Über ein größeres oder kleineres Kettenblatt lässt sich die Einfach-Übersetzung an den persönlichen Fahrstil anpassen. Srams Direct-Mount-Kettenblätter können Sie in wenigen Schritten austauschen.

  • 1 Kurbel demontieren: Bei Sram wird der linke Kurbelarm mit der Achse verschraubt. Lösen Sie die Kurbel mit einem 8-Millimeter-Inbus-Schlüssel gegen den Uhrzeigersinn. Anfangs wird sich die Schraube nur schwergängig lösen lassen. Die Kurbel auf der Antriebsseite lässt sich dann einfach aus dem Innenlager ziehen. Eventuell hilft ein leichter Schlag mit dem Schonhammer.
  • zu 1 Kurbel demontieren
  • 2 Reinigen: Wenn die Kurbel schon mal ausgebaut ist, sollte sie auch gleich etwas Pflege erfahren. Auf der Achse, der Verzahnung und den Gleitflächen sammelt sich oft Schmutz. Im Normalfall reicht ein sauberes Tuch, harte Verschmutzungen können mit Multi-Öl angelöst werden. Vergessen Sie nicht die Spacer, Unterlegscheiben und Kontaktpunkte am Innenlager zu säubern.
  • 3 Kettenblatt abschrauben: Srams Direct-Mount-Kettenblätter sind an der Rückseite über drei Schrauben an der Kurbel fixiert. Die Schrauben lassen sich einfach mit einem 25er-Torx-Schlüssel lösen. Danach kann das Kettenblatt problemlos abgenommen werden.
  • 4 Kettenblatt aufsetzen: Das neue Kettenblatt wird natürlich wieder einfach von hinten auf die Kurbel aufgesetzt. Die richtige Position geben die Verzahnung und die drei Schrauben vor. Bevor Sie die Schrauben mit dem 25er-Inbus-Schlüssel mit 8 bis 9 Nm festziehen, sollten Sie diese mit etwas mittelfester Schraubensicherung bestreichen.
  • zu 4 Kettenblatt aufsetzen
  • 5 Kurbel einsetzen: Bevor Sie die Kurbel montieren, bestreichen Sie die Achse und die Lagersitze mit hochwertigem Montagefett, das schützt vor Feuchtigkeit. Schieben Sie dann eventuell vorhandene Distanzringe wieder auf die Achse auf und führen Sie die Antriebsseite ins Tretlager ein. Klopfen Sie mit dem Schonhammer auf die Kurbel, bis sie bündig am Innenlager anliegt. 
  • zu 5 Kurbel einsetzen
  • 6 Kurbel festziehen: Bevor Sie nun die linke Kurbel auf die Achse setzen, sollten Sie die Verzahnung und das innere Gewinde ebenfalls mit etwas Montagefett bestreichen. Setzen Sie nun den linken Kurbelarm auf die Verzahnung – achten Sie auf die richtige Ausrichtung der Kurbel– und ziehen Sie die 8-Millimeter-Inbus-Schraube mit 48 bis 54 Newtonmeter Drehmoment fest.