Weichmacher: DebonAir bei Rock Shox Dämpfer nachrüsten Weichmacher: DebonAir bei Rock Shox Dämpfer nachrüsten Weichmacher: DebonAir bei Rock Shox Dämpfer nachrüsten
Seite 1:

Rock Shox: Dämpfer-Upgrade mit DebonAir

Weichmacher: DebonAir bei Rock Shox Dämpfer nachrüsten

  • Christian Artmann
 • Publiziert vor 5 Jahren

Nicht alle Fully-Hinterbauten können von Beginn an durch Feingefühl überzeugen. Die nachrüstbare DebonAir-Hülse haucht Rock Shox-Dämpfern mehr Sensibilität ein. So gelingt der Umbau...

Als Rock Shox letztes Jahr eine kleine Dose mit dem Namen DebonAir vorstellte, waren unsere Erwartungen eher gedämpft. Die als Upgrade-Kit erhältliche Dämpferhülse soll Rock-Shox-Monarch- und Monarch-Plus-Dämpfern mehr Sensibilität und insgesamt ein "plusheres" Gefühl verleihen, wie es gerne auf Präsentationen heißt. Statt der herkömmlichen Dämpferhülse wird einfach eine neue Hülse mit vergrößertem Luftvolumen montiert. Neben der leicht vergrößerten Positivluftkammer fällt vor allem die Negativkammer deutlich größer aus. Die Negativkammer arbeitet gegen die Losbrechkraft und unterstützt den Dämpfer somit beim Einfedern, was sich durch ein feineres Ansprechverhalten bemerkbar macht. Außerdem kann die größere Negativfeder über einen längeren Bereich wirken, wodurch die Kennlinie in diesem Bereich perfekt linear verläuft und sich die Einfederkraft im ersten Drittel um etwa 30 Prozent reduziert. Neben Rock Shox bietet neuerdings auch Fox eine größere Dämpferhülse Namens EVOL (Extra Volume) für Float- und Float-X-Dämpfer an. Auch hier kommt eine größere Negativkammer zum Einsatz.

Kleine Dose, groß Wirkung: In Tests mit Fullys aus unterschiedlichen Federwegs­klassen machte sich die DebonAir-Hülse positiv bemerkbar und verbesserte die Funktion des Hinterbaus spürbar.


Was ist anders?

Für das Upgrade wird lediglich das alte Dämpfergehäuse abeschraubt und gegen das voluminösere DebonAir Gehäuse, mit größerer Positiv- und Negativluftkammer, getauscht.

Georg Grieshaber Mehr Volumen: Das neue DebonAirGehäuse von Rock Shox (unten) ist insgesamt voluminöser. Vor einem Upgrade sollte genau geprüft werden, ob der Rahmen und die Anlenkung genügend Platz bieten – auch beim kompletten Einfedern des Hinterbaus. 

Georg Grieshaber Größere Negativkammer: Neben der leicht vergrößerten Positiv-­Kammer (rechts DebonAir) ist vor allem die Negativkammer (Pfeil) gewachsen und unterstützt das Einfedern über einen längeren Bereich im ersten Drittel des Federweges.

Was bewirkt die Rock Shox DebonAir-Hülse?


• Weniger Losbrechkraft: Durch die größere Negativ-Kammer benötigt man zwischen 25–30 Prozent weniger Kraft, um das erste Drittel des Federweges zu nutzen.

BIKE Magazin Mit DebonAir-Hülse (untere Linie) ist die Losbrechkraft des Hinterbaus niedriger und der Anfangsbereich schön linear.


• Mehr Traktion und Komfort: Auf dem Trail spürt man mehr Sensibilität, was sich auch positiv auf die Traktion und den Komfort auswirkt.


• Weniger Durchsacken: Im Anfangsbereich, in dem die Negativkammer unterstützt, verläuft die Kennlinie optimal linear. Durch die beiliegenden Air-Can-Ringe lässt sich das Volumen der Positivkammer verkleinern und damit die gewünschte Endprogression einstellen.

An welche Dämpfer kann man DebonAir nachrüsten?

Die DebonAir-Hülse lässt sich bei allen Rock-Shox-Monarch- und Monarch-Plus-Dämpfern ab dem Modelljahr 2014 sowie bei Monarch-RT3-Dämpfern ab dem Modelljahr 2013 nachrüsten. Das Gehäuse ist für folgende Dämpfereinbaulängen erhältlich:165 x 38, 184 x 44, 190/200 x 51, 200 x 57, 216 x 63 mm.


Preis
Inklusive aller Dichtungen und neuem Anschlagsgummi kostet die DebonAir-Hülse ca. 102,67 Euro. Hier die Infos zum DebonAir Kit von Rock Shox .

  • 1
    Rock Shox: Dämpfer-Upgrade mit DebonAir
    Weichmacher: DebonAir bei Rock Shox Dämpfer nachrüsten
  • 2
    Workshop Rock Shox Federgabel: Dämpfer-Upgrade mit DebonAir
    Teil 2: Rock Shox DebonAir: So funktioniert der Umbau

Themen: DämpferDebonAirRockshoxSchrauber-TippsWorkshop


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Service Rock Shox Reverb
    Wartung: Rock Shox Reverb Teleskopstütze

    13.10.2011Die Rock Shox Reverb ist die meistverbaute Teleskopstütze und überzeugt durch ihren Bedienkomfort. Damit das auch so bleibt, muss sie von Zeit zu Zeit gewartet werden. Wir zeigen, ...

