BIKE Header Campaign
Tubeless ready Flüssigkeit Reifen Tubeless ready Flüssigkeit Reifen

Was heißt Tubeless ready?

So geht's: Reifen auf Tubeless umrüsten

BIKE Magazin am 11.11.2010

Nie wieder Plattfuß! Schlauchlose Reifen machen Träume wahr. Dank Umrüst-Kits wird jede Felge in wenigen Minuten zum Schlauchlos-System. Vorsicht: Montage-Fehler machen die Bike-Tour zur Wanderung.

Was ist Tubeless ready?

Tubeless-Ready-Reifen verwenden. Aber welche Reifen sind Tubeless ready? Die meisten Reifen-Modelle von Schwalbe, Continental und Co. sind das mittlerweile ohnehin. Diese "Tubeless ready"-Reifen verfügen über speziell verstärkte Seitenwände und sind laut Hersteller absolut luftdicht. Mit üblichen Reifen ist das Umrüsten ebenfalls möglich, das Abdichten fällt jedoch deutlich schwerer.

Vor- und Nachteile von Tubeless-Systemen?

+ Geringere Pannenanfälligkeit

+ Keine Durchschläge mehr

+ Geringerer Rollwiderstand

+ Gewichtsvorteil

+ Geringer Luftdruck fahrbar, mehr Komfort und Traktion

- Milch muss etwa alle drei Monate nachgefüllt werden

- Aufwändige Montage

- Hoher Preis im Vergleich zum Schlauch

- Bei hohen Kompressionen (Landung) kann Luft entweichen

Das braucht man zum Umrüsten auf Tubeless:

Fotostrecke: Damit können Sie Reifen auf Tubeless umrüsten

Eclipse Tubeless Set

Eclipse
22,90 Euro pro Laufrad kostet das Umrüst-Kit aus der Schweiz.

Stan's No Tubes Tubeless Kit

Stan’s Plattenkiller
Stan’s Standard-Kit reicht für zwei Laufräder. Preis: 75 Euro.

DT Swiss tubeless Kit

DT Swiss
39,90 Euro pro Laufrad kostet das Kit von DT Swiss. Die 80-ml-Nachfüllflasche gibt’s für 14 Euro.

Schwalbe Doc Blue

Schwalbe Doc Blue
100 ml des flüssigen Flickens von Schwalbe gibt’s für 9,90 Euro.

So geht's – Anleitung zum Tubeless-Umrüsten:

Fotostrecke: So geht's: Anleitung zum Reifen auf Tubeless umrüsten

Felgenband kleben

Altes Felgenband entfernen, das neue straff aufziehen. Wichtig: alle Speichenöffnungen abdecken. Eclipse und DT Swiss liefern doppelseitiges Klebeband, auf dem das Gummiband (Schritt 2) festgeklebt wird. Danach Felgenband an der Ventilöffnung der Felge mit einem Schraubendreher durchbohren.

Gummiband Felge abdichten

Zuerst das Ventil festschrauben, dann das Dichtgummiband auf das Felgenband aufziehen. Ein Schraubendreher hilft. Beim Plattenkiller das Gummiband vorher in Spüli-Lösung tauchen, dann passt sich das Band besser der Felge an. Vorsicht mit spitzen Gegenständen!

Reifen aufziehen aufpumpen

Reifen aufziehen und aufpumpen. Wenn sich der Reifen schwer aufziehen lässt, die Seiten mit Spüli-Lösung einreiben. Leichter geht das Aufpumpen mit Kompressor. Wo Luft entweicht, leicht drücken, dass sich die Form des Reifens anpasst. Pumpen, bis sich der Reifen mit einem Knall in die Felgenflanke setzt.

Reifen Ventil entfernen

Ventil am besten mit speziellem Werkzeug entfernen, um dieses nicht zu beschädigen. Die Luft strömt aus dem Reifen, dieser bleibt jedoch passend auf der Felge. Den Mantel mit Spülmittellösung einreiben, um später undichte Stellen zu sehen – dort bilden sich Bläschen.

Tubeless Milch einfüllen

Milch einfüllen. Wichtig: Dichtmilch gut schütteln, dass sich die Mikropartikel verteilen. Auf die Mengenangaben der Hersteller achten. Bei Plattenkiller ca. zwei Messbecher, bei Eclipse und DT Swiss eine Flasche pro Reifen. Ventilkopf
einschrauben, Reifen nach oben drehen und wieder aufpumpen.

Tubeless Milch verteilen schütteln

Milch verteilen. Dadurch werden Löcher abgedichtet. Den Reifen langsam drehen und die Milch vorne und hinten an die Seitenwände schütteln. Wo Luft austritt, bilden sich Bläschen (Spülmittelschaum). Die Milch gezielt dorthin bringen. Danach den Reifen für 20 Minuten pro Seite waagerecht auf einen Eimer legen, damit die Seitenwände und die Kontaktstellen zur Felge abgedichtet werden.

BIKE Magazin am 11.11.2010