Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen
Seite 2:

Testsieger 2019: Mountainbike Reifen

Lexikon und Aufbau von MTB-Reifen

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 2 Jahren

Kein Bauteil beeinflusst den Charakter eines Mountainbikes so stark wie dessen Reifen. Hier die BIKE Testsieger-Reifen für Cross Country, All Mountain und Enduro.

LEXIKON FÜR MTB-REIFEN

Pannenschutz
Um Reifen am Mountainbike pannensicher zu machen, haben alle Hersteller besondere Pannenschichten im Programm. Reifen mit einem Protection- (Continental), Snakeskin- (Schwalbe) oder EXO-Protection-Label (Maxxis) besitzen eine verstärkte Seitenwand. Für den harten Enduro-Einsatz werden Reifen mit mehrfacher Karkassenlage (Schwalbe: Super-Gravity, Maxxis: Double-Down) verbaut. Das Mehrgewicht der Schutzschicht lohnt sich.

Gummi­mischung
Bei Continental haben alle hochwertigen Reifen die Black-Chili-Gummimischung. Die Günstigeren rollen auf Performance-Gummi. Schwalbe und Maxxis machen die Sache deutlich komplizierter. Sie bieten fünf bzw. vier unterschiedliche Gummisorten, je nach Einsatzbereich. Mehr zu den Begriffen der Reifen-Hersteller im MTB-Bereich finden Sie hier .

Wolfgang Watzke Über den Grip von MTB-Reifen entscheiden Profil und Gummimischung.

Reifenbreite
Die Größenbezeichnung eines Reifens setzt sich immer aus dem Laufraddurchmesser X und Reifenbreite in Zoll zusammen, also zum Beispiel 29x2,3. Mit der Zeit hat sich herauskristallisiert, dass zu schmale Reifen keinen Sinn machen, weshalb selbst an Hardtails 2,2 Zoll breite Reifen Standard sind. Trailbikes haben meist eine Reifenbreite bis zu 2,4 Zoll, All Mountains oder Enduros sogar bis 2,6 Zoll. Breite Reifen brauchen auch entsprechend breite Felgen.

Tubeless
Ab Werk haben fast alle Laufräder einen Schlauch im Inneren des Reifens. Um Gewicht zu sparen, können die meisten Felgen-Reifen-Kombinationen auch ohne Schlauch mit einer speziellen Dichtmilch ( zum Test von Tubeless-Milch ) montiert werden. Auch Rollwiderstand und Pannenschutz verbessern sich dadurch.


SO IST EIN MTB-REIFEN AUFGEBAUT

Hersteller Der klassische Reifenaufbau

1. Der Gummi formt das Profil und beeinflusst maßgeblich Rollwiderstand und Grip eines MTB-Reifens. Es gilt: je weniger Rollwiderstand, desto schlechter der Grip.

2. Die Karkasse dient als Trägermaterial für den Gummi eines Reifens und besteht aus einem Geflecht von Nylonfäden. Die EPI- oder TPI-Zahl gibt an, wie fein dieses Gewebe ist. Je höher diese Zahl, desto feiner und flexibler der Reifen.

3. Der Apex-Keil minimiert das Durchschlagsrisiko bei hochwertigen Mountainbike-Reifen. Schutzschichten umfassen den komplette Reifen.

4. Der Kern des Reifens besteht aus einem Ring aus Aramid-Fasern. Er ist für den Sitz des Reifens auf der Felge verantwortlich. Günstige Fahrradreifen haben einen Drahtkern.


Die großen BIKE-Reifentests mit allen Details und Messewerten finden Sie in den Ausgaben 8/19 und 10/19. Die können Sie bequem in der BIKE-App (iTunes und Google Play) nachlesen:

Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

  • 1
    Testsieger 2019: Mountainbike Reifen
    Kaufberatung: Die besten MTB-Reifen
  • 2
    Testsieger 2019: Mountainbike Reifen
    Lexikon und Aufbau von MTB-Reifen

Themen: Best of TestEnduroKaufberatungMaxxisPannenschutzRace ReifenReifenSchwalbeTubeless


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Alles über Reifen - Neue Profile für Enduro und Tour

    05.06.2009Zusammen mit Downhill-Pro Marcus Klausmann und Reifenhersteller Schwalbe haben wir uns auf die Downhill-Strecken in San Remo begeben, um zu checken, was ein Bergab-Reifen wirklich ...

  • Test 2011: Mountainbike-Reifen im Langzeit-Test
    MTB-Reifen im Verschleiß-Test

    25.07.2011Schwalbe gegen Continental, hart gegen weich: Wir haben acht Reifen auf unserem Prüfstand gemartert. Und dabei herausgefunden, wie Luftdruck, Reifenbreite und Qualität die ...

