Workshop: Innen verlegte Züge wechseln Workshop: Innen verlegte Züge wechseln Workshop: Innen verlegte Züge wechseln

Werkstatt-Tipp: Züge und Leitungen wechseln

Workshop: Innen verlegte Züge wechseln

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 7 Jahren

Pfusch und Verzweiflung wohnen in jeder Heimwerkstatt. Super Dan, der Retter aller Hobby-Schrauber, löst mit seinen Super-Fähigkeiten jedes Problem. Diesmal: Züge und Leitungen im Rahmen verlegen.

Innen verlegte Züge und Leitungen haben mehrere Vorteile: die aufgeräumte Optik zum Beispiel, aber auch der bessere Schutz gegen Verschmutzung und Witterung. Gravierender Nachteil: Die Montage und Wartung ist aufwändiger. Während sich außen liegende Züge mit etwas Übung sehr einfach tauschen lassen, ist für die unsichtbare Variante Knowhow und Fingerspitzengefühl gefragt.

Wichtigstes Hilfsmittel bei der Montage: der Liner – ein Kunstoffröhrchen, das es in verschiedenen Durchmessern im Bikeshop gibt. Bevor Sie loslegen, sollten Sie sich über die innere und äußere Verlegung der Züge an Ihrem Bike einen Überblick verschaffen. Oberster Grundsatz beim Wechsel innen verlegter Züge: nicht zum falschen Zeitpunkt den Zug aus dem Rahmen ziehen! Schon geschehen? Dann lesen Sie den Supertrick unseres Werkstatt-Helden Dan.

Workshop: Innen verlegte Züge wechseln

5 Bilder

Innen verlegte Züge wechseln ist einfach, wenn man die Reihenfolge der Arbeitsschritte beachtet. Hier finden Sie den 5-Stufen-Plan.

Themen: BremseSchaltungSchaltzügeSchrauber-TippsSuper DanWorkshop


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Scheibenbremsen 2015: Hope Stealth Race X2 Evo
    Test Race-Bremsen 2015: Hope Stealth Race X2 Evo

    21.05.2015Hier finden Sie alle technischen Daten, Messwerte und das Testurteil zur Hope Stealth Race X2 Evo (Modell 2015).

  • Praxis- und Labortest 2021: Gravity-Bremsen
    Stop it now: 12 Bremsen am Limit

    04.10.2021Kräftige Bremsen sind unabdingbar, will man die Kontrolle behalten. Two-Wheel-Drifting-Freeride-Profi Kyle Norbraten spielt mit der Schwerkraft (Foto oben).

  • Scheibenbremsen: Fading bei Mountainbike-Bremsen
    BIKE hilft: Was bedeutet Fading?

    18.12.2014Die Bremskraft kann bei längerem Gebrauch der Bremse nachlassen. Das wird als „Fading“ bezeichnet. Bei hydraulischen Scheibenbremsen gibt es zwei Arten von Fading: reibungs- und ...

  • Shimano XT 2016: Test der Schaltgruppe
    Fahrbericht: So schaltet sich Shimanos Elffach-XT

    08.05.2015Wir haben die brandneue Shimano XT direkt nach der Präsentation am Gardasee getestet. Wie nahe die preiswerte Elffach-Schaltgruppe zur XTR aufschließen kann, erklärt unser Test ...

  • Test 2020: MTB-Schaltungen
    Sram GX Eagle gegen Shimano XT und SLX

    07.09.2020Mit seiner neuen 10–52er-Kassette erweitert Sram die Bandbreite seiner Eagle-Gruppen. Bringt’s das wirklich? Wir haben die runderneuerte GX Eagle gegen die Shimano-Schaltungen SLX ...

  • Lagerspiel an MTB-Nabe einstellen
    Richtig schrauben: Naben-Lagerspiel einstellen

    01.04.2016Ihre Mountainbike-Laufräder haben Spiel? Kein Problem, wir zeigen, wie Sie verschiedene Naben von Shimano, Mavic und anderen Herstellern wackelfrei bekommen und das Lagerspiel ...

  • Test 2016 – MTB-Scheibenbremsen: Shimano XT BL/BR-M8000
    Shimano XT BL/BR-M8000 im Labor- und Praxistest

    03.11.2016Im Handel genießen die Shimano-Bremsen den Status eines Sorglos-Produktes. Dranschrauben und genießen.

  • Workshop: Lokalisierung der Geräusche am Mountainbike
    So finden Sie die Geräuschquelle am Mountainbike

    03.09.2019Kommt das Knacken aus dem Tretlager oder doch eher vom Schaltauge? Knarzt das Sattelgestell oder knistert der Carbon-Rahmen? Unser Leitfaden hilft, die Quelle einzugrenzen.

  • Mountainbike Schrauber 1 x 1: Steuersatz einstellen
    So eliminieren Sie Lagerspiel in der MTB Lenkung

    19.10.2017Klappert es an der Front, oder dreht sich der Lenker schwergängig? Dann prüfen Sie, ob der Steuersatz korrekt sitzt. Das dauert nur wenige Minuten. Doch zuvor noch etwas Theorie.