Carbon-Rahmen selbst abbeizen: Lasst die Finger davon!

Carbon-Rahmen abbeizen: Geht das?

  • Tomek
 • Publiziert vor 16 Jahren

BIKE-Leser M. Vetter fragte uns per E-Mail: „Ich möchte meinen Carbon-Rahmen abbeizen. Geht das?“ Wir haben

Klar geht das – mach es aber bloß nicht. Die Chemikalien zum Abbeizen können auch das Harz angreifen, mit dem die Carbon-Fasern verbunden sind. Dann ist der Rahmen unbrauchbar. Auch das Anschleifen des Lacks ist extrem kritisch. Selbst das geübte Auge erkennt nicht, ob die feinen Carbon-Fasern beim Schleifen beschädigt werden. Nur bei älteren Carbon-Rahmen ist die Lackschicht so dick, dass ein Anschleifen und anschließendes Überlackieren möglich sind. Immer den Profi ranlassen!

Wir klären auf, ob man seinen Carbon-Rahmen selbst abbeizen kann. Die Antwort: NEIN, lasst bloß die Finger davon!

Kaputter Carbon-Rahmen: Reparatur beim Profi

Wie und wo man seinen defekten Carbon-Rahmen reparieren lassen kann, lest Ihr in diesem Artikel: Carbon-Rahmen reparieren

Schlagwörter: Carbon Carbon-Rahmen Reparatur


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Mountainbike Bekleidung: Regenkleidung reparieren
    Regenschutz: MTB Funktionsbekleidung reparieren

    24.04.2016

  • Test 2014: MTB-Sattel aus Carbon
    Schalensitze: fünf Carbon-Sättel im Kurztest

    18.07.2014

  • Radon Slide 150 gegen Slide 160 Carbon – 2013 gegen 2014

    21.11.2013

  • Dauertest: Schuhe Suplest Supzero Crosscountry Carbon

    24.03.2014

  • Ibis Mojo Carbon

    20.01.2008

  • Neuheiten 2019: Radon Slide Trail
    Radon-Bikes 2019: Touren-Neuling Slide Trail

    01.11.2018

  • Bugatti bringt Urban Bike unter fünf Kilo
    Das teuerste Fahrrad der Welt

    03.04.2017

  • Leichter Race-Rahmen von Felt

    14.06.2013

  • Test 2015: Cannondale Jekyll Carbon 2
    Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

    15.12.2014