Mit der Wahl des Rahmens geht es los – dann kommen Steuersatz, Lager, Achsen, Kurbeln, Laufräder, Bremsen. Wer seinen ganz persönlichen Custom-Aufbau plant, findet auf dem Markt reichlich Auswahl an Teilen. Doch Vorsicht: Im Standard-Dschungel kann schnell der Überblick verloren gehen.

zum Artikel