So finden Sie garantiert das richtige Bike! So finden Sie garantiert das richtige Bike! So finden Sie garantiert das richtige Bike!
Seite 1: Welches Mountainbike ist richtig für mich?

So finden Sie garantiert das richtige Bike!

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Unterschiedlichste Komponenten, unendlich viele Kategorien – gerade Einsteiger sind beim Mountainbike-Kauf oft überfordert. Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Informationen und klären alle Fragen.

Fully oder Hardtail?

Die Grundsatzfrage, ob man sich ein Hardtail mit starrem Hinterbau oder ein vollgefedertes Mountainbike kaufen soll, klärt oft schon das Budget. Denn gute Fullys gibt es erst ab 1500 Euro aufwärts. Geländetaugliche Hardtails sind bereits für unter 1000 Euro erhältlich. Hardtails sind leicht, wartungsarm und günstig, kommen bergab aber schnell an ihre Grenzen. Wer auf anspruchsvollen Trails seine Blutbahnen mit Adrenalin fluten will oder auf der Suche nach Komfort ist, wird mit einem Fully glücklicher.

Wo soll ich mein Mountainbike kaufen?

Allen, die noch nie ein Laufrad ein- oder ausgebaut haben, raten wir ganz klar zum Kauf beim Fachhändler. Bikeshops bieten kompetente Beratung und helfen bei Reparaturen. Aber dieser Service kostet natürlich. Direktversender wie Canyon, Radon oder Rose sparen sich ein flächendeckendes Händlernetz und können deshalb besser ausgestattete Bikes zu niedrigeren Preisen anbieten. Dafür muss man Reparaturen selbst durchführen – oder das Rad beim Hersteller einschicken.

1, 2 oder 3? Wie viele Kettenblätter brauche ich wirklich?

Einfach-Antriebe sind der letzte Schrei, dabei haben sie auch Nachteile. 1x11-Schaltungen haben eine geringe Gangspreizung. Das heißt: Bergauf fehlt oft ein leichter Gang, während man bei höheren Geschwindigkeiten nicht mehr mittreten kann. Srams neue 1x12-Schaltung hat diese Probleme nicht mehr, ist aber teuer. Geringeres Gewicht und eine aufgeräumte Optik sprechen dennoch für den puristischen Einfach-Antrieb. 2x10- oder 2x11-Schaltungen haben eine deutlich höhere Bandbreite. 3fach-Schaltungen werden inzwischen kaum noch angeboten und gelten als veraltet.

Carbon, Alu oder doch Stahl? Welches Material hat welche Vorteile?

Wer sich für ein güns­tiges Bike entscheidet, braucht sich diese Frage nicht zu stellen. Denn Carbon kommt erst bei hochpreisigen Modellen zum Einsatz. Die Vorteile der Kohlefaser liegen auf der Hand: Sie ist leichter, bei besserer Steifigkeit und bietet unendliche Möglichkeiten bei der Gestaltung. Bei Stürzen reagieren Carbon-Teile empfindlicher. Die Zeiten von plötzlich brechenden Rahmen oder Lenkern sind aber vorbei. Stahl oder Titan sind Materialien für Liebhaber.

Welche Laufradgröße passt zu mir?

Seit dem Ende der 26-Zoll-Ära sorgen zahlreiche neue Laufradformate für Verwirrung beim Kunden. Große 29-Zoll-Laufräder finden vor allem in der Marathon-Szene ihre Anhänger, da sie Hindernisse besser überrollen, ohne das minimalistische Fahrwerk zu belasten. Ihr Nachteil: Sie sind schwerer und machen Bikes in verwinkelten Trails behäbiger. Mit zunehmendem Federweg schrumpfen die Laufräder meist auf 27,5 Zoll. Diese sind leichter, wendiger und besser zu beschleunigen. Es gibt aber auch stimmige 29er mit viel Federweg. Während Plus-Bikes mit breiten Reifen aktuell in Mode sind, bleiben Fatbikes eher Nischenprodukte.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 5/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


