Nebengeräusche eliminieren

  • Matthias Dreuw
 • Publiziert vor 12 Jahren

Quietsch- und Knarzgeräusche nerven nicht nur. Oft sind sie auch Vorboten unangenehmer Defekte. Für die Ursachensuche braucht man empfindliche Sensoren und das richtige Knowhow.

In letzter Zeit knackte es an meinem Cockpit verdächtig. Mittels Lauschangriff konnte ich die Ursache irgendwo zwischen Alu-Vorbau und Carbon-Lenker lokalisieren. Aber eben nur irgendwo dort. Den Drehmomentschlüssel hatte ich schon gezückt und zum Gegenangriff geblasen. Doch der Casus Knacksus blieb unauffindbar und verrichtete unbeirrbar sein nervtötendes Werk. Gestern dann die unerfreuliche Überraschung: Nach einem Bunny-Hop drehte sich der Lenker ruckartig dem Erdboden entgegen – und ich mich auch.

Was war passiert? Offenbar hatte trotz Drehmomentschlüssel die Klemmfläche zwischen Alu-Vorbau und glattem Carbon-Lenker zu wenig Reibung. Was also tun? Der rettende Tipp kam von den Profis aus der BIKE-Werkstatt: einfach den Lenker an der Vorbauklemme mit Carbon-Paste einreiben und erneut mit Drehmomentschlüssel festziehen. Die Paste erhöht durch feine Partikel im Fett die Reibung, der Lenker hält – aber den Tipp muss man eben erst kennen. Zur Ursache und Behebung weiterer unangenehmer Nebengeräusche hier die wichtigsten Tipps.


Das sind die Themen des Workshops gegen "Nerventerror", den Sie als PDF-Download finden:

• Fehlersuche:

Um den Casus Knacksus zu finden, benötigen Sie absolute Ruhe.

• Material:

Diese Pflegemittel und Werkzeuge sorgen für Ruhe am Bike.

• Antrieb:

Erst muss der Dreck weg, dann kommen Öle und Fette an die Reihe.

• Bremsen:

Quietschende und schleifende Bremsen sind ein Gräuel. So bleiben sie stumm!

• Anbauteile:

Erneuern Sie die Verbindungen an Cockpit, Sattel und Pedalen. Montage-Paste wirkt hier Wunder.

Die Verbindung Lenker/Vorbau beherbergt zwei mögliche Geräuschquellen. Gegen Mikro-Bewegungen zwischen Lenker und Vorbauklemmung (besonders bei Carbon-Alu-Kombinationen) hilft etwas Carbon-Paste am Lenker. Die Klemmschrauben am Lenker verlangen dagegen nach Montage-Paste und dem Einsatz eines Drehmomentschlüssels. Achten Sie auf die Drehmomente des Herstellers!

Themen: GeräuscheServiceWartungWerkstattWorkshop

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Workshop: Nebengeräusche eliminieren

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE 7/2012

    04.06.2012

  • BIKE 5/2013

    02.04.2013

  • Knack- & Knarz-Geräusche am MTB eliminieren
    Workshop: Knacken am Bike beseitigen

    16.10.2014

  • Buch: Wartung und Reparatur

    16.09.2010

  • Teleskopstützen richtig behandeln
    So machen Sie mit der MTB Teleskopstütze alles richtig

    06.07.2017

  • Hobby-Werkstatt für Mountainbiker: Montageständer
    Bike-Hebebühne: Arbeiten auf Augenhöhe

    25.08.2016

  • Werkstatt-Arbeiten für zu Hause und unterwegs
    Mobile Werkstatt

    10.01.2010

  • BIKE 11/2012

    05.10.2012

  • Hobby-Werkstatt: Die eigene Werkstatt fürs Mountainbike
    Schöner Schrauben: So schaffen Sie ihre Schrauber-Oase

    26.08.2016