Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Schrauber-Special 2015: Schaltzüge & Kette wechseln

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln/Kette tauschen

Stefan Frey am 25.05.2015

Prüfen Sie Kette und Schaltzüge regelmäßig auf Verschleiß. Am bestern ersetzen Sie auch gleich alle zugehörigen Teile, damit es später nicht teurer wird als nötig.

Schlechte Schaltfunktion trotz richtiger Einstellung? Prüfen Sie Kette und Schaltzüge auf Verschleiß.

KETTEN-SERVICE

Prüfen Sie Ihre Kette regelmäßig auf Verschleiß. Warten Sie zu lange mit dem Tausch Ihrer alten Kette, müssen Sie im schlimmsten Fall auch gleich noch das Ritzelpaket und die Kettenblätter ersetzen. Das wird dann richtig teuer.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Kettennieter, 2. Kettenverschleißlehre, 3. Kettenklammer, 4. Kettennietstift

Fotostrecke: Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

VERSCHLEISS ERKENNEN

Am einfachsten lässt sich der Verschleiß der Kette mit einer speziellen Messlehre prüfen. Legen Sie die Kettenverschleißlehre dazu auf die Kette auf. Fällt der Prüfzapfen komplett in das Kettenglied, wird es auf jeden Fall Zeit, die alte Kette zu ersetzen. Wenn die Verschleißlehre nicht komplett ins Glied rutscht (wie im Bild), können Sie die Kette weiterfahren.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Auch ohne Werkzeug kann man den Verschleiß der Kette grob ermitteln: Greifen Sie die Kette an einem Gelenk, und versuchen Sie, die Kette vom großen Kettenblatt abzuheben. Entsteht ein Spalt von mehr als 2 Millimetern, sollte die Kette getauscht werden. Auf dem Foto rechts ist die Kette nicht gelängt.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Es muss keine spezielle Messlehre sein, auch mit einem handelsüblichen Messschieber können Sie überprüfen, ob Sie Ihre Kette ersetzen müssen. Zunächst wird der Messschieber auf die Länge von ca. 118 mm eingestellt und zwischen zehn Kettengliedern an einer beliebigen Stelle der Kette eingeführt. Nun wird der Messschieber weiter geöffnet, bis er an den Röllchen der Kettenglieder anliegt. Die nun gemessene Länge beträgt bei einer neuen Kette 119,5 mm. Ab 120,25 mm ist die Kette so weit gelängt, dass sie gewechselt werden sollte.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

KETTE ERSETZEN

Schalten Sie, um die Kette zu entspannen, zum Kettentausch auf den kleinsten Gang. Öffnen Sie dann die Kette mit einem Kettennieter an einem beliebigen Kettenglied. 

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Die Länge der neuen Kette ermitteln Sie auf kleinem Kettenblatt und kleinem Ritzel. Das Schaltwerk sollte in der richtigen Länge minimal gespannt sein.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Sie können sich für die richtige Länge auch an der alten Kette orientieren. Achten Sie darauf, die Kette richtig an Schaltwerk und Umwerfer einzufädeln.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Fügen Sie die beiden Enden der Kette mit einem neuen Nietstift zusammen. Eine Kettenklammer oder ein alte, gebogene Speiche kann dabei sehr hilfreich sein.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Drücken Sie die neue Niete so weit in die Kette hinein, bis sie bündig mit der Kette abschließt. Wenn der Nietstift richtig sitzt, sollten Sie ein deutliches Einrasten spüren.

Schrauber-Tipps: Kette tauschen

Brechen Sie den Überstand an der Rückseite ab. Ist die vernietete Stelle noch etwas steif, machen Sie diese durch seitliches Drücken der Kette beweglich.

............................................................................................................................................

SCHALTZÜGE WECHSELN

Wenn trotz perfekter Einstellung die Schaltung nicht einwandfrei funktioniert, sind häufig die Schaltzüge verschlissen.
Beim Tausch sollten Sie immer gleich prüfen, ob Sie auch die alten Schaltzughüllen gegen neue ersetzen müssen.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Dorn, 2. 5er-Inbus, 3. Kabelschneider, 4. Zange, 5. Schraubendreher

Fotostrecke: Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Entspannen Sie den Schaltzug, indem Sie aufs kleinste Ritzel oder Kettenblatt schalten. Dann können Sie den Schaltzug an Umwerfer oder Schaltwerk lösen.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Bevor Sie den Zug aus der Außenhülle ziehen können, müssen Sie die Zugendkappe entfernen. Kappen Sie den Zug am besten mit einem Kabelschneider.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Öffnen Sie nun den Schalthebel. Stellen Sie sicher, dass sich der Schalthebel im kleinsten Gang befindet. Beim Umwerfer stellen Sie den Modus-Wandler auf 3-fach.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Wenn Sie jetzt die Außenhülle etwas aus dem Anschlag herausziehen, können Sie den Zug einfach in Richtung Lenkerende aus dem Schalthebel herausschieben.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Kürzen Sie die neue Außenhülle auf die Länge der alten Hülle. Achtung: die Außenhülle nur so weit kürzen, dass sich der Lenker noch voll einschlagen lässt.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Kürzen Sie die Außenhülle nicht mit einem Seitenschneider. Nur ein Kabelschneider ist scharf genug, um die Hülle exakt gerade und ohne Beschädigung abzuschneiden.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Falls die Außenhülle beim Kürzen doch etwas gequetscht wurde, sollten Sie diese mit einem Dorn oder einem spitzen Gegenstand wieder etwas öffnen.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Bevor Sie die neue Außenhülle einsetzen, müssen Sie diese noch mit Endkappen bestücken. Dann fädeln Sie den neuen Schaltzug am Schalthebel ein.

Schrauber-Tipps: Schaltzüge wechseln

Nachdem Sie den Schaltzug am Schaltwerk festgeklemmt haben, setzen Sie noch eine neue Zugendkappe auf und quetschen diese mit einer Zange fest.

VIER SCHRAUBER-TIPPS:

1. Drehen Sie, bevor Sie den Schaltzug wechseln, die Zugspannungsschraube am Schalthebel im Uhrzeigersinn bis auf zwei Umdrehungen hinein. Damit haben Sie genügend Spielraum, die Schaltung später wieder perfekt einzustellen.
2. Wechseln sie am besten nie nur Außenhülle oder Schaltseil, sondern erneuern Sie immer beides inklusive Endkappen. Eventuell verbliebene Verschmutzungen können ansonsten die Schaltfunktion verschlechtern. 
3. Falls sie Endhülsen aus Metall verwenden, fetten Sie diese vor dem Einbau in die Zuganschläge am Rahmen. Wir empfehlen auf jeden Fall gedichtete Endkappen, da diese Schmutz besser aus den Außenhüllen fernhalten. 
4. Auf den ersten Ausfahrten setzen sich Außenhüllen und Züge um ein ganzes Stück. Gegebenenfalls müssen Sie die Zugspannung am Schalthebel nochmals nachstellen!

Stefan Frey am 25.05.2015
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren