Radbrille

16 Artikel zum Thema Radbrille


  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario
    Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

    07.03.2016Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Shimano S20R
    Radbrille Shimano S20R im Vergleich

    07.03.2016Ein Problem dieser Brille ist es, den passenden Kopf dafür zu finden. Sie ist klein und stark gekrümmt. Material und Ausstattung sind besser als die Passform.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Rudy Project Agon
    Radbrille Rudy Project Agon im Vergleich

    07.03.2016Die Agon überzeugt technisch: Ihre Gläser tönen sich nicht grau sondern rotbraun. Damit ist sie im Test konkurrenzlos. Passt, ähnlich wie die Oakley, auf viele Köpfe – und ist ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Oakley Radarlock XL
    Radbrille Oakley Radarlock XL im Vergleich

    07.03.2016Trotz spärlicher Verstellmöglichkeiten für viele Gesichter perfekter Sitz und zugfreie Abdeckung. Sauteurer Klassiker.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Endura Pacu
    Radbrille Endura Pacu im Vergleich

    07.03.2016Endura (und Shimano) verwenden Scheiben mit deutlich grauer Ausgangstönung, was den Nutzen in der Dämmerung verringert.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Cratoni HighFly
    Radbrille Cratoni HighFly im Vergleich

    07.03.2016Wenig verwindungssteife Brille, deren anfangs orange Tönung beim Eindunkeln Richtung grauviolett tendiert.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB Winner PH
    Radbrille BBB Winner PH im Vergleich

    07.03.2016Preiswerter und unauffälliger Selbsttöner, dessen schmale Gläser von unten nur wenig Schutz bieten. Für schmale Gesichter mit ausge-prägten Wangen eine Anprobe wert.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Twist Four VLM+
    Radbrille Alpina Twist Four VLM+ im Vergleich

    07.03.2016Gute Gläser, gute Ausstattung, neigungsverstellbare Bügel, eine Form, die vielen passt – doch der Nasensteg versaut das Ergebnis.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 702
    Radbrille Uvex Sportstyle 702 im Vergleich

    07.03.2016Extravagante Wechseltechnik: Magnete schließen den Rahmen unterhalb des Bügelscharniers, gut ausgestattete Brille für eher schmale Gesichter.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Swisseye Panorama
    Radbrille Swisseye Panorama im Vergleich

    07.03.2016Auf den ersten Blick fast ein Zwilling der Smith, doch der Glaswechsel funktioniert geschmeidiger. Gut für den Preis – aber nichts für schmale Gesichter.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Smith Pivlock Arena V2
    Radbrille Smith Pivlock Arena V2 im Vergleich

    07.03.2016Rahmenlose Windschutzscheibe mit gutem Sichtfeld, passte aber nur wenigen perfekt, Scheiben in hoher Qualität, solide Box und gute Verstellmöglichkeiten.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Oakley Jawbreaker
    Radbrille Oakley Jawbreaker im Vergleich

    07.03.2016Die mitgelieferte Prizm-Scheibe ist Spitze – doch jede weitere Scheibe ist extrem teuer. Sehr gute Abdeckung, doch beim Schulterblick kann der Rahmen stören.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Endura Guppy
    Radbrille Endura Guppy im Vergleich

    07.03.2016Für den Preis gut ausgestattete, robuste Brille. Die beigelegten Scheiben sind gut gewählt. Die Passform sagte aber wenigen zu.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: BBB BSG 45 Adapt
    Radbrille BBB BSG 45 Adapt im Vergleich

    07.03.2016Ein Dreh am Nasensteg öffnet den Rahmen, doch der Scheibenwechsel flutscht nicht perfekt. Robuste Brille für fülligere Gesichter.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Tri-Scray
    Radbrille Alpina Tri-Scray im Vergleich

    07.03.2016Top-Angebot mit sehr guter Wechselmechanik und drei sinnvollen Wechselscheiben. Nur Kleinigkeiten trennen die preiswerte Alpina von viel teureren Brillen.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Adidas Evil Eye Halfrim
    Radbrille Adidas Evil Eye Halfrim Pro L im Vergleich

    07.03.2016Gut anpassbarer Klassiker, in zwei Breiten erhältlich. Sehr angenehme Rotbrauntönung. Ein drittes, ungetöntes Glas wäre angesichts des hohen Preises schön.