  • 1
    Welches Mountainbike ist richtig für mich?
    So finden Sie garantiert das richtige Bike!
  • 2
    Kaufberatung für Mountainbike Einsteiger
    Die verschiedenen Bike-Kategorien - kurz erklärt
  • 3
    Kaufberatung für Mountainbike Einsteiger
    Das Ein-Mal-Eins der Bauteile eines Mountainbikes
  • 4
    Kaufberatung für Mountainbike Einsteiger
    Lexikon Schaltungen: Was bedeutet XTR, Di2, XX1 oder Eagle?
  • 5
    Kaufberatung für Mountainbike Einsteiger
    So finden Sie die richtige Rahmengröße

Themen: AnfängerEinsteigerGebrauchtkaufKaufberatungMountainbikeSecond Hand


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kaufberatung: Gebrauchte Teile für Mountainbikes
    MTB Second Hand Teile: So kaufen Sie richtig ein!

    18.07.2017„Gebraucht kaufen, heißt die Katze im Sack kaufen.“ Ein gern zitiertes Vorurteil. Damit Sie als Käufer und Verkäufer beim Second-Hand-Handel nicht baden gehen, sollten Sie hierauf ...

  • Rockshox Sektor: Update für die günstige Federgabel
    Mittelklasse-Trailgabel erhält großes Update

    27.02.2018Die Dämpfungseinheit der Yari und die hochwertige Debon-Air-Luftkartusche sollen der Rockshox Sektor neues Leben einhauchen. Und das alles schon ab 480 Euro. Der Haken? Wir haben ...

  • Upcycling für Fahrräder: Sinn oder Unsinn?
    Gescheitert! Nachhaltiges Geschäftsmodell für Bikes

    19.05.2021Laut Öko-Vordenkern liegt die Zukunft in der Kreislaufwirtschaft. Ein Bike-Shop in Utrecht hat ein solches Geschäftsmodell ausprobiert und ist gescheitert.

  • Helft Ba-Wü: Online-Petition gegen die Zwei-Meter-Regel in Baden-Württemberg

    02.09.2013Die Deutsche Initiative Mountainbike (DIMB), der ADFC sowie die Radsportverbände von Württemberg und Baden verbünden sich in einer Kampagne gegen die Zwei-Meter-Regel in ...

  • Service: E-MTB-Gebrauchtkauf
    E-MTBs im Internet: Tipps zum Gebrauchtkauf

    01.03.2021Neue E-MTBs boomen trotz oder wegen der Corona-Pandemie. Viele Topseller sind ausverkauft oder haben lange Lieferzeiten. Das macht Gebrauchte noch attraktiver.

  • Test 2016: günstige Hardtails vom Versender
    Günstige Hardtails von Radon, Transalp & Votec

    30.09.2016Klick, klick, klick – opulente Ausstattungspakete ziehen viele Mountainbiker in die Weiten des Internets. Doch teure Komponenten machen noch kein gutes Bike. Drei Hardtails bis ...

  • Test 2014: Versender-Mountainbikes für Einsteiger
    Einsteiger-Mountainbikes vom Versender für 1000 Euro

    25.04.2014Mountainbikes werden immer häufiger im Internet gekauft. Aber was können Einsteiger-Hardtails aus dem Versandhandel? Sechs Modelle für 1000 Euro im Test.

  • Testfahrer gesucht!

    11.11.2011Sie interessieren sich für die Einsteiger-Klasse und möchten sich ein Bike für unter 1000 Euro zulegen? Machen Sie mit und bewerben sich als TestfahrerIn für den diesjährigen Test ...

  • Second-Hand-Beratung: Das Trek Remedy als Gebraucht-Bike

    15.07.2014Manche Klassiker-Bikes sind schon lange auf dem Markt. Wir zeigen deren Weg und geben Tipps für den Gebrauchtkauf. Diesmal: Das All Mountain Trek Remedy.

  • E-MTB Winter-Journal 2021
    Frostschutzmittel: Bekleidung für den Winter

    21.01.2021Perfekter Frostschutz: Bike-Bekleidung von Kopf bis Fuß, die wir fürs E-Mountainbiken im Winter wärmstens empfehlen können.