Wer rastet, der rostet, so heißt es. Egal, ob Mensch oder Maschine. Deshalb sollten Sie vor der ersten Tour Ihr Rad aus dem Winterschlaf wecken und für die erste Frühjahrs-Tour aufpolieren.

  • 1. Pumpen Sie den Hebel mehrmals, um die Funktion der Bremse zu überprüfen. Nach dem Winter müssen oft die Bremsflüssigkeit getauscht und die Kolben gängig gemacht werden. Zur Service-Anleitung->
  • 2. Vorderrad anheben und den Lenker leicht drehen: Läuft Ihr Steuersatz noch reibungsfrei, oder hat er Spiel? Auch Rost an den Lagern kann einen Service nötig machen. Zur Service-Anleitung ->
  • 3. Langes Stehen lässt das Schmieröl der Federgabel oft vertrocknen. Mit einem Kabelbinder die Dichtung zur Seite drücken und etwas Gabelöl nachfüllen oder Service durchführen. Zur Service-Anleitung ->
  • 4. Dumm, wenn die versenkbare Sattelstütze nach der ersten Abfahrt stecken bleibt oder der Schnellspanner von normalen Stützen festgerostet ist. Überprüfen Sie die Funktion vor der Tour. Zur Service-Anleitung ->
  • 5. Hat mein Hinterbau Spiel, und sind die Schrauben fest? Hinterbau festhalten und am Hauptrahmen ruckeln, dabei mit einer Hand am Lager den festen Sitz überprüfen. Hat ein Lager trotz fester Verschraubung Spiel, empfehlen wir: Fachhändler aufsuchen!
  • 6. Steht mein Laufrad mittig im Hinterbau, hat es einen Achter, oder sind die Speichen locker? Einfach mit Auge den Rundlauf überprüfen und die Spannung der Speichen abtasten. Zur Service-Anleitung ->
  • 7. Wenn einem der Schaltvorgang fast die Daumen bricht, sind meist die Züge fest oder verschlissen. Oft hilft schon ein Tropfen Kriechöl an Stellen, wo der Schaltzug aus der Außenhülle austritt. Zur Service-Anleitung ->