Asien

China: Hongkong

Tomek am 04.05.2007

In die Ehemals britische Kronkolonie Hongkong kommt man geschäftlich. Oder zum Shoppen. Aber zum Biken? Die Trails beginnen direkt hinter der Stadt. (BIKE 12/2006)

HONGKONG bedeutet DUFTENDER HAFEN

Zum ersten Mal sind wir nicht nur zum Arbeiten in der Finanz-Metropole Hongkong. Schon bei früheren Besuchen hatte man uns immer wieder versichert, dass man auf Hongkong-Island auch wunderbar biken könne. Auf den ersten Blick wollten wir es nicht glauben – obwohl 40 Prozent der „Sonderverwaltungszone“ als Naturschutzgebiet ausgewiesen sind. Die riesigen Parks grenzen direkt an die Wolkenkratzer. Als erstes sollten wir den „Tai Lam Country-Park“ versuchen – erklärt uns einer der wenigen aber sehr ambitionierten Mountainbiker der Stadt. Die grünen Hügel wellen sich nordwestlich von Kowloon in Richtung China. Gut ausgeschilderte Singletrails führen uns in stetigem Auf- und Ab um die Urwaldriesen.

Den ganzen Hongkong-Artikel finden Sie im gratis PDF-Download.

(Text: Jan Sallawitz, Fotos Stefan Hunziker) 

Tomek am 04.05.2007
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren