Winter Spezial: Snowbikes und Co. Winter Spezial: Snowbikes und Co.

Winter-Spezial: Mountainbike Alternativen im Schnee

Spaß im Schnee: Snow-Bikes mit Rädern und Kufen

Stefan Loibl am 18.11.2018

Ist der Schnee zu hoch, müssen Biker umsatteln. Bei diesen Alternativen hat man zumindest immer einen Lenker in der Hand. Der Winter kann kommen...

Fat-E-Fully

Egal, ob Haibike oder Bulls, mit vier Zoll breiten Reifen und Motorunterstützung wühlt man sich auch durch tiefen Schnee. Die breiten Reifen sorgen durch die große Auflagefläche für Auftrieb, und der E-Antrieb macht so manche Passage überhaupt erst passierbar.
Zwischen 4000 und 4599 Euro. Fatbike-Hardtails ab 3000 Euro.

Winter Spezial: Snowbikes und Co.

Fat-E-Fully (im Foto: Haibike)


Snowscoot

Der Snowscoot kommt aus Tschechien und eignet sich ausschließlich für die Piste. Man steht parallel, das Gefährt besitzt zwei Skier und erlaubt es zu carven. Eine Federung gibt es nicht. Je nach Ausführung bringt der Snowscoot mit Stahlrahmen zwischen 7,1 und 9,1 Kilo auf die Waage.
Preise ab 530 bis 1220 Euro. www.snowbaar.com

Winter Spezial: Snowbikes und Co.

Snowscoot


Snowtrike

Das Snowtrike ist ebenfalls für den Pisten­einsatz ausgelegt und steht auf drei Skiern. Um Schläge an der Front glattzubügeln, kommt eine Rockshox-Recon-Gabel mit 120 Millimetern zum Einsatz. Das Trike aus Slowenien wiegt 17 Kilo und lässt extreme Fahrmanöver zu.
Für 1900 Euro gibt es das Snowtrike unter: www.hillstrike.com

Winter Spezial: Snowbikes und Co.

Snowtrike


Kettenfahrzeug

Mit diesem Umbau-Kit lässt sich ein bestehendes 26-Zoll-MTB mit 9fach-Antrieb auf einen Raupenantrieb umrüsten. Das Hinterrad wird gegen den Raupenantrieb getauscht und statt des Vorderrads kommt ein Ski zum Einsatz. Selbst bei 30 Zentimeter Neuschnee soll man noch fahren können.
Ab etwa 700 Euro. www.ktrak.es

Winter Spezial: Snowbikes und Co.

Winter Spezial: Snowbikes und Co.

Stefan Loibl am 18.11.2018