Super-Dan, der Retter aller Hobby Schrauber:  Mit seinen Super-Fähigkeiten löst der BIKE-Mechaniker jedes Problem. Diesmal zeigt er, wie man Kabelsalat und Schellenwahnsinn am Cockpit entwirrt. 

  • 1. Die Sram Matchmaker kombiniert an einer Schelle alle gängigen Sram-Trigger-Schalthebel mit Sram-Bremsgriffen. Ein Satz der aktuellen Matchmaker X kostet 55 Euro und kann sowohl links als auch rechts montiert werden. Zuerst schraubt man den Schalthebel von der Lenkerschelle. Danach entfernen Sie die Schelle vom Lenker.
  • 2. Schrauben Sie dann die Bremse von der Lenkerschelle und entfernen Sie die Schelle ebenfalls vom Lenker. Legen Sie den Gewindeeinsatz, der sich im Matchmaker-Set befindet, in die Schelle des Bremshebels ein. Legen Sie die Schelle mit der Öffnung nach vorne um den Lenker und setzen Sie den Bremshebel in die Aufnahme ein.
  • 3. Schrauben Sie den kleinen Ausleger an den Schalthebel. Sie haben dafür am Schalt­hebel zwei mögliche Positionen. Sie können den linken Ausleger auch rechts montieren und andersrum. Schrauben Sie den Schalthebel mit dem Ausleger an die Schelle. Sie können abschließend noch die vertikale Position des Schalthebels verändern.
  • 4. Wer eine Rock-Shox-Reverb-Sattelstütze am Rad montiert hat, hat die Möglichkeit, den XLoc-Remote-Hebel als Schelle zu verwenden. Hier lassen sich mit Bremse und Schalthebel gleich drei Funktionen an einer Schelle vereinen. Bei Einfach-Schaltungen kann der Xloc auch an die gegenüberliegende Unterseite des Lenkers verlegt werden.
  • Super Dan's Tipp: Der Zug mechanisch absenkbarer Sattelstützen wie Specialized Command Post oder X-Fusion Hilo steht oft unschön vom Lenker weg. Er lässt sich an Sram-Bremsen aber besonders schick verlegen. Einfach eine Zugführung für den Rahmen auf die Lenkerschelle schrauben und den Zug der Sattelstütze einfädeln. Damit sitzt er sicher und kann nicht mehr nach oben abstehen.
  • Auch SLX- und Saint-Schalthebel sind i-Spec-kompatibel. Allerdings gibt es hier kein Nachrüst-Kit. Die Schalthebel gibt es entweder mit Klemmschelle oder in der i-Spec-Version. Die beiden Schellen von Shimanos Schalt- und Bremshebel brauchen am Lenker besonders viel Platz, zudem lässt sich die passende Position oft nur eingeschränkt finden. Der i-Spec-Adapter vereint beides und ist für XT und XTR ab etwa 25 Euro erhältlich.
  • Die Montage des i-Spec-Adapters ist etwas umständlicher als bei Sram, da hier der komplette Deckel ausgetauscht werden muss. Der Schalthebel lässt sich dann am Bremsgriff seitlich verschieben. Die ausführliche Anleitung gibt es unter dem Webcode #13595.
  • Kombinationstalente: Die meisten Bremsenhersteller bieten mittlerweile Adapter als Zubehör, mit denen sich Sram- oder Shimano-Schalthebel an der Bremsschelle montieren lassen. Eine Übersicht.