  • Glossar: Marketing-Begriffe der MTB-Reifenhersteller
    Marketing-Begriffe von Schwalbe, Continental und Maxxis

    04.05.2016Gummimischung, Karkassenaufbau, Pannenschutz und Tubeless-Eignung. Jedes Detail hat seinen eigenen Namen. Wir erklären die Marketing-Begriffe der führenden Reifenhersteller im ...

  • Neuheiten 2014: Schwalbe Nobby Nic
    Neuer Klassiker-Reifen: Schwalbe Nobby Nic

    14.06.2014Ein neues Profil, mehr Pannenschutz und zwei Compounds: Der dritte Generation des Nobby Nic von Schwalbe soll die Referenz für All Mountain-Reifen sein.

  • Test 2013: Schwalbe Hans Dampf Gravity
    Schwalbe Hans Dampf Gravity-Reifen im Dauertest

    14.05.2013Bewährungsprobe: Die verstärkte Version des Hans Dampf-Reifens von Schwalbe musste sich im Dauertest gewähren. Das Ergebnis: Kein einziger Platten auf 300 Kilometer Trail-Einsatz.

  • Innovations-Check: Schwalbe Procore-System im Test
    Schwalbe Procore: Labor- & Praxistest und Montage-Tipps

    06.05.2015Durchschläge sind die häufigste Pannenursache beim Biken. Doch dank Schwalbe Procore könnte diese Statistik bald veraltet sein wie der Fahrradschlauch. BIKE konnte das System ...

  • Schwalbe Thunder Burt: Neuer Reifen für CC-Racer

    10.06.2013Mit dem Thunder Burt präsentiert Schwalbe den laut eigenen Angaben bisher schnellsten Cross Country Wettkampfreifen der Modellpalette. Der rund 400 Gramm leichte Pneu soll noch ...

  • Was heißt Tubeless ready?
    So geht's: Reifen auf Tubeless umrüsten

    11.11.2010Nie wieder Plattfuß! Schlauchlose Reifen machen Träume wahr. Dank Umrüst-Kits wird jede Felge in wenigen Minuten zum Schlauchlos-System. Vorsicht: Montage-Fehler machen die ...

  • 20 Geschenke für Freerider-Mountainbiker
    Weihnachtsgeschenke, die zünden!

    02.12.2021Alle Jahre das gleiche Problem: Was schenken zu Weihnachten? Hier findet ihr 20 Geschenk-Ideen für Mountainbiker, Freerider, Park-Rats, Enduristen und Trail-Shredder.

  • Neuheiten 2017: Niner JET 9 & RIP 9
    Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel

    27.07.2016Niner hat sowohl sein Trailbike als auch sein Enduro für 2017 neu entwickelt. Erstmals kann man in Niner-Bikes damit neben 29-Zoll-Laufrädern ein anderes Reifenmaß fahren – ...

  • Vorstellung Camelbak K.U.D.U.
    K.U.D.U - MTB-Enduro Rucksack von Camelbak

    23.10.2014Enduro ist Trend. Doch mit den technischen Strecken steigt die Sturzgefahr. Camelbak reagiert und bringt mit dem K.U.D.U. einen MTB-Rucksack mit integriertem Rückenprotektor auf ...

  • Vorstellung: Last Fastforward
    Fastforward: Stahl-Enduro-Hardtail von Last

    09.10.2015Über eine Kickstarter-Kampagne zur Serienreife: Über Crowdfunding versucht die kleine, deutsche Bike-Schmiede Last sein neues Enduro-Hardtail in 29 Zoll zur Marktreife zu ...

  • Schon gefahren: Fox DPX2 Dämpfer
    Teil der Woche: Fox Float DPX2-Dämpfer

    28.06.2017Der Fox Float X geht und wird vom Float DPX2 ersetzt. BIKE hat den neuen MTB-Dämpfer für den Trail- bis hin zum Enduro-Einsatz bereits gefahren.

  • Test 2017: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    8 Enduro-Bikes unter 3500 Euro im Vergleich

    10.05.2017Enduro-Mountainbikes sind in aller Munde. Doch taugen die Bikes mit 160 Millimetern Federweg auch für den Touren-Einsatz? Darüber entscheidet nicht zuletzt das Gewicht – und damit ...

  • Test 2014: YT Industries Carpa Pro
    Einzeltest: YT Industries Capra Pro

    15.07.2014Das YT Industries Capra Pro ist ein sehr gutes Enduro für schnelle Abfahrten. Nur beim Gewicht ist noch etwas Luft nach oben – wie unser Test zeigt.

  • Eurobike 2018: Polygon Siskiu N
    Neues Einsteiger-Enduro von Polygon

    10.07.2018Polygon zeigt ein neues Enduro, das viel Federweg für verhältnismäßig günstiges Geld bietet. Preisbewusste Käufer können sich zudem über eine moderate Geometrie und zwei ...

  • Test 2021: NS Bikes Define AL 150 2
    Komfort-Enduro: NS Bikes Define AL 150 2

    09.11.2020Ein schwerer Rahmen und solide Anbauteile machen das Define AL 150 zur Wuchtbrumme.