Seite 2: Workshop: Pannenhilfe auf der Mountainbike Tour

So bekommen Sie unterwegs Ihr Bike wieder flott - Teil 2

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 5 Jahren

Wer in der Pampa eine Panne hat, ist auf sich allein gestellt. Diese Handgriffe für die Notfallreparatur sollte jeder draufhaben. Wir zeigen, wie Sie sich ohne Spezialwerkzeug aus der Patsche helfen.


MULTITALENT WASSERROHRZANGE

Speichennippel oder Schaltzüge spannen, Schaltaugen zurechtbiegen, Bremsbeläge entfernen und vieles mehr: Das geht zur Not auch mit der Wasserrohrzange. Ein Mini-Modell von Knipex (150 Millimeter, ca. 20 Euro) habe ich immer im Rucksack. Die scharfen Klemmbacken können zwar das Material angreifen, aber das ist immer noch besser, als zu Fuß nach Hause zu laufen.

Hans-Peter Ettenberger, BIKE Werkstattleiter, schwört auf das Multitalent "Wasserrohrzange".


PANNENHELFER

Racer und Touren-Biker haben ganz unterschiedliche Ansprüche ans Material. Klein und leicht oder aber möglichst umfassend: Das sollten Sie im Rucksack oder in der Trikottasche dabeihaben:


ON TOUR: Eine entspannte Tages-Tour in den Bergen ist kein Wettkampf. Folglich spielt es keine Rolle, ob Sie ein paar Gramm mehr oder weniger im Rucksack herumfahren. Wichtiger ist das gute Gewissen, für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Links im Bild zeigen wir eine Standard­ausrüstung, die in jeden Touren-Rucksack gehört. Neben einem voll ausgestatteten Mini-Tool sollten Sie auf jeden Fall einen Ersatzschlauch, Flickzeug und einen stabilen Reifenheber einpacken. Mit einem Erste-Hilfe-Set können Sie zumindest kleine Biker-typische Verletzungen versorgen. Da es bei einer Bike-Tour nicht um Sekunden geht, reicht auch eine Mini-Pumpe. Das Geld für teure CO2-Kartuschen kann man sich sparen. Auch eine zusätzliche Dämpferpumpe macht Sinn. Gegen quietschende Ketten hilft ein kleines Fläschchen Kettenöl, und den kleinen Hunger zwischendurch stillt ein ordentlicher Riegel. Kleinteile wie Kettenschloss, Kabelbinder oder ein Schnürsenkel sind im Rucksack eigentlich immer sinnvolle Begleiter.

Das sollte der Tourenbiker im Rucksack haben.


IM RENNEN geht es um Sekunden. Jedes Gramm Mehrgewicht, das Sie den Berg hochschleppen müssen, bringt Sie ein Stückchen weiter von Ihrer persönlichen Bestleistung weg. Doch auch beim Marathon sollte man einen gesunden Kompromiss aus Gewicht und Sicherheit finden. Wer bereits von vornherein weiß, dass ein größerer Defekt eh alle Siegchancen zunichte Macht, setzt auf Risiko und beschränkt sich auf ein minimalistisches Tool und ein Pannen-Spray, das den Reifen gleichzeitig abdichtet und mit Luft befüllt. Wer auf jeden Fall durch den Zielbogen rollen möchte, sollte etwas mehr Gewicht in Kauf nehmen. Ein mittelgroßes Mini-Tool mit Kettennieter sollte dann auf jeden Fall in der Trikot­tasche stecken. Dazu ein Kettenschloss, das die Kette in wenigen Sekunden wieder sicher verschließt. Ein leichtes Paar Reifenheber und ein Ersatzschlauch helfen bei Platten weiter. Eine Druckluft-Kartusche (Achtung: 29er-Reifen benötigen meist eine größere Kartusche) bläst den schlappen Reifen blitzschnell wieder auf.

Das sollte der Race-Biker im Rucksack haben.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 4/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

  • 1
    Workshop: Pannenhilfe auf der Mountainbike-Tour
    So bekommen Sie unterwegs Ihr Bike wieder flott
  • 2
    Workshop: Pannenhilfe auf der Mountainbike Tour
    So bekommen Sie unterwegs Ihr Bike wieder flott - Teil 2
Gehört zur Artikelstrecke:

So bekommen Sie unterwegs Ihr Bike wieder flott


  • Workshop: Pannenhilfe auf der Mountainbike-Tour
    So bekommen Sie unterwegs Ihr Bike wieder flott

    09.09.2015

  • Pannenhilfe auf der MTB Tour: Reifen-Reparatur
    Platten: So wird der Reifen unterwegs wieder dicht

    08.09.2015

  • Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defekt am Antrieb
    Kette oder Schaltzug gerissen? So wird das Bike fit!

    08.09.2015

  • Pannenhilfe auf der MTB-Tour: Defekt am Laufrad
    Laufrad-Defekt beheben und die MTB-Tour beenden

    08.09.2015

  • Pannenhilfe auf der MTB Tour: Defektes Schaltauge
    Notreparatur bei defektem Schaltauge auf der Bike-Tour

    08.09.2015

Themen: AntriebErste HilfeLaufradNotfallPannenhilfeReifenReifenpanneReparaturSchaltaugeWerkstatt

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Notreparatur bei Reifen

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Mountainbike Schrauber 1x1: Kette und Kassette wechseln
    So bringen Sie Ihren MTB Antrieb auf Vordermann

    24.09.2017

  • Die 10 innovativsten Teile der Eurobike 2014

    23.10.2014

  • Einzeltest 2019: Laufräder Vittoria Reaxicon SL
    Solides Teil: Systemlaufrad Vittoria Reaxicon

    14.07.2019

  • Steuerlager einstellen und Cockpit-Hebel ausrichten
    Cockpit-Check am Mountainbike

    11.06.2012

  • Test MTB-Reifen: günstig gegen teuer
    Doppelter Preis, doppelter Grip? Reifen im Preis-Check

    02.04.2018

  • Einstellung: Der Weg zum Sorglos-Antrieb

    07.10.2005

  • Buch Mountainbike-Pflege und Instandhaltung
    Buchtipp Mountainbike Wartung: Pflege & Instandhaltung

    16.03.2012

  • BIKE Tuning-Special: Teile tauschen und umrüsten
    BIKE Tuning-Guide: altes Bike auf Trab bringen

    10.08.2011

  • Adventskalender 2020
    Kenda – Pinner Pro ATC

    19.12.2020