Lebensversicherung Bremsen: So montieren Sie Bremsscheiben und Beläge richtig und zentrieren den Bremssattel korrekt.

  • Diese Werkzeuge brauchen Sie: 1. Innenlagerwerkzeug, 2. Drehmomentschlüssel, 3. Schraubendreher, 4. 25er-Torx, 5. Inbus-Schlüssel, 6. Kassettenabzieher
  • BREMSSCHEIBEN-TYPEN Beim Shimano-eigenen Standard Centerlock wird die Scheibe auf ein Vielzahnprofil geschoben und mittels eines Verschlussrings verschraubt.
  • Bei der klassischen Variante, dem IS2000- oder 6-Loch-Standard, wird die Scheibe mit sechs Torx-Schrauben an der Nabe befestigt.
  • Mittels eines passenden Adapters können Sechs-Loch-Scheiben auch auf Center-Lock-Naben montiert werden, umgekehrt funktioniert das allerdings nicht. 
  • CENTERLOCK-MONTAGE Setzen Sie die Centerlock-Scheibe auf die Verzahnung an der Achse. Achten Sie auf die Laufrichtung: Die Schrift auf der Scheibe muss nach außen zeigen.
  • Dann können Sie den Sicherungsring auf die Bremsscheibe aufschrauben. Achtung: Für Schnellspanner und Steckachse gibt es unterschiedliche Sicherungsringe.
  • Ziehen Sie den Sicherungsring je nach Typ mit einem Innenlagerschlüssel oder dem Kassettenwerkzeug fest. Das Drehmoment liegt bei 40 Newtonmeter.
  • 6-LOCH-SCHEIBEN-MONTAGE Setzen Sie die 6-Loch-Scheibe auf die Aufnahmen an der Nabe auf. Auch hier muss die Schrift auf der Außenseite wieder lesbar sein.
  • Dann legen Sie die drei Sicherungsplättchen mit der Aufschrift "Top" nach oben auf die Bremsscheibe auf. Diese sorgen für einen sicheren Halt der Schrauben.
  • Abschließend können Sie die sechs Torx-Schrauben in die Bremsscheibenaufnahme einschrauben und mit einem Drehmoment von 2 bis 4 Newtonmetern sichern.
  • BREMSBELÄGE TAUSCHEN Bevor Sie die alten Beläge ausbauen, drücken Sie mit einem flachen Werkzeug die Bremskolben zurück in ihre Ausgangsposition im Bremssattel.
  • Danach können Sie den Sicherungsring abziehen und den Sicherungs-Splint mit einem Inbus-Schlüssel aus dem Bremssattel herausschrauben.
  • Jetzt lassen sich die alten Beläge einfach nach hinten aus dem Bremssattel herausziehen und auf Verschleiß prüfen oder gegen neue Beläge austauschen.
  • Säubern Sie anschließend die Brems­kolben für eine optimale Funktion mit einem sauberen Tuch von eventuellen Verschmutzungen oder Belagsabrieb. 
  • Setzen Sie dann die neuen Beläge und die Bremsbelagsfeder zusammen. Achten Sie dabei auf die richtige Seite: Alle Teile sind mit Rechts oder Links gekennzeichnet. 
  • Drücken Sie die beiden Bremsbeläge mit Daumen und Zeigefinger zusammen und setzen Sie sie mit der richtigen Seite von hinten in den Bremssattel ein.
  • Abschließend können Sie den Sicherungs-Splint wieder einschrauben. Vergessen Sie nicht, auf der Innenseite den Sicherungsring wieder aufzusetzen.
  • BREMSSATTEL AUSRICHTEN Sollte die Bremsscheibe an den Belägen schleifen, lösen Sie die Schrauben des Bremssattels, sodass sich der Sattel leicht bewegen lässt. 
  • Ziehen Sie nun den Bremshebel, der Bremssattel richtet sich so mittig über der Scheibe aus. 
  • Halten Sie die Bremse gezogen und ziehen Sie die Schrauben vorsichtig mit 6 bis 8 Newtonmeter Drehmoment fest.