  • Sram Scheibenbremsen entlüften & warten
    Sram/Avid Bremsen-Workshop für Schrauber

    17.06.2013MTB-Scheibenbremsen müssen regelmäßig gewartet und entlüftet werden: Hier erfahren Sie alles über die wichtigsten Service-Schritte rund um die Sram/Avid-Bremsen.

  • Werkstatt-Tipp: Züge und Leitungen wechseln
    Workshop: Innen verlegte Züge wechseln

    25.07.2014Pfusch und Verzweiflung wohnen in jeder Heimwerkstatt. Super Dan, der Retter aller Hobby-Schrauber, löst mit seinen Super-Fähigkeiten jedes Problem. Diesmal: Züge und Leitungen im ...

  • Quietschen bei Scheibenbremsen eliminieren
    Workshop: Quietschende Bremsen

    13.08.2014Schrauber-Pfusch gibt's in jeder Heimwerkstatt. Super Dan, der Retter aller Hobby-Schrauber, hilft. Diesmal zeigt er, wie man quietschende Bremsen zum Schweigen bringt.

  • Knack- & Knarz-Geräusche am MTB eliminieren
    Workshop: Knacken am Bike beseitigen

    16.10.2014Schrauber-Pfusch gibt's in jeder Heimwerkstatt. Super-Dan, der Retter aller Hobby Schrauber, hilft. Diesmal zeigt er, wie man nerviges Knacken und Knarzen los wird.

  • Federgabel-/Dämpfer-Lexikon Fox, Rock Shox, Magura, Manitou
    BIKE hilft: Das bedeuten die Federungs-Kürzel

    03.03.2015Wer sich mit Federgabeln und Dämpfern auseinandersetzt, stolpert sofort über Kürzel wie: CTD, RCT oder DLO. Was Rock Shox, Fox, Magura und Manitou damit meinen, erklären wir hier.

  • Workshop: Frühjahrs-Check "Mountainbike Auswintern"
    Raus aus dem Winterschlaf mit Ihrem Mountainbike

    04.03.2016Wer im Winter aufs Biken verzichtet und sein gutes Stück im Keller oder in der Wohnung geparkt hat, braucht sich um Verschleiß erst mal keine Sorgen machen. Aber ein Check lohnt ...

  • MTB-Federgabel warten: Tipps, Tricks und Anbieter
    Bike Hacks für die Federgabel

    26.05.2021Wer seine MTB-Federgabel nicht zerlegen oder zum Service schicken will, kann mit einfachen Kniffen das Ansprechverhalten der Gabel kurzfristig verbessern.

  • Rock Shox RS1

    09.08.2005Hätte Paul Turner die Zähne zusammengebissen, wäre Biken wohl mehr Rodeo als Genuss geblieben. Seine „RS1“ machte ihn zum Popstar des Bike-Business. Seither bewahren Federgabeln ...

  • Neuheiten 2016: Rock Shox SID
    Neue Rock Shox SID: Leichter, steifer, schneller

    29.04.2016Sie ist das Synonym für eine Race-Gabel und hat seit der Markteinführung in 1998 etliche Evolutionsstadien und unzählige Rennerfolge eingefahren. Daran soll auch die neueste ...

  • Rückruf: Fox ruft 2013er-Modelle 32 und 34 Float zurück

    23.10.2013Fox ruft die 2013er-Modelle 32 und 34 Float der Evolution-Serie zurück. Ein Defekt in der Dämpfer-Einheit kann bewirken, dass sich während der Fahrt Tauch- und Standrohre ...

  • Kleines Budget: Mini-Tool-Halterung selbstgemacht
    So basteln Sie sich eine Multi-Tool-Halterung

    26.04.2017Werkzeug vergessen? Genervt vom schweren Tool in der Trikottasche? Hier kommt die Lösung. Mit diesem Selbstbau sitzt das Multi-Tool immer griffbereit am Rahmen. Und das zum ...

  • Fahrwerk: Federgabel/Dämpfer einstellen & pflegen
    Das perfekte Fahrwerk

    22.02.2010Um ein Maximum an Komfort, Geschwindigkeit und Fahrspaß zu haben, benötigen Sie ein perfekt arbeitendes Fahrwerk. In unserer Werkstatt-Serie zeigen wir Ihnen, wie Sie Federgabel ...

  • YT Industries: limitierte Blaze-Modelle
    YT Blaze: Fahrwerks-Upgrade für Izzo/Jeffsy/Capra

    04.02.2021Ein Plus an Federweg für das Trailbike Izzo, die besten Rockshox-Fahrwerke für Jeffsy und Capra: Mit den Blaze-Versionen bringt YT limitierte 2021er-Modelle seiner beliebtesten ...

  • So ölen Sie Kette und Antrieb richtig
    MTB-Antrieb warten: Kette schmieren

    18.04.2013Ohne regelmäßige Pflege ist der Ketten-Kollaps vorprogrammiert. BIKE-Testredakteur Stefan Frey erklärt, wie ein Ketten-Wellness-Programm aussehen sollte.