• A) Länge bestimmen: Achten Sie bei der Verlegung der Außenhüllen auf weiche Bögen – so kurz wie möglich und so lang wie nötig. Kürzen Sie die neuen Hüllen entweder auf die gleiche Länge wie die alten. Oder längen Sie die Außenhüllen so ab, dass sich der Lenker auf beide Seiten maximal einschlagen lässt.
  • B) Außenhüllen öffnen: Schneiden Sie die Außenhüllen mit einer Bowdenzug-Zange im exakt rechten Winkel ab und drücken Sie anschließend die Enden mit einer Zange wieder rund. Öffnen Sie verschlossene und gequetschte Hüllen- und Liner-Enden mit einem Dorn oder einer Sicherheitsnadel. Für präzise Schaltbefehle ist dies unbedingt notwendig.
  • C) Stellschrauben zurückdrehen: Bevor Sie mit der Montage der neuen Züge und Außenhüllen beginnen, drehen Sie die Einstellschrauben an Schaltwerk und Schalthebeln im Uhrzeigersinn auf Anschlag hinein. Anschließend drehen Sie die Schrauben zwei Umdrehungen wieder heraus, um später genügend Spielraum zu haben, um die Schaltung präzise einzustellen.