Maximale Leistung aus Federgabel und Dämpfer Maximale Leistung aus Federgabel und Dämpfer Maximale Leistung aus Federgabel und Dämpfer
Seite 4:

Workshop: Fahrwerk perfekt einstellen

Lexikon fürs Bike-Fahrwerk

  • Christian Artmann
 • Publiziert vor 6 Jahren

Moderne Federgabeln und Dämpfer sind hoch sensible Technikwunder. Doch wenn man sie falsch behandelt, können sie bockig werden. Wir zeigen den Weg zum optimalen Bike-Setup.


LEXIKON

In der Welt der Bike-Federungen wimmelt es von Fachbegriffen. Um sein Bike richtig einzustellen, reicht es, ein paar Grundbegriffe zu kennen:

Daniel Simon Dämpferpumpe


■ Federung (Luft- oder Stahlfeder) Ihre Aufgabe ist es, die Bewegungsenergie, die beim Überfahren von Hindernissen oder nach Sprüngen auf Bike und Fahrer wirken, aufzunehmen und als potenzielle Energie zu speichern.


■ Dämpfung Erst sie bringt Ruhe ins Fahrwerk und sorgt für die Kontrolle. Die Energie des Federungsvorgangs wird dabei in Wärme umgewandelt. Üblicherweise erfolgt das, indem Öl durch eine Folge von Ventilen und um Metalplättchen (Shims) herumgepresst wird. Das beruhigt die Federungsgeschwindigkeit von Gabel und Dämpfer.


■ Positiv-Feder Sie ist das, was man gemeinhin unter der "Federung" versteht. Ihre Kraft wirkt der Einfederrichtung entgegen und drückt Gabel bzw. Dämpfer auseinander. Heute meist eine leicht einstellbare Luftfeder.


■ Negativ-Feder Sie möchte das Federelement zusammenziehen und ist unter anderem für die Sensibilität im initialen Federweg zuständig. Sie soll den Einfluss der Haftreibung (Losbrechmoment) minimieren und das Ansprechverhalten verbessern. Je nach System ist sie als Stahlfeder oder als Luftfeder ausgelegt, die mit der Positiv-Feder über ein Ventil gleichzeitig befüllt wird.


■ Sag (Negativ-Federweg) Der Teil des Federwegs, um den Gabel und Dämpfer allein durch das Gewicht des Fahrers zusammengedrückt werden. Eine der wichtigsten Kenngrößen bei der Federungseinstellung, denn alle Hinterbausysteme sind um definierte Sag-Werte herumkonstruiert.


■ Zugstufendämpfung (Rebound) Sie regelt die Ausfedergeschwindigkeit und beeinflusst damit viele Aspekte der Federungs-Performance. Bei fast allen Feder­elementen über den roten Einstellknopf gesteuert.


■ Druckstufendämpfung (Compression). Sie regelt die Einfedergeschwindigkeit der Federelemente
und unterstützt damit die Positiv-Feder. Bei fast allen Feder­elementen über einen blauen Einstellknopf angesteuert.


■ High/Low-Speeddämpfung Um bei langsamen Schlägen (Bodenwellen) noch wippneutral zu sein und dennoch effektiv auf schnelle, große Schläge reagieren zu können, haben moderne Federelemente mehrstufige Dämpfungskreisläufe. Die Einstellmöglichkeiten der meisten Systeme wirkt sich nur auf die Low-Speed-Zug und -Druckstufe aus – bei fester Highspeed-Einstellung. Manche erlauben aber auch eine Verstellung des High-Speed-Bereichs.


■ Plattform Dämpfung/Lockout Meist über Hebel anwählbare Funktionen, welche durch eine straffere (Druckstufen-) Dämpfung die Federungsaktivität stark beruhigen (Plattform) oder komplett sperren (Lockout) –
zu Lasten von Komfort und Traktion.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 6/2015 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

  • 1
    Workshop: Mountainbike-Fahrwerk perfekt einstellen
    Maximale Leistung aus Federgabel und Dämpfer
  • 2
    Workshop: Fahrwerk perfekt einstellen
    Teil 2: Anleitung zur Fahrwerkseinstellung
  • 3
    Workshop: Fahrwerk perfekt einstellen
    Teil 3: Problemlösungen
  • 4
    Workshop: Fahrwerk perfekt einstellen
    Lexikon fürs Bike-Fahrwerk

Themen: FahrwerkseinstellungWerkstattWorkshop


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Carbon-Service: Kohlefaser-Teile & -Rahmen richtig pflegen
    Carbon: Pflege und Wartung

    20.02.2013Ein Sportgerät aus Carbon ist robust und empfindlich zugleich. Es braucht besondere Pflege. Dipl.-Ing. Dirk Zedler erklärt, was Sie tun sollen und lassen müssen.

  • Workshop Refreshing: Mountainbike neu lackieren
    So geht's: Neuer Lack für die alte MTB Kiste

    22.03.2017Das Wetzen der Bike-Hose hat den Lack mattiert, ein Sturz im Steinfeld das Aluminium freigelegt. Wir zeigen, wie Sie Schäden im Lack ausbessern oder eine Komplettlackierung machen ...

  • Fahrradschlauch wechseln: So geht's richtig
    So wechseln Sie einen Fahrradschlauch ganz leicht

    12.02.2017Einen Fahrradschlauch wechseln kann wirklich jeder. Wenn Sie sich genau an diese Schritte halten, bekommen Sie jeden Reifen sicher ab und auch ohne Reifenheber wieder auf die ...

  • Workshop Refreshing: Schäden am Carbon-Bike
    Carbon-Mountainbike: Schäden erkennen und reparieren

    22.03.2017Stürze sind der Feind jedes Carbon-Rahmens. Für Hobbyschrauber heißt es Finger weg: Carbon-Reparaturen sind ein Job für Fachleute.

  • Workshop: Geräusche am Mountainbike beseitigen
    Lärmschutz: So läuft Ihr Bike ohne Knacken und Knarzen

    04.09.2019Lautlos durch den Wald zu gleiten – ein Traum! Doch in der Realität knackt, knarzt und scheppert es oft lauter, als es Bikern und Waldbewohnern lieb sein kann. Wir verraten, wie ...

  • So rüsten Sie ihre Reifen auf Tubeless um
    Reifen: Umrüsten auf Schlauchlos-Systeme

    29.04.2014Lange hatten Tubeless-Systeme einen schlechten Ruf. Zu inkontinent, zu kompliziert. Die Zeiten haben sich geändert. Doch erst mit der richtigen Dichtmilch fahren Biker wirklich ...

  • Spritzschutz fürs Bike selbst basteln
    So rüsten Sie Ihr Bike für Schmuddelwetter

    02.12.2016Im Frühjahr und Herbst sind Mountainbikes voll gefordert. Keine Tour ohne Schlamm, Spurrinnen und Rutschpartien. Mit unseren Tipps macht das Biken auf nassen Trails noch mehr ...

  • Quietschen bei Scheibenbremsen eliminieren
    Workshop: Quietschende Bremsen

    13.08.2014Schrauber-Pfusch gibt's in jeder Heimwerkstatt. Super Dan, der Retter aller Hobby-Schrauber, hilft. Diesmal zeigt er, wie man quietschende Bremsen zum Schweigen bringt.

  • Hobby-Werkstatt für Mountainbiker: Lagersysteme fürs Bike
    So lagern Sie Ihr Mountainbike richtig

    25.08.2016So lange Ihre Räder am Boden stehen, sind Sie immer im Weg. Schaffen Sie Platz in Ihrer Werkstatt und erleichtern Sie sich so die Arbeit.