Latex-Milch dichtet Conti-Reifen Latex-Milch dichtet Conti-Reifen Latex-Milch dichtet Conti-Reifen

Continetal-Reifen tubeless mit Milch fahren

Latex-Milch dichtet Conti-Reifen

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 9 Jahren

Kann man tubeless Conti-Reifen mit Latex-Milch wirklich abdichten? Der Continental-Produktmanager Christian Wurmbäck gibt Auskunft.


Frage von BIKE-Leser J. Müller: Ich möchte meine Conti-Reifen gerne mit Latex-Milch fahren, ich kriege sie aber partout nicht dicht. Die Milch drückt sich an den Seitenwänden durch die Karkasse. Was kann ich tun?

Antwort von Christian Wurmbäck, Continental Produkt-Manager Fahrradreifen: Unsere ProTection-Reifen lassen sich sehr gut Tubeless Ready fahren. Tatsächlich muss man den Reifen nur aufziehen, Milch einfüllen und los geht es. Diesen Reifen kommunizieren wir als Tubeless Ready ohne Einschränkungen. Die RaceSport-Variante ist etwas schwerer zu dichten, da der ganze Reifen leichter und somit die Karkasse dünner aufgebaut ist. Der Dichtprozess ist bei diesen Reifen aufwändiger, und es muss eine hochwertige Milch verwendet werden. Da dieser Prozess nicht so einfach ist wie bei ProTection-Reifen, deklarieren wir ihn bewusst nicht als Tubelesstauglich. Erfahrene Anwender können auch RaceSport-Reifen mit unserem "Conti RevoSealant" problemlos dichten, allerdings wissen wir auch, dass hier eine große Unsicherheit besteht.

Hersteller Christian Wurmbäck, Produkt-Manager bei Continental für den Bereich Fahrradreifen

Themen: abdichtenContinentalLatexmilchReifen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Reifentest 2011

    15.08.2011Aufwändige Mischungen, durchdachte Profile, neue Materialien – halten die neuen Reifen, was die Hersteller versprechen? Unser großer Labor-, Praxis- und Verschleißtest filtert aus ...

  • Buch Mountainbike-Pflege und Instandhaltung
    Buchtipp Mountainbike Wartung: Pflege & Instandhaltung

    16.03.2012Mountainbikes sind stabil und zuverlässig. Mit etwas Wartung bieten sie lang anhaltendes Fahrvergnügen. Fahrrad-Spezialist Rob van der Plas beschreibt in seinem Buch den den ...

  • Einzeltest 2021: Reifen Specialized Butcher und Eliminator
    E-MTB-Reifen Specialized Butcher und Eliminator im Vergleich

    31.05.2021Specialized hat sowohl Gummimischung als auch Profil des Butcher (und des Eliminator gleich mit) überarbeitet. Wir haben's gleich in der Praxis ausprobiert.

  • Reifen im Plus-Format: Fahrstabilität
    Test: Fahrstabilität, Trägheit, Komfort der Plus-Reifen

    14.04.2016Wir testeten auf Asphalt, auf dem Pumptrack und im Labor. Das haben wir zu Fahrstabilität, Trägheit, Komfort und Überrollverhalten sowie Durchschlagschutz der Plus-Reifen ...

  • Fahrradschlauch wechseln: So geht's richtig
    So wechseln Sie einen Fahrradschlauch ganz leicht

    12.02.2017Einen Fahrradschlauch wechseln kann wirklich jeder. Wenn Sie sich genau an diese Schritte halten, bekommen Sie jeden Reifen sicher ab und auch ohne Reifenheber wieder auf die ...

  • Verschleißtest: Reifen, Schläuche, Bremsbeläge...

    12.04.2012Manche Teile am Bike verschleißen wie im Zeitraffer. Lohnt es sich da, etwas tiefer in die Tasche zu greifen? Unsere Verschleißtests an Reifen, Schläuchen, Bremsbelägen, Ketten ...

  • Maxxis Minion DHR II: Weiterentwicklung eines Klassikers

    16.06.2012Maxxis zeigt beim BIKE Festival in Willingen die Modellüberabeitung des Downhill-Klassikers Minion für das Hinterrad: der Maxxis Minion DHR II soll insbesondere durch eine neue ...

  • Saubere Sache: Tubeless mit minimalem Wartungsaufwand
    Milkit: Tubeless fahren einfach gemacht

    27.10.2015Dass Tubeless-Systeme viele Vorteile haben, ist schon länger kein Geheimnis mehr. Die Schweizer Firma Milkit hat sich dem Problem des hohen Wartungsaufwands gewidmet.

  • Reifen-Revolution Doppelkammer-System?

    14.02.2014Nie wieder Platten durch Durchschläge. Und das bei einem Luftdruck von unter einem Bar. Schwalbe und Syntace tüfteln an der Lösung.