergleichstest

    28.12.2015

  • Bikepark-Test: Saalbach Hinterglemm (Österreich)
    Bikepark Saalbach Hinterglemm im großen Vergleichstest

    29.12.2015

  • Bikepark-Test: Samerberg (Deutschland)
    Bikepark Samerberg im großen Vergleichstest

    30.12.2015

  • Bikepark-Test: Spicak (Tschechien)
    Bikepark Spicak im großen Vergleichstest

    03.01.2016

  • Bikepark-Test: Todtnau (Deutschland)
    Bikepark Todtnau im großen Vergleichstest

    04.01.2016

  • Bikepark-Test: Wagrain (Österreich)
    Bikepark Wagrain im großen Vergleichstest

    05.01.2016

  • Bikepark-Test: Willingen (Deutschland)
    Bikepark Willingen im großen Vergleichstest

    06.01.2016

  • Bikepark-Test: Winterberg (Deutschland)
    Bikepark Winterberg im großen Vergleichstest

    07.01.2016

Themen: BikeparkTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Reinigungsmittel - Schmutzlöser im Härtetest

    09.12.2013

  • Test 2015: Shimano XTR
    Shimano XTR: Die Top-Schaltgruppe im Dauertest

    18.09.2015

  • Test 2017 – Hardtails: Kreidler Dice 27,5 5.0
    Kreidler Dice 27,5 5.0 im Test

    10.09.2017

  • Test 2017 – Trailbikes: Cannondale Habit SE Custom
    Cannondale Habit SE Custom im Test

    17.05.2017

  • Test 2017 – Trailbike Klassiker: Cannondale Habit Carbon 3
    Cannondale Habit Carbon 3 im Test

    24.07.2017

  • Canyon Grand Canyon CF SL 7.9 29"

    24.03.2014

  • Test 2017 – All Mountains: Merida One-Forty 700
    Merida One-Forty 700 im Test

    03.07.2017

  • Test 2016 – Enduros: Liteville 301 MK13
    Liteville 301 MK13 im Test

    10.03.2017

  • Specialized Enduro 29 S-Works

    24.07.2013