Äthiopien verbindet man immer noch mit Hungersnot. Doch das Land blüht auf. Seine Gebirge wurden zu Nationalparks erklärt und sollen Touristen ins Land locken. Also machte sich Dan Milner auf, das Sämen-Gebirge im Norden des Landes zu durchqueren.

  • Wiege der Menschheit In dieser wilden Vulkanlandschaft wurden 160000 Jahre alte Überreste des Homo sapiens’ gefunden. Doch auch die Maultierpfade stammen teils aus dem 6. Jahrhundert.
  • Gipfel­-Erlebnis: Eine Etappe führt auf die Kante des Afrikanischen Grabenbruchs
  • Die Königsetappe auf den höchsten Gipfel des Landes (4533 m). Der Aufstieg ist gen Ende allerdings sehr beschwerlich.
  • Tadle (unser Guide) und Getch (unser Koch) - Lagerfeuer-Romantik
  • Zeitreise: Tadle (unser Guide) und Getch (unser Koch) umweht immer ein Hauch von Stolz auf ihr Land. Wir verstehen jeden Tag mehr, warum. Am Ende vergessen wir unsere von Zahlen bestimmte Welt.
  • Nationalpark-Ranger: Ein elfköpfiges Team begleitet unsere Touren-Gruppe durchs Gebirge. Die Waffen sind allerdings gewöhnungsbedürftig.
  • Die Trails: 20 Kilometer am Tag klingen erst mal nicht viel. Doch die Trails sind oft mit Felsen durchsetzt und führen durch Höhen von über 3000 Meter.
  • Äthiopien - Land des Kaffees
  • Unsere Camps sind stets umringt. Als wir den Gipfel erreichen, warten dort bereits Kinder, die uns Sodawasser verkaufen.