Wie beim Auto unterliegen auch die Bremsscheiben am Fahrrad einem gewissen Verschleiß. Die minimale Dicke ist jeweils auf der Scheibe aufgedruckt. Wir zeigen, wie Sie die Scheiben am Laufrad montieren.

  • Dieses Werkzeug brauchen Sie: 1. Leitungs-Cutter, 2. Spritze, 3. Klemmbacken, 4. Bleeding-Block, 5. Auffangbehälter, 6. Einmal-Handschuhe, 7. Ölbehälter, 8.  Olive, 9. Pin, 10. 7/8er-Maulschlüssel, 11. Rohrzange, 12. Schlosserhammer, 13. Inbus-Schlüssel, 14. Mineralöl
  • BREMSLEITUNG KÜRZEN Als Erstes müssen Sie die Abdeckhülse vom Bremszylinder abziehen. Schieben Sie diese einfach an der Bremsleitung ein Stück weit nach unten oder hinten.
  • Anschließend schrauben Sie mit einem 8er-Maulschlüssel die Überwurfmutter ab und ziehen die Bremsleitung mit leichten Drehbewegungen aus dem Zylinder.
  • Halten Sie die Bremsleitung nicht nach unten. Sonst würde Mineralöl austreten, und es könnte über die Leitung Luft ins System gelangen. 
  • Kürzen Sie die Bremsleitung mit einem Leitungs-Cutter. Vorsicht: nur so weit kürzen, dass sich der Lenker noch voll einschlagen und die Gabel ganz ausfedern lässt.
  • Setzen Sie dann eine neue Olive auf die Bremsleitung auf. Achten Sie darauf, dass sich auch die Überwurfmutter und die Abdeckhülse bereits auf der Leitung befinden.
  • Klemmen Sie dann die Leitung mit den gelben Klemmbacken in eine Rohrzange und schlagen Sie vorsichtig den neuen Pin bis zum Anschlag in die Bremsleitung ein.
  • Schieben Sie die Leitung zurück in den Zylinder und schrauben Sie die Überwurfmutter mit 5 bis 7 Newtonmeter fest. Drücken Sie währenddessen die Leitung stets leicht in den Bremszylinder hinein.
  • BREMSE ENTLÜFTEN UND NEU BEFÜLLEN Bauen Sie zuerst das Vorderrad aus, entnehmen Sie die Beläge und ersetzen Sie diese, damit Sie nicht mit Mineralöl in Kontakt kommen, durch den Bleeding-Block.
  • Der Bremsgriff bleibt zum Entlüften in seiner geneigten Position. Schrauben Sie nun die obere Entlüftungsschraube samt O-Ring aus dem Bremsgriff.
  • Anschließend schrauben Sie vorsichtig den gelben Ölbehälter auf die Entlüftungsöffnung am Bremsgriff auf und entfernen den Ölstopper.
  • Bringen Sie eine Spritze mit Shimano-Mineralöl am Entlüftungsnippel des Bremssattels an. Öffnen Sie die Entlüftungsschraube mit einem 7er-Maulschlüssel.
  • Drücken Sie nun so lange Mineralöl aus der Spritze durch die Leitung, bis oben im Ölbehälter keine Luftblasen mehr im austretenden Mineralöl zu sehen sind.
  • Jetzt können Sie die Entlüftungsschraube am Bremssattel vorübergehend wieder schließen. Nehmen Sie dann die Spritze vom Entlüftungsnippel ab.
  • Bringen Sie dann den Auffangbehälter am Entlüftungsnippel an und öffnen Sie die Entlüftungsschraube. Öl und Luftbläschen laufen jetzt in den Auffangbehälter.
  • Um festgesetzte Luftbläschen zu lösen, können Sie zusätzlich den Bremssattel und die Bremsleitung mit dem Maulschlüssel abklopfen.
  • Füllen Sie bei Bedarf Mineralöl im Ölbehälter am Bremshebel nach. Treten unten keine Luftblasen mehr aus, können Sie die Entlüftungsschraube vorerst schließen.
  • Öffnen und schließen Sie dann bei gedrückt gehaltenem Bremshebel mehrmals hintereinander die Entlüftungsschraube, um Luft aus dem Bremssattel zu entfernen.
  • Anschließend können Sie die Entlüftungsschraube endgültig mit 4 bis 6 Newtonmeter Drehmoment schließen und den Auffangbehälter vom Bremssattel entfernen.
  • Abschließend drehen Sie den Bremshebel abwechselnd 30° nach oben und unten. So können noch letzte verbliebene Luftbläschen aus dem Bremshebel entweichen.
  • Beim Ziehen der Bremse sollte der Druckpunkt jetzt hart sein. Setzen Sie dann den Ölstopper in den Ölbehälter ein und entfernen Sie den Behälter vom Bremshebel.
  • Setzen Sie dann die Entlüftungsschraube wieder in den Bremsgriff ein, und vergessen Sie nicht den O-Ring, da das System ansonsten nicht richtig abgedichtet wird.
  • Reinigen Sie Bremshebel und -sattel mit einem fusselfreien Tuch. Abschließend können Sie die Bremsbeläge und das Laufrad wieder einbauen.